DTI 1001 Produktbild
  • Gut 2,0
  • 5 Tests
  • 6 Meinungen
Gut (2,0)
5 Tests
ohne Note
6 Meinungen

Thomson DTI 1001 im Test der Fachmagazine

  • „gut - sehr gut“

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    3 Produkte im Test

    „Thomson zeigt mit dem DTI 1000 C einen Receiver mit vielen Features und ordentlicher Bedienung. Anschlüsse stehen ausreichend zur Verfügung, so dass mit dem Thomson auch eine Aufnahme auf einen Rekorder bequem, wenn auch nicht in bester Qualität durchgeführt werden kann. Die Menüs sind übersichtlich, der EPG zeigt alle wichtigen Daten übersichtlich an. Ein Timer steuert den Receiver in vielen Funktionen, eine Programmierung über den EPG ist nicht möglich.“

  • „gut“ (82 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“, „Testsieger“

    Platz 2 von 12

    „Plus: bestes Bild und bester Ton im Test; sehr gute Menüs; viele Timerplätze.
    Minus: kein Front-Display; minimalistische Anleitung; keine serielle Schnittstelle.“

  • „gut“ (2,3)

    Platz 1 von 5

    „Testsieger in Bild- und Tonqualität. Schlechtste Anleitung und keine Programmplatz-Anzeige am Gerät.“

  • 1,5; Oberklasse

    Platz 2 von 6

    „Plus: einfache Installation; 32-facher Timer.“

  • „gut“ (77 von 100 Punkten)

    Platz 4 von 7

    „... Leider fehlt ihm die Ausgabe per S-Video. ...“

Kundenmeinungen (6) zu Thomson DTI 1001

4,0 Sterne

6 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (33%)
4 Sterne
2 (33%)
3 Sterne
2 (33%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,0 Sterne

6 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Thomson DTI 1001

Satellit (Analog) fehlt
Empfangsweg
DVB-T vorhanden
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S vorhanden
DVB-S2 fehlt
DVB-C fehlt
IPTV fehlt

Weitere Tests & Produktwissen

Empfangsstark: Drei DVB-T-Receiver im Test

AV-Magazin.de 2/2006 - Der digitale Fernsehempfang über Antenne ist mittlerweile in fast allen Ballungsgebieten Deutschlands möglich. Die Vorteile liegen auf der Hand: mehr als 20 Programme sind digital zu empfangen, die Installation ist einfach und unkompliziert und zusätzliche Kosten - mal abgesehen von der GEZ-Gebühr werden nicht fällig. Verzichten muss man jedoch auf Radioprogramme (Ausnahme momentan Berlin) und Pay-TV-Sendungen. DVB-T eignet sich aber in idealer Weise für den mobilen Empfang zum Beispiel im Wohnwagen oder Wohnmobil oder für das Zweitgerät im Kinder- oder Schlafzimmer. Alles was man braucht, um seinen `alten´ Fernseher für den digitalen Antennenempfang klarzumachen, ist eine so genannter DVB-T-Receiver und eine kleine Antenne – fertig. Das AV-Magazin hat sich drei Modelle in unterschiedlichen Preisklassen angeschaut und zeigt Ihnen die Vor- und Nachteile.Testumfeld:Drei DVB-T-Receiver im Vergleichstest: 1 x „sehr gut“ und 2 x „gut - sehr gut“. …weiterlesen

Mega-Test: 16 DVB-T Receiver im Vergleich

SATVISION 10/2005 - DVB-T ist in aller Munde. Der Markt wird zur Zeit überschwemmt mit einer Vielzahl von neuen Geräten. Die Hersteller buhlen mit netten Features um die Gunst der geneigten Käufer, die dabei schon mal den Überblick verlieren. Diesen Umstand haben wir zum Anlass genommen, einen großen Vergleichstest durchzuführen, um die Stärken und Schwächen der Geräte klar heraus zu kristallisieren.Testumfeld:Im Test waren sechzehn DVB-T Receiver mit den Bewertungen 13 x „gut“ und 3 x „befriedigend“. …weiterlesen

„Frei Haus“ - Oberklasse

digital home 2/2005 - Mit DVB-T gibt es jetzt eine kostengünstige Alternative zum Kabelanschluss. Über 20 TV-Programme kommen mit einfacher Zimmerantenne ins Haus. digital home beantwortet alle Fragen zum Thema und hat zehn Empfänger getestet.Testumfeld:Im Test waren 10 DVB-T-Receiver, darunter 6 in der Oberklasse mit den Bewertungen 2 x „sehr gut“ und 4 x „gut“. …weiterlesen

Start-Paket

video 6/2004 - Testumfeld:Im Vergleich waren vier DVB-T-Empfänger. Das Urteil lautet: 1 x „sehr gut“, 2 x „gut“ und 1 x „befriedigend“. …weiterlesen