Samsung SyncMaster T27A550 Test

(27-Zoll-Monitor)
SyncMaster T27 A550

Gut (2,4) 5 Tests 12/2012
Erste Meinung schreiben
Produktdaten:
  • Bildschirmgröße: 27"
  • Max. Auflösung: 1920 x 1080
  • Panelart: TN
  • Schnittstellen: Ethernet, …
  • Helligkeit: 300 cd/m²
  • Typ: TFT-Flachbildschirm … mehr Infos


PCgo
Heft 1/2013
Einzeltest
„gut“ (70 von 100 Punkten)

Preis/Leistung: „gut'“

„Plus: TV-Tuner, viele Signaleingänge; integrierter Media-Player.
Minus: Reaktionszeit, Ausleuchtung.“

 
SFT-Magazin
Heft 6/2012
Platz 3 von 4
„befriedigend“

„Der T27A550 kann ebenso wie die Mitbewerber mit einem beinahe fehlerfreien DVB-T-Bild aufwarten. Schärfe und Kontrast hätten hier allerdings höher ausfallen dürfen, die Anzeige wirkt etwas schwammig. Bei Bewegtbildern präsentiert sich der TV-Monitor außerdem sichtbar unruhiger als die übrigen Testkandidaten. Als Wiedergabegerät für Blu-rays schlägt sich der T27A550 sehr ordentlich ...“

 
c't
Heft 17/2011
9 Produkte im Test
ohne Endnote

„Kennzeichen positiv: TV-Tuner und Videoeingänge, großer Leuchtdichteregelbereich, interner Mediaplayer spielt gängige AV-Dateien von USB-Speichern.
Kennzeichen negativ: stärkere Winkelabhängigkeit der Farbdarstellung, inhomogene Ausleuchtung.“

 
SFT-Magazin
Heft 6/2012
Platz 2 von 4
„gut“ (1,6)

„Kauftipp“

„Plus: Gutes Monitorbild; Gute Leuchtkraft; Lebendige Farben.
Minus: Schwächen beim DVB-T-Bild.“

 
Hardwareluxx [printed]
Heft 2/2012
Einzeltest
ohne Endnote

„... Alles in allem ist der Syncmaster T27A550 ein rundum überzeugendes Display mit einer umfangreichen Ausstattung und einer sehr guten Bildqualität zum kleinen Preis.“

 
Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Samsung SyncMaster T27 A550

Dein Spielplatz Schaukel, Dein Spielplatz, »Doppelschaukel Lea 3 mit Podest,

Schaukel, Dein Spielplatz, »Doppelschaukel Lea 3 mit Podest, Knotenseil und Wellenrutsche«, grün. Die Doppelschaukel mit ,...


Einschätzung unserer Autoren

Samsung SyncMaster T27 A 550

HDTV via DVB-C

Den SyncMaster T27A550 kann man als Computermonitor und als vollwertigen Fernseher nutzen: Samsung hat dem dank LED-Backlight nur knapp 3,2 Zentimeter tiefen Bildschirm einen HDTV-fähigen DVB-C-Tuner spendiert.

Wer das TV-Programm via DVB-T (Antenne) empfängt, wird mit dem SyncMaster ebenfalls glücklich. Allerdings muss man in diesem Fall auf die freien und kostenpflichtigen HDTV-Angebote verzichten, denn via DVB-T werden in Deutschland noch keine Sender in HD-Auflösung ausgestrahlt. Für die verschlüsselten, via DVB-C (Kabel) ausgestrahlten Programme steht ein CI-Plus-Schacht bereit, hier platziert man das mitgelieferte CAM-Modul und die Smartcard des gewünschten Anbieters. Externe Zuspieler werden über zwei HDMI-Eingänge, per VGA, Komponente, Composite-Video oder – im Zusammenspiel mit dem im Lieferumfang befindlichen Adapter – per Scart mit dem Bildschirm verbunden. Eine USB-Schnittstelle, ein rückseitig verbauter Kopfhörerausgang sowie ein optischer Digitalausgang, über den man 5.1-Tonsignale zur Surround-Anlage transportiert, runden die Anschlussmöglichkeiten ab. Über die USB-Schnittstelle lassen sich komprimierte Foto-, Video- und Musikdateien von einem externen Speicher abspielen, wobei das Speichermedium mit FAT16, mit FAT32 oder mit NTFS formatiert werden kann. Laut Datenblatt kommt das Gerät mit den üblichen Formaten zurecht, darunter AVI, MKV, WMV, MP4, JPEG, MP3, AAC und WMA. In Sachen Bedienkomfort darf man sich unter anderem auf eine Bild-in-Bild-Funktion freuen. Der 27 Zoll große LCD/TFT-Bildschirm im multimediafreundlichen 16:9 Format löst mit 1920 x 1080 Pixeln auf, bringt es auf eine Reaktionszeit von fünf Millisekunden und bietet einen Blickwinkel von 170 Grad horizontal beziehungsweise 160 Grad vertikal. Zum Lieferumfang des SyncMaster, der sich mit einer passenden VESA-Halterung (200 x 100 Millimeter Lochabstand) an der Wand montieren lässt, gehört eine Fernbedienung.

Ob man ihn nun ins Büro oder ins Wohnzimmer stellt: Der SyncMaster T27A550 sollte seiner Aufgabe dank Full-HD-Display, LED-Backlight, integriertem HD-Tuner und ordentlich besetzter Anschlussleiste gerecht werden. Bei amazon bekommt man den Allrounder für knapp 500 Euro, die ersten Tests werden sicher bald folgen.