Siemens WT 46W562 Test

(Wärmepumpentrockner)
WT46W562

Gut (2,0) 4 Tests 10/2012
Produktdaten:
  • Typ: Wärmepumpentrockner, …
  • Füllmenge: 7 kg
  • Energieeffizienz: A
  • Ausstattung: Restzeitanzeige, …
  • Bauart: Standgerät
  • Ladetyp: Frontlader … mehr Infos


EcoTopTen
10/2012
Platz 51 von 60
6,2 von 10 Punkten

„EcoTopTen-Empfehlung 2012“

Umweltbewertung: 8,8 von 10 Punkten.

 
test (Stiftung Warentest)
Heft 1/2012
Platz 1 von 7
„gut“ (1,8)

„Auch top: Ist rundum ausgewogen, aber teuer. Trocknet sehr gut bis gut und ist dabei sehr sparsam. Mit übersichtlicher, logisch aufgebauter Bedienblende; einfach zu bedienen. Besonders komfortabel: Die Wärmepumpe reinigt sich von allein durch das Kondenswasser. Gerät lässt sich auch unterbauen; die Tür öffnet nach rechts. Trockner ist baugleich mit Bosch WTW 86562.“

 
Konsument
Heft 1/2012
Platz 1 von 3
„gut“ (74%)

Trocknen (45%): „gut“;
Umwelteigenschaften (30%): „sehr gut“;
Handhabung (25%): „gut“.

 
EcoTopTen
6/2011
Platz 7 von 24
7,9 von 10 Punkten

Stromverbrauch 1000 U/min (kWh): 1,60;
Stromverbrauch 1400 U/min (kWh): 1,35;
Stromverbrauch nach Programmende (Watt): 1,90;
Umweltbewertung: 9,8;
Jährliche Gesamtkosten (Euro/Jahr): 111.

 
Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Siemens WT 46W562

Siemens WT46W564 Wärmepumpentrockner / A++

Siemens WT46W564 Wärmepumpentrockner / A++ / 7 kg / weiß / Selbstreinigender Kondensator / Knitterschu


Siemens WT 46 E 30 A Luftkondensations-Wäschetrockne

softDry-Trommelsystem, feuchtegesteuerte Trocknungsprogramme, LC-Display für Restzeitanzeige und 24 h Endezeitvorwah


Siemens Trockner WT46W564, A++, 7 kg, weiß, Gr

Top-Feature: Bis zum 31.03.2014 erhalten Sie beim Kauf dieses Artikel 4 Jahre Garantie kostenlos dazu. ,...


Siemens WT 46 E 30 A Luftkondensations-Wäschetrockne

WT46E30A Fitness Luftkondensations-Wäschetrockner Leistung und Verbrauch Nennkapazität für das Standard- ,...


Siemens WT46W564 Wärmepumpentrockner / A++

Siemens WT46W564 Wärmepumpentrockner / A++ / 7 kg / weiß / Selbstreinigender Kondensator / Knitterschu


Siemens WT46W564 iQ700 Wärmepumpentrockner A++ 7kg selfCleaning wei


Meinungen (118)

Konstruktionsfehler Esmeralda schreibt am :

Vorteile: gutes Design, sparsamer Stromverbrauch
Nachteile: häufig defekt, technisch fehlerhaft
Geeignet für: große Wäschemengen
Ich bin: Großfamilie

Den hier schon oft beschriebenen Konstruktionsfehler hat mein Gerät auch. Da die Garantiezeit jetzt um ist, werden wir es am Wochenende mit der Selbsthilfe versuchen, da das Gerät sonst wirtschaftlich bei einem Reparaturpreis von 180 € nicht mehr zu betreiben ist. Eine absolute Frechheit bei dem hohen Kaufpreis! Vielen Dank an alle, die hier Reparaturtipps geben, ich hoffe wir schaffen das. Antworten

Neue Meinung schreiben

Garantie weg - Kaputt !!!! NieWiederSiemens schreibt am :

Nachteile: hoher Stromverbrauch, große Wäschestücke überfordern die Maschine , häufig defekt, Kundenservice nicht existent, Ersatzteile sind sehr kostspielig, nach Garantie defekt

Hallöchen
Also: Wasserbehälter voll, Anzeige leuchtet - piept .....doch Behälter ist leer!! Anfangs konnte man durch Neustart die Wäsche noch trocken bekommen doch jetzt piept er nach 1 Minute schon , absolut nervig. Rate vom Kauf ab, da dies ein Konstruktionsfehler ist und immer wieder auftritt auch nach Reinigung, die wie ich gelesen habe, 180 Euro kostet. Habe vor 2 Jahren gedacht, kaufst dir etwas Gutes ein Markengerät mit wenig Stromverbrauch, ja super Idee. Totaler Fehlkauf, ärgere mich so, das Siemens dieses Problem bei einer Fehlkonstruktion nicht auf Kulanz repariert. Nie wieder Siemens das ist sicher !!! Antworten

Neue Meinung schreiben

Nie wieder Siemens Peter Harz schreibt am :

Nachteile: häufig defekt

Dieses Gerät ist der letzte Heuler, unser Trockner ist schon wieder kaputt, natürlich wieder die Pumpe das ist jetzt übrigens die DRITTE Pumpe in nur 14 Monaten, ich bin echt froh das wir die Garantieverlängerung von 5 Jahren gemacht haben, sonst wäre dieser Trockner ein wirtschaftlicher Totalschaden.
Ich kann nur jeden vor diesen Gerät warnen FINGER WEG SONST WIRD ES TEUER OHNE GARANTIEVERLÄNGERUNG. Übrigens hatten wir vor diesen Schmuckstück einen Hanseatik Kondenstrockner, den haben wir entsorgt weil er schon 20 Jahre alt war und ein Stromfresser war, aber er war NIE kaputt, wir bereuen es das wir ihn entsorgt haben
Antworten

Neue Meinung schreiben

SKopp schreibt am :

Der Fehler, das das Gerät immer abbricht kommt bei mir auch häufiger vor. Man kann dieses Problem relativ "einfach" selbst beheben (natürlich nur nach ablauf der Garantie). Man nimmt die rechte Seite des Gerätes ab. Danach schraubt man die Pumpe (kleiner weißer Behälter) ab. Dort drunter befindet sich der Schwimmer. Aufgrund eines Konstruktionsfehlers (laut Siemens liegt es nur daran, das man die Siebe nicht richtig sauber macht....) sammelt sich unter dem Schwimmer Schmutz. Diesen Schmutz entfernt man mit einem Tuch, setzt den Schwimmer wieder ein, schraubt die Pumpe, nachdem dem den Schmutz auch aus der Pumpe entfernt hat wieder drauf und man het wieder ein halbes Jahr ruhe. Nach der 3. Reparatur hat man dann genug Übung um es in 20min zu schaffen...
Frohes Basteln Antworten

Neue Meinung schreiben

Guvernuer schreibt am :

Hallo liebe Leute!
Diese Info ist so gut das ich mich an dieser Stelle dafür bedanken möchte.
Ich habe den Trockner fast auf den Tag zwei Jahre und dann ging es los.
Die Maschine stellte nach ein paar Minuten die Arbeit ein und im Display waren drei Striche mit einem Waschhuber am Blinken.
Ich habe nach dieser Anweisung die Maschine geöffnet und auch die hilfreiche Bilderinfo der Url.: "Reinigung_BSH_WP_Trockner.pdf teamhack" (einfach in die Suchmaschine eingeben) ist sehr gut.
Die Demontage nach Anleitung kann eigentlich jeder gute Schrauber.
Kribbelig wird der Ausbau des E-Schalters mit der Pumpe wenn man große Hände hat, aber sonst geht das ohne weiteres. Das erste was man demontiert ist der E-Schalter mit drei Schrauben. Die eigentliche Pumpe ist daruntergeschoben befestigt. Sie ist in eine Nut eingesteckt und nach dem lösen des schwarzen Schlauchs kann man sie durch geschicktes drehen aus der Maschine bekommen.
Dann sieht man das warum der Trockner auf Fehler geschaltet hat!
In dem Pumpentrog ist eine "Filzartige nasse Schicht" aus Fusseln die wie ein Saugschwamm das Wasser des Kondensators hält. In dieser Schicht steckt jetzt der E-Schalter mit zwei blanken Kontakten der (nehme ich an) durch das Wasser einen ständigen Spannungsfluss hat, so das der Befehl an die Pumpe zum Abpumpen geht, die kann aber nichts mehr abpumpen da das "Filz" nichts hergibt und die Spannung liegt weiter an dem Schalter .....das gibt die Fehlermeldung! ====> Billiger Mist !!
Die Aussage das die Siemens "Wartungsfrei" sei war unser ausschlaggebendes Kaufkriterium. Miele hat im Programm eine Filteraperatur die alle ?10x irgentwas? ausgeschraubt und gereinigt werden muß. Diesen Umstand wollten wir nicht, und haben uns für die Siemens WT 46W562 entschieden. Fehler!
Das ist nicht zu glauben das der Fehler bei anderen Besitzern so oft schon aufgetreten ist. Ich frage mich warum der Kundendienst den Leuten eine neue Pumpe verkauft?
Liebe Leute, wenn ihr den Pumpentrog säubert (richtig sauber, mit dem Nasssauger aussaugen um mit einem Tuch auswischen) dann alles wieder montieren und nach zwei Stunden Wartezeit die Maschine wieder in Betrieb nehmen!
Top Info!
Ich werde mir keine Siemens Maschinen mehr Kaufen, auch nicht meine Familie und nicht meine Arbeitskollegen und Nachbarn!
Das ist eine Bodenlose Dumheit von Siemens das man den Pumpentrog mit seinem "FusselFilzWasser" nicht einfach herrausnehmen und Säubern kann. Antworten

Neue Meinung schreiben

... weitere Meinungen  (115)

Einschätzung unserer Autoren

Siemens WT46W562

Wärmepumpe reinigt sich von selbst

Der Siemens WT 46W562 ist ein Wärmepumpentrockner der neuesten Generation, der seinen vergleichsweise hohen Kaufpreis durchaus verdient. Denn als eines der wenigen Geräte seiner Art bietet es den Komfort, dass der Nutzer nicht ins Innere kriechen oder in winzigen Öffnungen angeln muss, um beispielsweise die Filter der Wärmepumpe zu reinigen. Denn dieses Kernstück des neuen Kondenstrockners reinigt sich kurzerhand selbst. Dazu verwendet es einfach das Kondenswasser, das ja ohnehin anfällt.

Sofern dieses Prinzip in der Realität auch tatsächlich funktioniert, wäre das ein geradezu genialer Ingenieursstreich. Doch das ist noch nicht alles: Dank besagter Wärmepumpe verbraucht der Trockner je Wäscheladung lediglich 1,6 kWh Strom. Das entspricht nur noch 0,23 kWh Strom je Kilogramm Wäsche (7 Kilogramm schluckt das Gerät je Durchlauf) und somit der Energieeffizienzklasse A. Tatsächlich wird der Grenzwert sogar noch um 50 Prozent unterschritten. Bei Waschmaschinen und anderen Haushaltsgeräten entspricht das der Energieeffizienzklasse A++. Möglich macht das neben der Wärmepumpe auch die Feuchtesensorik, welche die Laufzeiten der Programme an den jeweiligen Feuchtigkeitsgrad anpasst.

Dank einer Schleuderzahl von 1.400 Umdrehungen je Minute wird die Wäsche auch tatsächlich schranktrocken, ein Knitterschutzprogramm schließt sich an und verhindert für weitere 120 Minuten, dass die fertig getrocknete Wäsche zu knittern beginnt. Auf diese Weise muss man nicht pünktlich zum Programmende bereitstehen, sondern kann den Summer ruhig einmal überhören, ohne dass das Bügeln anschließend gleich zur Qual wird. Nur an eines hat Siemens nicht gedacht: Eine reversierende Trommel. Große Bettlaken neigen daher Nutzerberichten zufolge zum Verknoten.

Ansonsten jedoch bietet die Maschine jede Menge Komfort. Dazu gehören auch zahlreiche Spezialprogramme für Wolle, Outdoor-Klamotten, Blusen und Hemden. Bedient wird das Gerät über ein LC-Display und einen einfach verständlichen Drehschalter. Das Display zeigt auch eine Startzeitvorwahl von bis zu 24 Stunden und die Restzeit an. Wie eingangs erwähnt hat dies aber seinen Preis: Unter 860 Euro kommt man derzeit kaum weg, will man zum Siemens WT 46W562 greifen. Und selbst das ist noch niedrig bepreist, denn viele Händler verlangen gar 1.000 Euro für das Gerät.