Vergleichen
Merken

Pegasus Piazza (Modell 2013) Test

(Fahrrad)
Pegasus Piazza (Modell 2013)

Sehr gut (1,0) 1 Test 02/2013
5 Meinungen (Ausreichend)
Produktdaten:
  • Typ: Trekkingrad
  • Geeignet für: Herren, Damen
  • Rahmenmaterial: Aluminium
  • Felgengröße: 28 Zoll
  • Ausstattung: Gepäckträger, …
  • Erhältliche … mehr Infos


Nachfolgeprodukt:

aktiv Radfahren
Heft 3/2013 (März)
Einzeltest
„sehr gut“

„Tipp Preis-Leistung“

„Pegasus bringt mit dem Piazza 21 Gang ein Rad, das mit Stabilität, ausgewogenen Fahrleistungen und bestem Leichtlauf überzeugt. Für 399,- Euro kann man wohl kein besseres Rad kaufen.“

 
Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Pegasus Piazza (Modell 2013)

Pegasus Piazza 21gang Schwarz Trapez 2013

fahrraeder fahrradhelme fahrradbekleidung fahrradzubehoer fahrradteile artikel pegasus piazza 21 gang schwarz trapez ,...


Pegasus Piazza 21gang Grau Trapez 2013

fahrraeder fahrradhelme fahrradbekleidung fahrradzubehoer fahrradteile artikel pegasus piazza 21 gang grau trapez 2013 ,...


Pegasus Piazza Herren Trekking Fahrrad Shimano 21 Grau Alu 28" 58 Cm 2013

pegasus piazza neu mode ll 2013 bitte berechnen sie ihre passende rahmenhoehe sie koennen uns auch diesbezueglich gerne ,...


Raleigh Unico Modell 2013 Fahrrad 7-gang Spectro Neu Cityrad 28 Zoll Damenrad

kategorien bei uns steht ihnen der chef persoenlich fuer eine kompetente beratung zur verfuegung hermann bueld tel 04441 ,...


Meinungen (5)

Mit Nexus 7 Gang-Schaltung - Discounter liefert bessere Qualität Stahli schreibt am :

  (Mangelhaft)

Nachteile: nicht langlebig, schlechte Laufräder und Bereifung
Geeignet für: seltene Gelegenheitsfahrten
Ich bin: Alltag/Freizeit

Fahre das Rad nun 2 Jahre (ca 5.000 km) und habe nur Ärger. Bisheriger "Verschleiß" ?: Insgesamt 7 !!! Speichenbrüche (ich wiege 80kg daran kann es nicht liegen) und ständiges Zentrieren notwendig. Sattel hielt ca 1.000km; Bereifung (Decke) leierte aus/ hatte eine Beule (1.200km); Lampe abgebrochen; Griffe rutschen von Anfang an.
Daneben läuft das Rad ca. 10% schwergängig und langsamer als mein Vorgänger. Der Service ist nicht bereit neu einzuspeichen. Hinterrad und Speichen sind absolut mangelhaft und Touren sollte man nur mit mind. einer Ersatzspeiche machen. Im Detail einfachste Baumarktqualität. Keine Freude! Antworten

Neue Meinung schreiben

Enttäuschend schlechte Qualität Tanja B. schreibt am :

  (Mangelhaft)

Vorteile: einfache Bedienung
Nachteile: nicht langlebig, schlechte Qualität
Geeignet für: Radweg, seltenen Gebrauch
Ich bin: Alltag/Freizeit

Ich habe das Pegasus Piazza Fahrrad als Damenfahrrad mit der Shimano 7-Gang-Schaltung mit Rücktritt gekauft und hatte dauernd Ärger damit. Die Feder in der Sattelstange war kaputt und wurde ausgetauscht. Der Sattel selbst ist wellig und bald nicht mehr zu benutzen. Auch bei mir sind am Hinterrad ohne erkennbaren Grund schon nach kurzer Zeit zwei Speichen gebrochen und die Shimano-Schaltung gibt knirschende Geräusche von sich und wird zunehmend schwergängiger. Die Federgabel vorn hat deutliches Spiel, sie wackelt.
Insgesamt eher Discounter-Qualität, die höchstens 200,-Euro kosten dürfte. Für 399,- Euro in jedem Fall zu schlecht. Antworten

Neue Meinung schreiben

Baumarktqualität Fritz Meier schreibt am :

  (Mangelhaft)

Vorteile: einfache Bedienung
Nachteile: nicht langlebig
Ich bin: Alltag/Freizeit

Auch ich habe nur schlechte Erfahrungen mit dem Pegasus Piazza Fahrrad mit der Shimano 7-Gang-Schaltung gemacht. Der Antrieb war schon nach ca. 300 km Fahrleistungen schwergängig, die Nabe gan rasselnde und knackende Geräusche von sich und das Hinterrad fing an "zu eiern". Angeblich sollte eine 35,- Euro teure Wartung durchgeführt werden, die aber auf meinen Protest hin doch "auf Kulanz" gemacht wurde. Das Rad lief dann besser, die Probleme fangen jetzt nach ca. 1.000 km wieder an. Auch sonst ist das Rad nach 1.000 km schon ziemlich verschlissen. Die Federgabel ist schon etwas ausgeschlagen und wackelt, der Ständer musste ausgetauscht werden und die Lichtanlage war bereits kaputt.
Ein Mechaniker beim Händler meinte "unter der Hand", dass es sich um ganz einfache Qualität handelt für gelegentliche kurze Fahrten bei schönem Wetter, keinesfalls für ständige Fahrten bei jedem Wetter.
Wem das genügt, kann sich auch für 179,- Euro oder so ein gleichwertiges Fahrrad im Baumarkt oder beim Discounter kaufen. Antworten

Neue Meinung schreiben

... weitere Meinungen  (2)