Vergleichen
Merken

Siemens WT 46W562 Test

(Trockner)
WT46W562

Gut (2,0) 4 Tests 10/2012
Produktdaten:
  • Typ: Wärmepumpentrockner, …
  • Füllmenge: 7 kg
  • Energieeffizienz: A
  • Ausstattung: Restzeitanzeige, …
  • Bauart: Standgerät
  • Ladetyp: Frontlader … mehr Infos


EcoTopTen
10/2012
Platz 51 von 60
6,2 von 10 Punkten

„EcoTopTen-Empfehlung 2012“

Umweltbewertung: 8,8 von 10 Punkten.

 
test (Stiftung Warentest)
Heft 1/2012
Platz 1 von 7
„gut“ (1,8)

„Auch top: Ist rundum ausgewogen, aber teuer. Trocknet sehr gut bis gut und ist dabei sehr sparsam. Mit übersichtlicher, logisch aufgebauter Bedienblende; einfach zu bedienen. Besonders komfortabel: Die Wärmepumpe reinigt sich von allein durch das Kondenswasser. Gerät lässt sich auch unterbauen; die Tür öffnet nach rechts. Trockner ist baugleich mit Bosch WTW 86562.“

 
Konsument
Heft 1/2012
Platz 1 von 3
„gut“ (74%)

Trocknen (45%): „gut“;
Umwelteigenschaften (30%): „sehr gut“;
Handhabung (25%): „gut“.

 
EcoTopTen
6/2011
Platz 7 von 24
7,9 von 10 Punkten

Stromverbrauch 1000 U/min (kWh): 1,60;
Stromverbrauch 1400 U/min (kWh): 1,35;
Stromverbrauch nach Programmende (Watt): 1,90;
Umweltbewertung: 9,8;
Jährliche Gesamtkosten (Euro/Jahr): 111.

 
Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Siemens WT 46W562

Siemens Trockner Wt 46w564

siemens trockner wt 46 w 564 elektro plus artikel nr g 020313 produktbescheibung wir versenden diesen artikel mit hermes ,...


Meinungen (124)

Behälter schon wieder voll Rena2014 schreibt am :

  (Befriedigend)

Vorteile: gutes Design, einfach zu bedienen
Nachteile: häufig defekt

Ich habe mein WT im September 2012 gekauft. Ich war glücklich !! ...aber im Oktober 2013 die erste Reparatur (Behälter voll). Und jetzt (Mai 2014) wieder Behälter voll!! Ich habe jetzt die Nase voll!!
Lt. dem Service-Techniker ist es keine Reparatur, sondern ein Service, der nun mal anfällt?!
Jetzt bin ich nicht mehr glücklich! Ich bereue diesen Kauf.
Antworten

Neue Meinung schreiben

Konstruktionsfehler Esmeralda schreibt am :

Vorteile: gutes Design, sparsamer Stromverbrauch
Nachteile: häufig defekt, technisch fehlerhaft
Geeignet für: große Wäschemengen
Ich bin: Großfamilie

Den hier schon oft beschriebenen Konstruktionsfehler hat mein Gerät auch. Da die Garantiezeit jetzt um ist, werden wir es am Wochenende mit der Selbsthilfe versuchen, da das Gerät sonst wirtschaftlich bei einem Reparaturpreis von 180 € nicht mehr zu betreiben ist. Eine absolute Frechheit bei dem hohen Kaufpreis! Vielen Dank an alle, die hier Reparaturtipps geben, ich hoffe wir schaffen das. Antworten

Neue Meinung schreiben

Garantie weg - Kaputt !!!! NieWiederSiemens schreibt am :

Nachteile: hoher Stromverbrauch, große Wäschestücke überfordern die Maschine , häufig defekt, Kundenservice nicht existent, Ersatzteile sind sehr kostspielig, nach Garantie defekt

Hallöchen
Also: Wasserbehälter voll, Anzeige leuchtet - piept .....doch Behälter ist leer!! Anfangs konnte man durch Neustart die Wäsche noch trocken bekommen doch jetzt piept er nach 1 Minute schon , absolut nervig. Rate vom Kauf ab, da dies ein Konstruktionsfehler ist und immer wieder auftritt auch nach Reinigung, die wie ich gelesen habe, 180 Euro kostet. Habe vor 2 Jahren gedacht, kaufst dir etwas Gutes ein Markengerät mit wenig Stromverbrauch, ja super Idee. Totaler Fehlkauf, ärgere mich so, das Siemens dieses Problem bei einer Fehlkonstruktion nicht auf Kulanz repariert. Nie wieder Siemens das ist sicher !!! Antworten

Neue Meinung schreiben

... weitere Meinungen  (121)

Einschätzung unserer Autoren

Siemens WT46W562

Wärmepumpe reinigt sich von selbst

Der Siemens WT 46W562 ist ein Wärmepumpentrockner der neuesten Generation, der seinen vergleichsweise hohen Kaufpreis durchaus verdient. Denn als eines der wenigen Geräte seiner Art bietet es den Komfort, dass der Nutzer nicht ins Innere kriechen oder in winzigen Öffnungen angeln muss, um beispielsweise die Filter der Wärmepumpe zu reinigen. Denn dieses Kernstück des neuen Kondenstrockners reinigt sich kurzerhand selbst. Dazu verwendet es einfach das Kondenswasser, das ja ohnehin anfällt.

Sofern dieses Prinzip in der Realität auch tatsächlich funktioniert, wäre das ein geradezu genialer Ingenieursstreich. Doch das ist noch nicht alles: Dank besagter Wärmepumpe verbraucht der Trockner je Wäscheladung lediglich 1,6 kWh Strom. Das entspricht nur noch 0,23 kWh Strom je Kilogramm Wäsche (7 Kilogramm schluckt das Gerät je Durchlauf) und somit der Energieeffizienzklasse A. Tatsächlich wird der Grenzwert sogar noch um 50 Prozent unterschritten. Bei Waschmaschinen und anderen Haushaltsgeräten entspricht das der Energieeffizienzklasse A++. Möglich macht das neben der Wärmepumpe auch die Feuchtesensorik, welche die Laufzeiten der Programme an den jeweiligen Feuchtigkeitsgrad anpasst.

Dank einer Schleuderzahl von 1.400 Umdrehungen je Minute wird die Wäsche auch tatsächlich schranktrocken, ein Knitterschutzprogramm schließt sich an und verhindert für weitere 120 Minuten, dass die fertig getrocknete Wäsche zu knittern beginnt. Auf diese Weise muss man nicht pünktlich zum Programmende bereitstehen, sondern kann den Summer ruhig einmal überhören, ohne dass das Bügeln anschließend gleich zur Qual wird. Nur an eines hat Siemens nicht gedacht: Eine reversierende Trommel. Große Bettlaken neigen daher Nutzerberichten zufolge zum Verknoten.

Ansonsten jedoch bietet die Maschine jede Menge Komfort. Dazu gehören auch zahlreiche Spezialprogramme für Wolle, Outdoor-Klamotten, Blusen und Hemden. Bedient wird das Gerät über ein LC-Display und einen einfach verständlichen Drehschalter. Das Display zeigt auch eine Startzeitvorwahl von bis zu 24 Stunden und die Restzeit an. Wie eingangs erwähnt hat dies aber seinen Preis: Unter 860 Euro kommt man derzeit kaum weg, will man zum Siemens WT 46W562 greifen. Und selbst das ist noch niedrig bepreist, denn viele Händler verlangen gar 1.000 Euro für das Gerät.