Domingo Deluxe Produktbild
Sehr gut (1,0)
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Trek­kin­grad
Mehr Daten zum Produkt

Winora Domingo Deluxe im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“

    38 Produkte im Test

    „... ein super schön verarbeitetes und komfortables Tourentrekkingrad. Die wertige und durchdachte Ausstattung kann überzeugen. ...“

  • ohne Endnote

    Preis/Leistung: „gut“, „Empfehlung Trekkingrad“

    11 Produkte im Test

    „Das Domingo DeLuxe ist ein gut ausgestattetes Trekkingrad mit einer sehr guten Federung, das seine Stärken besonders im Tourenbereich ausspielen kann. Eine Probefahrt beim Händler lohnt sich.“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Winora Domingo 30 Disc Herren Trekkingrad Fahrrad Radsport onyx schwarz 2021 -52

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Winora Domingo Deluxe

Basismerkmale
Typ Trekkingrad

Weiterführende Informationen zum Thema Winora Domingo Deluxe können Sie direkt beim Hersteller unter winora.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Weihnachts Geschenk-Tipps

aktiv Radfahren - Das Gerät ist in Silbergrau und Silber/Rot erhältlich, optional auch mit Triathlonlenker. Perfekte Symbiose … zwischen Sportlichkeit und Komfort: Das Crescendo Deluxe von Batavus zeigt, wie es geht! Extravaganter sportlicher Rahmen und Systemlaufräder unterstreichen die sportliche Seite des Rades. Die außergewöhnliche, detailverliebte Optik spricht für sich. …weiterlesen

Specialized Roubaix Pro

RennRad - Vielleicht, ein Tarmac mit Zertz-Einsätzen? Sebastian Maag: Das würde die Orientierung innerhalb der Produktvielfalt sicher noch schwieriger machen. Wenn man bedenkt, dass sich die beiden Top-Bikes Roubaix S-Works und Tarmac S-Works SL2 in der vertikalen Elastizität (Komfortmessung) gerade mal um 0,6 inch/lbf unterscheiden, ist das sicherlich ein spürbarer Unterschied. Ein zusätzliches Modell würde die Abstufung aber so verfeinern, dass sie nicht mehr spürbar wäre. …weiterlesen

Eine schrecklich nette Familie

bikesport E-MTB - Ich bin 1994 mit einem Bike von Mike Kluge ein Worldcup-Rennen gefahren, weil meines kaputt war. Ich war damals bei American Eagle, er bei Focus. Kluge war ganz stolz, dass ich mit seinem Rad Dritter oder Vierter wurde (lacht). Existiert diese Hilfsbereitschaft auch heute noch? Auf jeden Fall. Das ist schon was Schönes. Im Rennen bist du Konkurrent, aber davor und danach kann man auch zu Konkurrenten gehen, das ist schon speziell. Ich denke, so muss es sein, so kommen wir vorwärts mit dem Sport. …weiterlesen

Brand-neu

MountainBIKE - Die Ausstattung ist ghost-typisch sehr gut und durchdacht, etwa mit Shimano-XT-Antrieb/Schaltung (2 x 11) sowie -XT-Bremse. Der etwas weiche Lenkkopf des (schweren) Carbon-Rahmens fiel in der Praxis nicht negativ auf. Bei vielen Merida-Fullys lässt sich am Namen der Federweg ablesen. Am One-Twenty ("Hundertzwanzig") gilt das schon lange nicht mehr. Erst wuchs der Heckfederweg auf 125 mm, inzwischen haben es die Ingenieure komplett mit einem 130-mm-Fahrwerk ausgestattet. …weiterlesen

Stadtbummler

RADtouren - Die Straßen der Stadt und die Wege am Fluss sind das Zuhause der Trekkingräder mit Nabenschaltung. RADtouren testete fünf Modelle für die bequeme Gangart von 500 bis 1.700 Euro. Erstmals dabei: zwei Räder mit der neuen SRAM-9-Gang-Nabe.Testumfeld:Im Test waren fünf Trekkingräder mit den Bewertungen 1 x „sehr gut minus“, 2 x „gut“ und 2 x „gut minus“. Getestet wurden unter anderem die Kriterien Fahrleistungen, Komfort und Ausstattung. …weiterlesen