Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Schwimmbrillen am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

56 Tests 63.900 Meinungen

Schwimmbrillen Bestenliste

151 Ergebnisse entsprechen den Suchkriterien

  • Arena International Cobra Core Mirror

    Sehr gut

    1,0

    1  Test

    0  Meinungen

    Schwimmbrille im Test: Cobra Core Mirror von Arena International, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    1

  • TYR Socket Rocket 2.0

    Sehr gut

    1,0

    1  Test

    1  Meinung

    Schwimmbrille im Test: Socket Rocket 2.0 von TYR, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    2

  • Arena International Cobra Ultra Mirror

    Sehr gut

    1,3

    1  Test

    2603  Meinungen

    Schwimmbrille im Test: Cobra Ultra Mirror von Arena International, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    3

  • Aqua Sphere Seal Kid 2

    Sehr gut

    1,4

    0  Tests

    2345  Meinungen

    Schwimmbrille im Test: Seal Kid 2 von Aqua Sphere, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    4

  • Speedo Fastskin Elite Mirror

    Sehr gut

    1,4

    1  Test

    1237  Meinungen

    Schwimmbrille im Test: Fastskin Elite Mirror von Speedo, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    5

  • Aqua Sphere Moby Kid

    Sehr gut

    1,4

    0  Tests

    937  Meinungen

    Schwimmbrille im Test: Moby Kid von Aqua Sphere, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    6

  • Aqua Sphere Vista Jr

    Sehr gut

    1,4

    0  Tests

    1195  Meinungen

    Schwimmbrille im Test: Vista Jr von Aqua Sphere, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    7

  • Zionor G1

    Sehr gut

    1,5

    1  Test

    5546  Meinungen

    Schwimmbrille im Test: G1 von Zionor, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    8

  • Speedo Futura Biofuse Flexiseal

    Sehr gut

    1,5

    1  Test

    9710  Meinungen

    Schwimmbrille im Test: Futura Biofuse Flexiseal von Speedo, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    9

  • Vetoky Schwimmbrille

    Gut

    1,6

    1  Test

    5517  Meinungen

    Schwimmbrille im Test: Schwimmbrille von Vetoky, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    10

  • Adidas Persistar Fit

    Gut

    1,6

    1  Test

    228  Meinungen

    Schwimmbrille im Test: Persistar Fit von Adidas, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    11

  • Aqua Sphere Kaiman Exo

    Gut

    1,6

    3  Tests

    513  Meinungen

    Schwimmbrille im Test: Kaiman Exo von Aqua Sphere, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    12

  • Aqua Sphere Seal 2.0

    Gut

    1,6

    3  Tests

    1315  Meinungen

    Schwimmbrille im Test: Seal 2.0 von Aqua Sphere, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    13

  • Zoggs Predator Flex

    Gut

    1,6

    8  Tests

    1412  Meinungen

    Schwimmbrille im Test: Predator Flex von Zoggs, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    14

  • Aqua-Speed Lumina

    Gut

    1,6

    0  Tests

    1129  Meinungen

    Schwimmbrille im Test: Lumina von Aqua-Speed, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    15

  • Speedo Fastskin Pure Focus Mirror

    Gut

    1,6

    1  Test

    205  Meinungen

    Schwimmbrille im Test: Fastskin Pure Focus Mirror von Speedo, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    16

  • Arena International The One

    Gut

    1,6

    1  Test

    55  Meinungen

    Schwimmbrille im Test: The One von Arena International, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    17

  • Arena International Cobra Mirror

    Gut

    1,6

    0  Tests

    715  Meinungen

    Schwimmbrille im Test: Cobra Mirror von Arena International, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    18

  • Caiman Optische Schwimmbrille

    Gut

    1,6

    0  Tests

    72  Meinungen

    Schwimmbrille im Test: Optische Schwimmbrille von Caiman, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    19

  • Arena International Cobra

    Gut

    1,6

    0  Tests

    713  Meinungen

    Schwimmbrille im Test: Cobra von Arena International, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    20

  • Unter unseren Top 20 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab der nächsten Seite finden Sie weitere Schwimmbrillen nach Beliebtheit sortiert. 

Ratgeber: Schwimmbrillen

Wel­che ist die Rich­tige?

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Schwimmbrillen mit Silikonrand sitzen bequem, nicht alle halten aber nicht zuverlässig dicht
  • Brillen ohne Silikondichtung („Schwedenbrillen“) sitzen tief in den Augenhöhlen, lassen aber selbst beim Startsprung kein Wasser eindringen
  • Tipp: auf Antifog-Beschichtung und UV-Schutz achten
  • polarisierte bzw. getönte Gläser verbessern die Sicht beim Freiwasserschwimmen, schränken sie im Hallenbad aber ein

Schwedenbrille Sogenannte Schwedenbrillen kommen ohne Silikondichtung aus, halten aber trotzdem dicht – auch beim Startsprung. (Quelle: amazon.de)

Ob Breitensportler oder Profi – eine Schwimmbrille lohnt sich für jeden. Am Markt gibt es grundsätzlich drei verschiedene Typen, die jeweils Vor- und Nachteile haben und zudem nur für bestimmte Zwecke geeignet sind.

Schwedenbrille: Die Schwimmbrille für Profis und Amateure

Am bekanntesten ist zweifellos die sogenannte Schwedenbrille. Die Augen sind bei ihr nicht mit Schaumstoff oder Silikon abgedichtet, sondern liegen direkt auf den Augenhöhlen. Vorteil dieses Konzepts: Die Schwmmbrille sitzt so fest, dass selbst beim Startsprung oder bei einer Rollwende kein Wasser eindringt. Im Gegenzug sind Schwedenbrillen genau deshalb allerdings einigermaßen unbequem. Gerade Freizeitschwimmer beklagen häufig, dass der enge Sitz zumindest auf Dauer äußerst schmerzhaft sei. Eine Schwedenbrille eignet sich deshalb nur für Profis oder ambitionierte Amateure.

Schwimmbrillen mit Schaumstoff- und Silikondichtungen

Bei Schwimmbrillen mit Schaumstoff- oder Silikondichtung ist es genau umgekehrt. Sprich: Die Brillen sind einerseits bequem und lassen sich auch über einen längeren Zeitraum angenehm tragen, wirklich dicht sind sie andererseits allerdings nicht. Im Gegenteil: Meist entstehen beim Ansaugen winzige Luftlöcher, über die nach und nach Wasser in die Kammern sickert. Das macht natürlich wenig Spaß - schließlich muss man die Brille dadurch regelmäßig abnehmen und „entwässern“. Klar, am Markt gibt es auch Modelle mit hochwertigen Dichtungen. Allerdings sind entsprechende Modelle relativ teuer. Tipp: Für Badeausflüge an freie Gewässer gibt der Markt auch Schwimmbrillen mit getönten bzw. polarisierten Gläsern und UV-Schutz her.

Schwimmasken

Sogenannte Schwimmmasken wiederum runden das Sortiment schließlich ab. Sie sind relativ groß und ähneln auf den ersten Blick den bekannten Taucherbrillen, allerdings gibt es einen großen Unterschied: Die Nase befindet sich außerhalb der Augenkammern. Man sollte deshalb nah an der Wasseroberfläche bleiben, denn anders wie bei einer Taucherbrille findet kein Druckausgleich statt. Nichtsdestotrotz sind Schwimmmasken praktisch. Zum einen verfügen viele Modelle über große Augenkammern, was schlicht und ergreifend bequem ist. Und zum anderen garantieren sie beim Schwimmen ein recht weites Sichtfeld. Letzteres ist auch der Grund, warum vor allem Triathleten entsprechende Modelle nutzen.

von Stefan Doll

Zur Schwimmbrille Bestenliste springen

Tests

    • triathlon

    • Ausgabe: Nr. 181 (Juli 2020)
    • Erschienen: 06/2020
    • triathlon

    • Ausgabe: Nr. 184 (Oktober/November 2020)
    • Erschienen: 09/2020

    The Magic 5 Blue Magic

    Testbericht über 1 Schwimmbrille

    zum Test

    • triathlon

    • Ausgabe: Nr. 179 (April-Mai 2020)
    • Erschienen: 03/2020

    Speedo Fastskin Pure Focus Mirror

    Testbericht über 1 Schwimmbrille

    zum Test

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Schwimmbrillen

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Schwimmbrillen Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Schwimmbrillen sind die besten?

Die besten Schwimmbrillen laut Tests und Meinungen:

» Hier weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf