Gut (1,6)
4 Tests
Befriedigend (3,4)
8 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Geeig­net für: Auto
Bild­schirm­größe: 5"
Gewicht: 229 g
Typ: Festein­bau­ge­rät
Mehr Daten zum Produkt

TomTom Go 500 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (417 von 500 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Testsieger“

    Platz 1 von 6

    „Das Mittlere Modell der Go-Reihe ist gleichzeitig das Beste - dank schneller Navigation, günstigem Anschaffungspreis und integrierter Bluetooth-Freisprechanlage für 649 Euro.“

  • „gut“ (417 von 500 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“, „Testsieger“

    Platz 1 von 7

    „Gut ablesbarer Bildschirm; einfache Bedienung; schneller Rechner; Bluetooth-Freisprecheinrichtung.“

  • ohne Endnote

    10 Produkte im Test

    „Der Klassiker der PNDs ist auch heute noch die am simpelsten zu bedienende Navigationslösung.“

  • „sehr gut“ (85%)

    „Kauftipp“

    24 Produkte im Test

    „Spitzengerät in Technik, Bedienungskomfort und Treue. Navigation pur.“

zu Tom Tom Go 500

  • TomTom GO 500 Navigationssystem XXL Free liftime Maps HD Traffic via Smartphone
  • TomTom GO 510 World Lifetime Maps Sprachsteuerung TMC Traffic via Smartphone
  • TomTom Go 500 M Europa 45 Länder XXL EU GPS Navi Lifetime Maps Tap&Go HD-Traffic

Kundenmeinungen (8) zu TomTom Go 500

2,6 Sterne

8 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
1 (12%)
4 Sterne
1 (12%)
3 Sterne
2 (25%)
2 Sterne
2 (25%)
1 Stern
2 (25%)
  • Schlechter als Becker

    von Benutzer

    Leider kann ich die Meinungen nicht ganz teilen. Ich besitze zum Vergleich ein Becker Traffic Assist (ca. gleicher Preis) und muß sagen, daß das Becker um Welten besser ist. Sei es in der Sprachausgabe, der Navigation oder den Extras. Die Software vom TomTom ist außerdem total veraltert. Auf jeden Fall zum Becker greifen.

    Antworten
  • Abockerei mit updates

    von Benutzer

    Nach 2 Jahren TomTom - Erfahrung komme ich zu folgenden Aussgen: Das Kartenmaterial ist recht häufig fehlerhaft, irreführend. Will dich sogar durch Waldsträsschen, mit Fahrverbot belegt, lotsen. Zudem musste ich in min. 4 Fällen erleben, dass die (kostenpflichtigen und recht teuren) Updates der Karten Fehler aufwiesen, welche die Vorgängerkarten nicht hatten. Zudem spukt die Routenplanung immer wieder. "Keine Route gefunden). Vor allem eine Abzockerei ist die Tatsache, dass Kartenupdates kostenpflichtig und teuer sind. Wenn die Karten genauer werden und Fehler ausgemerzt sind, sollte dies sicher nicht der Verbraucher bezahlen! Da müssten doch registrierte Benutzer freie Updates (Ueberschreibungen) herunterladen können.

    Antworten
  • Finger Weg - Abzocke pur

    von wasen

    jeder Zusatzdienst muss teuer bezahlt werden. TMC nicht möglich-bei vielen anderen Anbietern Standart.
    TomTom aktiviert z.Zt. eigenes TMC-natürlich gegen bezahlung.
    Wenn TomTom. dann Software packet TT 6

    Antworten
  • Weitere 5 Meinungen zu TomTom Go 500 ansehen
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu TomTom Go 500

Geeignet für Auto
Bildschirmgröße 5"
Gewicht 229 g
GPS-Datenlogger vorhanden
Kartenmaterial Europa
Akku Lithium-Ion
Unterstützte Speicherkarten Secure Digital (SD)
Bluetooth vorhanden
User-Interface Touchscreen
Typ Festeinbaugerät
Geeignet für Auto vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 1D00.549

Weiterführende Informationen zum Thema TomTom Go500 können Sie direkt beim Hersteller unter tomtom.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tipps für den Winterurlaub - Reiseführer von Merian scout für TomTom und Garmin-Navis

Besitzer von TomTom- und Garmin-Navigationssysteme können die Servicequalitäten ihrer Geräte auf Wunsch noch zusätzlich erweitern. Merian scout bietet ab sofort auch für Navis dieser Hersteller digitale Reiseführer an. Sie werden auf CD-ROM ausgeliefert und müssen daher über den PC auf das Navigationssystem überspielt werden. Das Angebot umfasst Guides aus (Süd-)Deutschland, Österreich, der Schweiz den französischen und italienischen Alpen. Die Reiseführer gegen Auskunft über Winterport- und Wandermöglichkeiten (Infos, Pisten, Ski-Bars) in den genannten Gebieten, aber auch über Sehenswürdigkeiten und Restaurants.

Straßenatlas mit Telefonanschluss

PCgo 5/2010 - Kostenloses Kartenmaterial An eines sollten Sie immer denken, wenn kostenloses Kartenmaterial versprochen wird: Abhängig von Ihrem Datentarif fallen dennoch zusätzliche Kosten für das Datenaufkommen eines eventuell notwendigen Downloads an. Zusätzlich können auch Kos ten – meist einmalig – für das zum Navigieren benötigte App anfallen. OviKarten Nokia bietet auf www.nokia.de mit den Ovi-Karten ein kostenloses Navigationssystem an, das auf vielen Nokia-Modellen bereits vorinstalliert ist. …weiterlesen

Was taugen gebrauchte Navis?

Auto Bild 7/2008 - Und weil das Gerät zu alt ist, kann es auch die neuen Karten von Navigon nicht mehr lesen. Wer dieses Gerät kauft, fährt in die Sackgasse. Der Transonic 6000 ist absolut von vorgestern. Keine Karten-Updates, langsamer Prozessor, sparen Sie Ihr Geld. Im Test schnitt das Gerät trotz kleiner Schwächen gut ab (12/2007). Wir raten vom Kauf des gebrauchten Nokia 330 ab. Grund: Es arbeitet mit Karten von Route 66, andere liest das Gerät nicht. …weiterlesen

Erwachsen geworden

CAR & HIFI 2/2007 - Ansonsten gibt das Falk aber keinen Anlass zur Kritik. Die ausgereifte Software funktioniert tadellos, die Bedienung ist unproblematisch und weitestgehend selbst erklärend, die Lautstärke lässt sich allerdings nicht bei aktiver Routenführung verstellen. Neben der kürzesten und schnellsten Route kann auch die Option „ökonomisch“, eine Kombination aus beiden, gewählt werden. Dynamische Navigation ist ebenfalls möglich, der TMC-Empfänger mit separater Wurfantenne sitzt im Ladekabel. …weiterlesen

Seriöses Angebot

connect 10/2005 - Die Qualität ist wie beim Topmodell bescheiden, reicht aber zum sporadischen Einsatz auf Kurzstrecken durchaus. Unterm Strich bietet der Go 500 die schnelle und unkomplizierte Funktion des 300, dazu die Telefonfunktion des 700 ohne dessen Schwächen bei Empfang und Befehlsreaktion – der beste Go heißt 500. NAVIFLASH CLASSIC NACH ERFOLGREICHER MARKTEINFÜHRUNG BEKOMMT DAS NAVIFLASH-SYSTEM FAMILIENZUWACHS – DIE URVERSION LEBT ALS NAVIFLASH CLASSIC MIT ÜBERARBEITETER SOFTWARE WEITER. …weiterlesen

„Die besten Pfadfinder“ - Plug & Play-Navigation

AUTOStraßenverkehr 14/2006 - Wir stellen Ihnen 28 Top-Navigationsgeräte vor. Alle vier Techniken sind dabei: Festeinbaugeräte, Plug & Play, Handy- und PDA-Navigation.Testumfeld:Im Test waren sieben Plug & Play-Navigationsgeräte mit Bewertungen von 396 bis 417 von jeweils 500 Punkten. …weiterlesen

It´s your choice!

connect 12/2004 - Wer mehr investiert, kann sich fast jeden erdenklichen Komfort an Bord holen. connect gibt Ihnen den Überblick und hat stellvertretend für die Bauformen fünf neue und denkbar unterschiedliche Navigationssysteme getestet. Lexikon >GPRS General Packet Radio Service. Mobilfunkdienst, bei dem eine schnelle Datenverbindung ins Internet aufgebaut wird. Im Gegensatz zu herkömmlichen Verbindungen erfolgt die Abrechnung nicht nach Zeit, sondern nach der übertragenen Datenmenge. >MMC Multi Media Card. …weiterlesen

„Straßenfeger“ - PND-Navigationssysteme

PC Professionell 5/2006 - Schnell ankommen war noch nie einfacher. Aktuelle Navigationssysteme für Handy, PDA und PNS führen ohne Umwege ans Ziel und sind kinderleicht zu bedienen.Testumfeld:Im Test waren zehn PND-Navigationssysteme. Es wurden keine Endnoten vergeben. …weiterlesen

Immer auf Kurs

MacUp 1/2005 - Navigationssysteme setzen fast immer einen PC vorraus. MACup hat neun Navigationssysteme getestet, die ohne PC auskommen, und zeigt, ob Macianer auf Funktionen verzichten müssen.Testumfeld:Im Test waren neun Navigationssysteme mit Benotungen von 1,5 bis 4,2. …weiterlesen

„Mobil navigieren“ - PDA/Standalone-Navis

PC Praxis 4/2005 - PDAs waren lange Zeit Produkte, die eher als Nischenprodukte vor sich hingedümpelt sind. Doch seit ein kluger Kopf die Idee hatte, die Geräte zum Navigieren zu verwenden, erleben sie einen ungeahnten Boom. Die Killerapplikation ist gefunden und hat auch weiteren GPS-Lösungen den Weg geebnet.Testumfeld:Im Test waren sechs PDA/Standalone-Navis mit den Benotungen 3 x „gut“ und 3 x „befriedigend“. …weiterlesen

Pfadfinder

Tomorrow 9/2005 - Endlich gibt's Beifahrer, die sicher und auf dem schnellsten Weg ins Ziel führen. TOMORROW hat die populärsten Navigationssysteme auf Praxistauglichkeit getestet.Testumfeld:Im Test waren sechs Navigationssysteme. Es wurden keine Endnoten vergeben. …weiterlesen

Tolle Aussicht

connect 8/2004 - Nie mehr Orientierungslos in der Pampa stehen: Stand-Alone-Navisysteme versprechen sichere Zielführung ohne Einbau, Antenne oder Kabelgewirr. Ob´s stimmt, klärt der Test von drei neuen Systemen.Testumfeld:Im Vergleich waren drei PDA-Navigationssysteme mit der Benotung 3 x „befriedigend“. …weiterlesen