Nimbus Motorboote

(10)

Produktwissen und weitere Tests zu Nimbus Elektro-Motorboote

Leinengeschäft segeln 7/2012 - Mit nur etwa einem halben Meter Freibord brauche ich selten einen Bootshaken, dennoch liegt er griffbereit auf dem Kajütdach. - Bootshaken. Wenn man ihn braucht, braucht man ihn meistens schnell. Darum sollten ausziehbare Bootshaken im Hafen immer einsatzbereit auf dem Vorschiff oder Kajütdeck liegen beziehungsweise so befestigt sein, dass man nicht erst Knoten lösen muss. - Fender. Ausgebrachte Fender sind ein Garant für kratzerfreies "Andocken" am Nachbarn.

Auf Kurs bleiben?! segeln 3/2012 - Hier schlängeln sich täglich circa 200 Frachter, Tanker und sonstige Schiffe hindurch und ich sollte mit meinen kleinen sechs Meter-Boot diesem Gebiet beachtlich nahe kommen - tatsächlich erlebte ich eine kleine Enttäuschung: Wie sonst auch folgten die Frachter in ordentlichem Abstand auf einer imaginären Perlenschnur dem Weg, der in den Karten eingezeichnet ist. Ich passte eine Lücke ab, segelte hindurch und das Abenteuer Verkehrstrennungsgebiet hatte seinen Schrecken verloren.

Noch ganz dicht? segeln 1/2013 - Jetzt müssen die alten Silikonreste, auf denen keine neue Dichtungsmasse haftet, sorgfältig mit 60er-Schleifpapier abgeschliffen werden. Besser am Boot geeignet sind daher Rotabond oder Pantera, die ohne Silikone auskommen. Auch der Rumpfdurchlass sollte per Schleifpapier von alten Resten befreit werden. Speziell dann, wenn der Rumpf nicht aus Massivlaminat,... ..sondern in Sandwichbauweise gefertigt wurde, ist es ratsam, dort einen Epoxy sperrgrund aufzutragen, um späterer Osmose vorzubeugen.

Schwedenhappen boote 2/2010 - Die Nimbus 335 Coupé ist das dritte Boot der Coupé-Baureihe und schließt die Lücke zwischen der 320 und 365. Auffälligstes Merkmal der 335 ist der nach Backbord versetzte Kabinenaufbau. ... Testumfeld: Es wurden unter anderem Eigenschaften wie Gleitfahrt, Manövrieren und Bewegungssicherheit untersucht.

Kajütboot mal anders boote 10/2009 - Was man selbst nicht baut, kauft man dazu. Gemäß diesem Motto erweiterte die schwedische Nimbus-Gruppe ihr Sortiment mit ganz außergewöhnlichen Booten. Die Wahl der Nimus-Manager fiel dabei auf den ‚benachbarten‘ Bootshersteller Paragon in Finnland: Man will Boote von 25 bis 43 Fuß bauen, von denen bislang jedoch erst zwei Modelle real existieren: Paragon 31 und unser Testboot Paragon 25. Testumfeld: Getestet wurden unter anderem Gleitfahrt, Manövrieren, Bewegungssicherheit sowie Ankern.

newsletter Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Nimbus Motor-Boote. Abschicken