Kindershampoos

35
Top-Filter: Getestet von
  • Stiftung Warentest (test) Stif­tung Waren­test (test)
  • ÖKO-TEST ÖKO-TEST
Neuester Test: 25.07.2019

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Shampoos für Kinder Testsieger

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
    • ÖKO-TEST

    • Ausgabe: 1/2009
    • Erschienen: 01/2009
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    Wischi Waschi

    Testbericht über 20 Shampoos für Kinder

    Ein Shampoo für Kinder sollte auf jeden Fall frei von Schadstoffen sein. Unser aktueller Test beweist indes: Einige Hersteller nehmen es mit ihrer ... Testumfeld: Getestet wurden 20 Kindershampoos, darunter 2 zertifizierte Naturkosmetika. Die Bewertungen reichen von „sehr gut“ bis „ungenügend“. Die Shampoos wurden auf die Qualität ihrer Inhaltsstoffe und auf weitere

    zum Test

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 8/2019
    • Erschienen: 07/2019
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    Tschüss, schöne Farbe

    Testbericht über 17 Shampoos
    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    zum Test

    • ÖKO-TEST

    • Ausgabe: 3/2009
    • Erschienen: 02/2009
    • Seiten: 3
    • Mehr Details

    Waschgel: Baby sebamed Waschlotion Haut & Haar

    Testbericht über 1 Shampoo für Kinder

    Testumfeld: Einzeltest

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Kindershampoos.

Ratgeber zu Kindershampoos

Shampoos für Babys und Kinder

Bei Shampoos für Babys und Kinder ist die Stoßrichtung klar: Besonders sanft muss es zugehen. Empfindliche Kinderhaut braucht milde Tenside, die sie nicht austrocknen und nicht in den Augen brennen. Der Säureschutzmantel der Kleinen ist noch nicht ausgereift und die Kopfhaut noch dünn – und besonders durchlässig für Schadstoffe und hormonell wirksame Chemikalien, die in rund einem Drittel aller Kosmetikprodukte stecken. Ein kompletter Verzicht auf ein Haarwaschmittel liegt nahe, vor allem weil Babys Köpfchen ohnehin meist nur ein feiner Flaum ziert. Doch spätestens wenn die Steppkes sich schmutzig machen, stellt sich die Frage nach einem Kindershampoo.

Die meisten Babyshampoos erfüllen die Anforderungen

Babyshampoos werden mit Superlativen zur Milde beworben: sanft reinigende Rezepturen, leicht kämmbar und komplett ohne Ziepen, ph-freundlich sowie dermatologisch bestätigt. Die Testinstitute sind sich weitgehend einig, dass Babyshampoos ihr Werbeversprechen erfüllen, mit nur wenigen Ausnahmen schadstofffrei und ph-hautneutral sind und den Säureschutzmantel der Haut nicht angreifen. Die meisten der im Labor geprüften Produkte sind frei von chemischen Konservierungsmitteln und aggressiven Tensiden, auch auf hormonell wirksame Substanzen und PEG oder deren Derivate, die als Emulgatoren in Shampoos dienen, wird verzichtet. Dabei kann man unbesorgt zu den preisgünstigen von Lidl, Rossmann oder Müller greifen. Generell gilt: Je weniger Schaum ein Shampoo entwickelt, desto milder sind vermutlich die Tenside, die die Haut austrocknen. Weniger Schaum kann aber auch bedeuten, dass dem Produkt Pflegestoffe beigegeben wurden, die das Schaumvolumen verringern.

BUND-Studie gibt vorsichtig Entwarnung
Eine im Jahr 2013 veröffentlichte Studie des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat gezeigt, dass hormonell wirksame Chemikalien, darunter vor allem Parabene, breite Anwendung in Körperpflegemitteln finden – doch speziell für Kindershampoos gibt es Entwarnung. Nur in neun Prozent der Fälle sind hormonell wirksame Stoffe enthalten. Für viele mag das noch immer unbefriedigend sein, da solche als besonders sensibel ausgelobte Produkte völlig frei von schädlichen Substanzen sein sollten. Wer sichergehen möchte, kann den von BUND entwickelten KosmetikcheckToxFox nutzen, eine kostenlose App für iOS- und Android-Nutzer. Sie unterstützt den unschlüssigen Käufer bei der Wahl von Kosmetikprodukten ohne hormonell wirksame Stoffe. Ist Ziepen das Hauptproblem, sollten Eltern Testberichte studieren, denn die Stiftung Warentest hat sich auch mit dem Prüfpunkt „Vermeiden von Ziepen“ auseinandergesetzt. Vor allem die 2-in-1-Produkte mit dem Zusatz von pflegenden Substanzen bestehen in dieser Disziplin. Übrigens kann ein Kindershampoo, das die test-Stiftung mit „gut“ im Haarzustand entlässt, ruhig von der ganzen Familie ausprobiert werden.

Zur Kindershampoo Bestenliste springen