Vergleichen
Merken

Philips Senseo Viva Café Test

(Kaffeepadmaschine)
Senseo Viva Café HD 7825/30

Gut (2,0) 6 Tests 11/2013
997 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Padmaschine
  • Tassen pro Brühvorgang: 2
  • Kapazität Wassertank: 1,2 l
  • Leistung: 1450 W
  • Ausstattung: Verstellbarer …
  • Abmessungen / B x T x H: … mehr Infos

Aktuelle Tests (6)

test (Stiftung Warentest)

Heft 10/2013
Produkt: Platz 2 von 6
mehr Details

„gut“ (2,4)

„Gut und günstig. Macht guten Kaffee. Die Brühdüse lässt sich an die Tassenhöhe anpassen. Sicherheitsleck: Der Deckel lässt sich beim Brühen öffnen, dann fließt heißes Wasser am Gerät herunter.“

Heft 4/2010
8 Produkte im Test
mehr Details

ohne Endnote

„Love: Dichte Crema, Kaffeestärke einstellbar, leicht bedienbar, gutes Handbuch.
Hate: Kaum Funktionen zur Individualisierung.“

Heft 12/2013
Produkt: Platz 2 von 3
mehr Details

„gut“ (62%)

„Macht guten Kaffee. Brühdüse kann an Tassenhöhe angepasst werden. Vorsicht: Deckel lässt sich beim Brühen öffnen, dann fließt heißes Wasser am Gerät herunter. Dauer erste Tasse etwa 110 Sekunden.“

Heft 3/2013
Produkt: Platz 9 von 17
mehr Details

„gut“ (88,2%)

„Die Kaffeepadmaschine ist unkompliziert in der Handhabung. Die Brühzeiten sind recht kurz, allerdings ist die Aufheizzeit etwas lang. Die Tassenhöhe lässt sich nicht verändern, so passen nur bis zu 10 cm hohe Tassen unter den Auslauf.“

ETM TESTMAGAZIN

Heft 2/2011
Produkt: Platz 11 von 16
mehr Details

„gut“ (88,9%)

Philips Senseo Viva Café arbeitet nach dem bewährten Kaffeepad-Konzept. Das Gerät ist sehr leicht zu bedienen und der Kaffee ist fix zubereitet. Aufgrund des Padsystems hat man zudem eine enorme Auswahl an verschiedensten Kaffeespezialitäten. Insgesamt gesehen eine wirklich gute Maschine. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Heft 11/2010
Produkt: Platz 2 von 2
mehr Details

„gut“ (89,1%)

„PRO: hoher Bedienkomfort, variable Einstellhöhe für Tassen, große Farbauswahl.
CONTRA: aufwändige Inbetriebnahme und Entkalkung, nur 2 Füllmengen wählbar.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Philips, Kaffeepadautomat Senseo Viva Café HD 7825/60

Der Philips Kaffeepadautomat Senseo Viva Café HD 7825/ 70 in Schwarz verbraucht durch die Abschaltautomatik (nach 30 ,...


Senseo Philips SENSEO® Kaffeepadmaschine HD7825 Viva Café

Energieeffizienzklasse , Ob Cappuccino, Café Crema oder eine heiße Schokolade: Die SENSEO® Kaffeemaschine HD7825/ 82 ,...


Philips HD7825/60 Senseo Viva Café Kaffeepadmaschine (1450 W,

Höhenverstellbarer Kaffeeauslauf für Ihren Lieblingsbecher Automatische Abschaltung für geringeren Energieverbrauch und ,...


Philips HD7828/50 Viva Cafe silber

HD 7828/ 50 SILBER VIVA CAFE


PHILIPS Senseo VIVA CAFÉ HD7828/50 Padmaschine silber

Mit der PHILIPS Senseo Kaffee- Padmaschine VIVA CAFÉ HD7828/ 50 k'nnen Sie in ca. 30 Sekunden Ihre perfekte Tasse ,...


Philips SENSEO® Kaffeepadmaschine HD7828/50 Viva Café, metallic, silberfarben -

höhenverstellbarer Kaffeeauslauf, Abnehmbarer Wassertank, Direkt- Start Funktion, Brühstopp, Nr. 1 - ,...


Meinungen (997)

Einschätzung unserer Autoren

Senseo Viva Café

Marktführer kommt im neuen Gewand

Philips hat, rechtzeitig zur Weihnachtszeit vermutlich, einem der Erfolgsmodelle des Hauses ein Update spendiert. Die Kaffeepadmaschine Sense Viva Graf mit den Produktnummern HD 7825, HD 7827 und HD 7835 ist ab sofort in mehreren Versionen lieferbar. Die Geräteserie ist, so noch einmal der Hersteller mit insgesamt 25 Millionen verkauften Exemplaren Marktführer unter den Padmaschinen, und die neuen Modelle, bei denen hauptsächlich das Design geändert wurde, sollen die Erfolgsgeschichte fortschreiben.

Kaffeepadmaschinen sind eine einfache und saubere Sache, vor allem für Eilige oder wenn es eben nur ein bis zwei Tassen Kaffee sein sollen. Die Pads gibt es in einer breiten Auswahl, und die Bedienung ist kinderleicht. Dazu sehen viele Maschinen auch noch schmuck aus – und damit speziell dieser Anreiz erhalten bleibt, ist das Gehäuse der Senseo Viva Cafe noch etwas verschlankt worden und verjüngt sich zudem nach oben hin. Ein weiteres Upgrade-Ergebnis ist der mit einer auf Hochglanz gewienerten Stahlplatte versehene Kaffeeauslauf, der sich wie gehabt in der Höhe verschieben lässt, damit mehrere Tassengrößen unter ihm Platz haben. Erfahrungsgemäß beschlagen solche Schmuckelemente allerdings sehr leicht – ob diese Aufhübschung also wirklich clever ist, bleibt abzuwarten.

In technischer Hinsicht hingegen hat Philips – warum auch? – an der Senseo Viva Cafe nichts Nennenswertes geändert. Nach wie vor erzeugt die maschine auf Knopfdruck innert 30 Sekunden eine Tasse Kaffee, die Kaffeestärke kann beim Topmodell HD 7835/10 zumindest frei gewählt werden und der Wassertank muss dank seiner 1,2 Litern selbst von Extremtrinkern nicht dauernd wieder aufgefüllt werden. Eine Leuchtdiode wiederum zeigt an, wann es Zeit für einen Entkalkungsvorgang ist – je nach Beanspruchung ungefähr vier bis sechsmal pro Jahr.

Die Auswahl an Pads hier aufzulisten, würde einen ganzen Absatz in Beschlag nehmen, der Hinweis auf ihre Anzahl (16) muss ausreichen. Dafür sollen kurz die einzelnen Versionen der Senseo Viva Cafe genannt werden, die sich in der Farbgebung unterscheiden und in einem Topmodell mit Aluminium-Elementen gipfeln. Alle Modelle sind bereits über Amazon, jeweils zu einem vernünftigen Preis, zu haben:

  • Philips HD 7835/10 Senseo Viva Cafe Premium, schwarz (132 Euro)
  • Philips HD 7825/30 Senseo Viva Cafe, weiß/Lavendel (77 Euro)
  • Philips HD 7827/50 Senseo Viva Cafe, silber-metallic (87 Euro)
  • Philips HD 7825/60 Senseo Viva Cafe, schwarz (84 Euro)
  • Philips HD 7825/69 Senseo Viva Cafe, (80 Euro)
  • Philips HD 7825/70 Senseo Viva Cafe, blau (77 Euro)