Nimbus Motorboote

(10)

Produktwissen und weitere Tests zu Nimbus Elektro-Motorboote

Noch ganz dicht? segeln 1/2013 - Sie entsprechen den Zulassungsbestimmungen und behalten ihre Festigkeit laut Hersteller über Jahrzehnte. Ein Manko neben dem Preis ist ihre Größe, die die der Mitbewerber aus Metall weit übertrifft und gerade auf kleineren Booten zu Einbauproblemen führen kann. Fazit: Der Ventilverschleiß durch Korrosion ist nicht überall gleich: Wer auf Binnenseen segelt, muss sich später Gedanken machen als Segler, die in warmen, salzhaltigen Revieren unterwegs sind.

Leinengeschäft segeln 7/2012 - Eine gute Alternative ist eine Bumper-Leine. Vor allem bei älteren Bootsdesigns, wenn der breiteste Teil unterhalb der Fußreling liegt. - Leinen. Moderne Leinen können mit kleinen Durchmessern viel halten. Allerdings lassen sich schwere Festmacher gegebenenfalls besser einem Helfer an Land zuwerfen und wirken meist auch etwas ruckdämpfend. - Autopilot. Ein Autopilot ist für Einhandsegler ein Segen.

Auf Kurs bleiben?! segeln 3/2012 - Hier schlängeln sich täglich circa 200 Frachter, Tanker und sonstige Schiffe hindurch und ich sollte mit meinen kleinen sechs Meter-Boot diesem Gebiet beachtlich nahe kommen - tatsächlich erlebte ich eine kleine Enttäuschung: Wie sonst auch folgten die Frachter in ordentlichem Abstand auf einer imaginären Perlenschnur dem Weg, der in den Karten eingezeichnet ist. Ich passte eine Lücke ab, segelte hindurch und das Abenteuer Verkehrstrennungsgebiet hatte seinen Schrecken verloren.

Jeder nach seiner Façon segeln 4/2012 - Durch einen professionalisierten Markt, einen größeren Wettbewerb und individualisierte Bedürfnisse habe sich auch die Yachtenvielfalt vergrößert. Begriffe wie Mittel-, Achtercockpitoder Deckssalon-Yacht, Performance Cruiser, Sports Luxury Cruiser oder Daysailor zur Bootsklassifizierung zeugen davon. Man versucht, alle Kunden zu bedienen, und nicht jeder kann oder will Summe X für eine Yacht ausgeben.

Schwedenhappen boote 2/2010 - Die Nimbus 335 Coupé ist das dritte Boot der Coupé-Baureihe und schließt die Lücke zwischen der 320 und 365. Auffälligstes Merkmal der 335 ist der nach Backbord versetzte Kabinenaufbau. ... Testumfeld: Es wurden unter anderem Eigenschaften wie Gleitfahrt, Manövrieren und Bewegungssicherheit untersucht.

Kajütboot mal anders boote 10/2009 - Was man selbst nicht baut, kauft man dazu. Gemäß diesem Motto erweiterte die schwedische Nimbus-Gruppe ihr Sortiment mit ganz außergewöhnlichen Booten. Die Wahl der Nimus-Manager fiel dabei auf den ‚benachbarten‘ Bootshersteller Paragon in Finnland: Man will Boote von 25 bis 43 Fuß bauen, von denen bislang jedoch erst zwei Modelle real existieren: Paragon 31 und unser Testboot Paragon 25. Testumfeld: Getestet wurden unter anderem Gleitfahrt, Manövrieren, Bewegungssicherheit sowie Ankern.

Das Boot mit dem Fußweg WasserSport 6/2009 - Sidewalk-Konzept nennt Nimbus seine Art von Deck-Konstruktion, bei der der Durchgangsbereich der einen Seite größer ist als auf der anderen Seite. Vorteil dieser Verschiebung des Aufbaus nach Backbord, man hat einen sicheren und schön breiten Fußweg nach vorne.

newsletter Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Nimbus Motor-Boote. Abschicken