Präservative gibt es in bunten Farben, gefühlsecht, mit Gleitgel oder genoppt. Allergikern seien latexfreie Kondome empfohlen. Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Kondome am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

5 Tests 8.000 Meinungen

Die besten Kondome

Top-Filter: Getestet von

Stiftung Warentest

Stif­tung Waren­test

Fit For Fun

Fit For Fun

1-20 von 61 Ergebnissen
  • durex Gefühlsecht

    Sehr gut

    1,4

    2  Tests

    4  Meinungen

    Kondom im Test: Gefühlsecht von durex, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    1

  • durex Pleasuremax

    Sehr gut

    1,4

    1  Test

    2694  Meinungen

    Kondom im Test: Pleasuremax von durex, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    2

  • Ritex RR.1

    Gut

    1,6

    3  Tests

    891  Meinungen

    Kondom im Test: RR.1 von Ritex, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    3

  • Ritex XXL

    Gut

    1,6

    2  Tests

    1201  Meinungen

    Kondom im Test: XXL von Ritex, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    4

  • durex Performa

    Gut

    1,6

    1  Test

    1235  Meinungen

    Kondom im Test: Performa von durex, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    5

  • Billy Boy B² (21 Stück)

    Gut

    1,6

    0  Tests

    11  Meinungen

    Kondom im Test: B² (21 Stück) von Billy Boy, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    6

  • Ritex ideal

    Gut

    1,7

    3  Tests

    4  Meinungen

    Kondom im Test: ideal von Ritex, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    7

  • Billy Boy special power

    Gut

    1,7

    1  Test

    415  Meinungen

    Kondom im Test: special power von Billy Boy, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    8

  • Blausiegel HT Special

    Gut

    1,8

    3  Tests

    11  Meinungen

    Kondom im Test: HT Special von Blausiegel, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    9

  • Billy Boy Special Contour

    Gut

    1,8

    1  Test

    92  Meinungen

    Kondom im Test: Special Contour von Billy Boy, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    10

  • Chaps classic natur

    Gut

    1,8

    1  Test

    543  Meinungen

    Kondom im Test: classic natur von Chaps, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    11

  • Fromms FF Kondome mit Spezialgleitfilm

    Gut

    1,9

    1  Test

    1  Meinung

    Kondom im Test: Kondome mit Spezialgleitfilm von Fromms FF, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    12

  • Amor Nature

    Gut

    1,9

    1  Test

    0  Meinungen

    Kondom im Test: Nature von Amor, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    13

  • Amor Wild Dreams

    Gut

    2,0

    1  Test

    0  Meinungen

    Kondom im Test: Wild Dreams von Amor, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    14

  • Rilaco Akiriko

    Gut

    2,1

    1  Test

    1  Meinung

    Kondom im Test: Akiriko von Rilaco, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    15

  • Unter unseren Top 15 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Kondome nach Beliebtheit sortiert. 

  • Rossmann / Preventio Sensitiv

    Gut

    1,9

    1  Test

    0  Meinungen

    Kondom im Test: Sensitiv von Rossmann / Preventio, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
  • durex Avanti Ultima (latexfrei)

    Befriedigend

    2,9

    2  Tests

    9  Meinungen

    Kondom im Test: Avanti Ultima (latexfrei) von durex, Testberichte.de-Note: 2.9 Befriedigend
  • Big Ben Das Condom mit Köpfchen

    Gut

    2,2

    1  Test

    0  Meinungen

    Kondom im Test: Das Condom mit Köpfchen von Big Ben, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
  • Billy Boy Extra feucht

    Gut

    1,8

    1  Test

    793  Meinungen

    Kondom im Test: Extra feucht von Billy Boy, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • Blausiegel Comfort

    Gut

    1,9

    2  Tests

    0  Meinungen

    Kondom im Test: Comfort von Blausiegel, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

Aus unserem Magazin

Ratgeber: Kondome

Sicher­heit und Schutz in bun­ten Far­ben

Präservative: Top-Hersteller

Das meistgenutzte Verhütungsmittel hat einen breiten Markt. Viele Hersteller - ob Marke oder Drogerie - locken mit bunten, geschmacklich ansprechenden oder genoppten Kondomen. Um das Liebesspiel interessant zu machen, aber auch um sicheren Schutz zu bieten, sind die Gummis aus dem Schlafzimmer nicht wegzudenken. Mittlerweile haben sich Hersteller auf dem Markt bereits einen Namen gemacht und werden schon synonym zum Kondom verwendet. Zu nennen wären unter anderem Durex, Billy Boy oder Ritex. Sie alle bieten eine vielfältige Produktpalette zu unterschiedlichsten Preisen. Ihre Produkte und die anderern Hersteller hat die Stiftung Warentest in ihrem großen Vergleich unter die Lupe genommen.

Der Testsieger der Stiftung Warentest


Hypoallergene Kondome

Kondome schützen als einziges Verhütungsmittel gleichzeitig zuverlässig vor der Ansteckung mit sexuellen Krankheiten, was sie noch immer zum Verhütungsmittel Nummer Eins macht. Doch wer unter einer Latexallergie leidet, ist im Alltag in vielerlei Hinsicht stark eingeschränkt – und vor allem im Liebesleben kann dies zu einer echten Belastung werden. Wer unangenehmste Hautreizungen verhindern möchte, muss zu hypoallergenen oder komplett latexfreien Kondomen greifen. Doch die gelten noch immer als wenig gefühlsecht, weshalb viele Menschen befürchten, dass mit ihnen der Spaß auf der Strecke bleibt. Das aber galt nur für die ersten Generationen dieser Kondome. Nicht jede durch herkömmliche Kondome hervorgerufene Hautreizung ist gleich eine ausgewachsene Latexallergie. Oft reagiert die Haut einfach nur auf Eiweißbestandteile, die noch aus der Verarbeitung des Rohmaterials zum Kondom in Mikromengen übrig geblieben sind. Um solche Reizungen zu vermeiden, reicht bereits der Griff zu sogenannten hypoallergenen Kondomen. Diese werden im Herstellungsprozess speziell behandelt, um diese Eiweiße gänzlich aus dem Material zu verbannen. Der Vorteil: Die Kondome sind zwar teurer als herkömmliche Gummis, aber immer noch günstiger als latexfreie Präservative.

Latexfreie Kondome

Letztere werden in Deutschland vor allem aus Polyurethanen hergestellt. Dabei handelt es sich um miteinander verwandte Kunststoffe, die sich in Form von Kondomen vor allem durch ihre hohe Reißfestigkeit und Undurchlässigkeit gegenüber Sperma und Viren auszeichnen. Zudem sind sie vollkommen geruchlos und physiologisch unbedenklich. Und das Beste: Mittlerweile wird mit Materialstärken von teils nur noch 0,02 Millimetern gearbeitet, wodurch diese latexfreien Gummis sogar gefühlsechter sind als herkömmliche Kondome.

Kondome mit alternativen Materialien

Eine Alternative sind Präservative aus synthetischem Polyisopren und aus Nitrilkautschuk. Beides sind Stoffe, die erst seit jüngerer Vergangenheit Verwendung finden, aber bereits von der medizinischen Nutzung her bekannt sind. Bei ersterem handelt es sich um ein synthetisches Latex ohne die Allergene des Naturlatex, das normalen Gummis extrem nahe kommt. Bei letzterem handelt es sich um synthetischen Kautschuk, der ähnliche Eigenschaften zeigen soll. Beide Stoffe sollen irgendwann günstiger sein als Polyurethane, was derzeit aber noch nicht zu beobachten ist.

Kosten vs. Spaßfaktor

Leider sind es die extrem hohen Kosten von 2,50 Euro bis 4,00 Euro je Kondom (!), die viele Paare von einer Nutzung von latexfreien Kondomen abhalten, obwohl dies dringend angeraten wäre. Unverständlich, denn in Ländern wie Hongkong liegen die Kosten bei umgerechnet etwas mehr als 1 Euro je Stück, obwohl die Produkte in den gleichen Werken hergestellt werden. Eine extrem günstige Alternative sollen daher Kondome aus AT-10 darstellen, die kaum zwei Drittel dessen kosten, was andere Spezialkondome kosten. Doch sie haben einen großen Nachteil: AT-10 fühlt sich sehr „künstlich“ an, ist knittrig und kaum elastisch.

Welches Gleitmittel ist empfehlenswert?

Doch nicht nur eine Latexallergie kann einem das Vergnügen am Sex vergehen lassen, viele Frauen haben auch das Problem, dass sie beim Sex mit Kondom nicht richtig feucht werden können oder zumindest nicht lange bleiben. Und das ist zum einen unangenehm und zum anderen eine latente Gefahr für das Gummi, das dadurch schneller reißt. Kein Problem: Schließlich gibt es ja in jeder Apotheke und Drogerie Gleitmittel, mit denen der Akt wieder so flutscht, wie er es sollte. Ein solches Mittel gleicht die trockenere Schleimhaut aus und kann den Beischlaf nebenbei sogar bereichern. Unglücklicherweise darf nicht jedes Gleitmittel beim Sex mit Kondomen verwendet werden, da die Mittel mit dem Latex reagieren können. Das gilt insbesondere für alle fett- und ölbasierten Mittel, die leider die große Mehrheit aller Produkte am deutschen Markt ausmachen.

Achtung: Auch Vaseline darf daher niemals zusammen mit Gummis verwendet werden, ebensowenig wie Butter oder Backfett, die gerne als billige Alternative gewählt werden. Denn Fette verursachen mikroskopisch kleine Risse im Kondom, die es für Spermien ebenso wie Krankheitserreger durchlässig machen, ohne dass man dies sieht! Die Alternative ist nur der Griff zu latexfreien Kondomen, die von Ölen nicht angegriffen werden. Dazu zählen die Stoffe AT-10, Polyethylen und Polyurethan. Achtung: Polyisopren und aus Nitrilkautschuk sind zwar auch latexfrei, aber ihr Verhalten bei fetthaltigen Mitteln ist noch nicht hinreichend erforscht.


Wer nicht zu diesen teuren Alternativen greifen will, muss umgekehrt beim Gleitmittel tiefer in die Tasche greifen. Seit 2004 gibt es Mittel, die beispielsweise den Hinweis „auf Wasserbasis“ tragen. Sie können bedenkenlos mit Latexkondomen verwendet werden und führen nicht einmal zu allergischen Reaktionen wie manches fetthaltige Mittel - sofern man auf Produkte mit zusätzlichen, durchblutungsfördernden oder aromatischen Inhaltsstoffen verzichtet. Sie können zudem gut aus Textilien ausgewaschen werden. Leider ist ihre Wirkungsdauer begrenzt, häufiges Nachnehmen bei längeren Akten unumgänglich. Sollen solche unerotischen Pausen vermieden werden, sind Gleitgele auf Basis von Wasser und Silikon die Lösung. Sie können ebenfalls mit allen Kondomen verwendet werden und bieten erheblich längeren Spaß. Doch auch hier gibt es leider Nachteile: Sie sind beispielsweise nicht mit Sexspielzeug aus Silikon kombinierbar, da dieses geschädigt werden kann. Weiterer Nachteil ist, dass sich das Auswaschen von Bettwäsche ähnlich schwierig gestaltet wie bei fettbasierten Mitteln.

von Janko Weßlowsky

Redaktionsleiter – bei Testberichte.de seit 2007.

Zur Kondom Bestenliste springen

Tests

    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: 4/2009
    • Erschienen: 03/2009
    • Seiten: 5

    Fast schon perfekt

    Die Aufrechten

    Kondome: Perfekt sind sie nicht, aber nahezu: Bei rund 24500 geprüften Verhüterli fanden sich insgesamt nur fünf (Mikro-)Löcher in fünf Kondomen. Viel besser geht es kaum. Testumfeld: Im Test befanden sich 27 Kondome, darunter eine Gleichheit. Zwei Kondome hatten eine Stärke von 0,1 Millimeter aus Naturkautschuk-Latex mit Reservoir und Gleitmittel,

    zum Test

  • Starke Mitstreiter im Kampf gegen Aids

    Die Angst vor Aids ist in Deutschland wieder zurück gegangen. Somit überrascht es nicht, dass in den letzten beiden Jahren rund 3000 HIV-Neuinfektionen bekannt wurden. Zurückzuführen ist diese zum Ratgeber

    • Fit For Fun

    • Ausgabe: 10/2007
    • Erschienen: 09/2007

    Alles Wundertüten?

    Testbericht über 8 Kondome

    Längerer Sex, Ginseng-Faktor, tolle Duftreize: Neue Kondome versprechen uns Lust total. Aber: Bringen sie's wirklich? Vier Paare haben es getestet! Testumfeld: Im Test waren acht Kondom-Sorten. Es wurden keine Endnoten vergeben.

    zum Test

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Kondome

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Kondome Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Kondome sind die besten?

Die besten Kondome laut Tests und Meinungen:

» Hier weiterlesen

Was sollten Sie vor dem Kauf wissen?

Unser Ratgeber gibt den Überblick:

  1. Präservative: Top-Hersteller
  2. Der Testsieger der Stiftung Warentest
  3. Hypoallergene Kondome
  4. Latexfreie Kondome
  5. ...

» Mehr erfahren

Wie bewertet Stiftung Warentest Kondome?

„Die Aufrechten“ (Erschienen 03/2009)

„Kondome: Perfekt sind sie nicht, aber nahezu: Bei rund 24500 geprüften Verhüterli fanden sich insgesamt nur fünf (Mikro-)Löcher in fünf Kondomen. Viel besser geht es kaum.“ ...

» Vollständige Testzusammenfassung lesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf