XtremeMac Tango Test

(Aktivlautsprecher)
Tango Produktbild
Gut
2,0
3 Tests
Produktdaten:
  • Verstärkung: Aktiv
Mehr Daten zum Produkt

Alle Tests (3) mit der Durchschnittsnote Gut (2,0)

  • Ausgabe: 12
    Erschienen: 10/2007
    Produkt: Platz 11 von 18

    „gut“ (2,4)

    „Ein gefälliger Lautsprecher mit kleinen Schwächen in der Bedienung.
    Vorteile: kräftiger Verstärker; gute Verarbeitung.
    Nachteile: keine volle iPod-Steuerung; zu teuer.“

  • Ausgabe: 10
    Erschienen: 09/2007
    Mehr Details

    5 von 6 Punkten

    „Xtreme hat mit dem Tango ein Lautsprechersystem am Markt, das konstenintensiveren Produkten wie zum Beispiel Apples iPod Hi-Fi durchaus Konkurrenz machen kann. ...“

  • Ausgabe: 4
    Erschienen: 08/2007
    Produkt: Platz 2 von 7
    Seiten: 7

    2+ („gut“)

    „Preis/Leistung Sieger“

    „Handhabung: gut.
    Sound: gut.
    Extras: befriedigend.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu XtremeMac Tango

Audio
Impedanz 20000Ω
Signal-zu-Geräusche Verhältnis (SNR) 75dB
THD, totalklirren 0.1%
Design
Produktfarbe White
Lautsprecher
Magnettyp neodymium
Weitere Spezifikationen
Audio Kanäle 2.1channels
Satellitenlautsprecherfrequenzbereich 150 - 20000Hz
Subwoofer Effektivwert Energie 20W
Subwoofer Frequenzbereich 32 - 208Hz
Weitere Anschlüsse 3.5mm line out\nS-Video output
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: IPD-TAN-01
Technische Daten in Zusammenarbeit mit ICEcat.biz

Passende Bestenlisten

Newsletter abonnieren

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

The Sound of Music iPod & more 4/2007 - Allerdings ist die Luft in dieser Preisklasse bei hochklassiger Konkurrenz von Apple, Canton und Tivoli Audio auch recht dünn. Verstecken braucht sich das JBL Radial allerdings keinesfalls. XtremeMac Tango Design/Handhabung Modell „Tango“ von XtremeMac ist angetreten, in der Klasse hochwertiger iPod-Systeme, wie Apples iPod Hi-Fi, für frischen Wind zu sorgen. Das Design des Tango erinnert dann auch an eine in der Hälfte durchgeschnittene „Boom-Box“ aus Cupertino. …weiterlesen