Tchibo Relax SBM 05 1 Test

Ausreichend (4,2)
ohne Note
Aktuelle Info wird geladen...

Tchibo Relax SBM 05 im Test der Fachmagazine

  • „ausreichend“ (4,2)

    Platz 9 von 9

    „Schwächen bei Wiederholbarkeit des Messergebnisses und Versuchen mit nachlassender Dichtheit der Manschette. Bei Fehlmessung nicht immer Warnhinweis. Gelegentliches Nachpumpen.“

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Tchibo Relax SBM 05

Kundenmeinungen (3) zu Tchibo Relax SBM 05

4,7 Sterne

3 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (67%)
4 Sterne
1 (33%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,7 Sterne

3 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • von Armin10

    Bin zufrieden

    • Vorteile: einfache Bedienung, sehr zuverlässig
    • Geeignet für: Zu Hause
    Bisher hat das Relax gute Dienste geleistet. Problemlos, gut und preisgünstig. Da ich zwei Geräte die problemlos laufen.
    Antworten
  • von Willhelm

    Bin sehr zufrieden

    Diese Handgelenkmessgerät vom Tchibo fuinktioniert einwandfrei!
    Habe ein Zweites (Manometer) zuhause, nun nach Vergleich , auch dieses liefert ständig die genauen Werte und es ist viel einfacher damit zu messen als mit dem Pumpchen!

    Daher empfehlenswert!

    Grüße
    Willhelm Ahrweiler/Pasnionierter Krankenpfleger
    Antworten
  • von Goggolori

    Tchibo Relax SBM 05

    Über Monate war eine recht zuverlässige Kontrolle meines Blutdrucks möglich, auch bei Werten unter 70 mmHg.
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Weitere Tests und Produktwissen

Wahre Werte

Stiftung Warentest - Diesen Goldstandard praktizieren Mediziner seit mehr als hundert Jahren. Die Methode ist sehr zuverlässig: Die Manschette ist mit der Quecksilbersäule verbunden und wird aufgepumpt, der stockende Blutfluss beim Druckablassen per Stethoskop abgehört. Ein geschultes Ohr erkennt die Geräusche eindeutig. Oft ertönen sie erst leise und verwaschen, dann lauter und deutlicher, klopfen schließlich im Rhythmus des Herzens und verklingen, sobald das Blut wieder frei fließt. …weiterlesen

„Die Bessermesser“ - Handgelenk

Stiftung Warentest - Zwischen 13 und 249 Euro Sweetheart mit der Hightech-Ausstattung einer Sprachausgabe der Messwerte für Sehbehinderte ist mit 249 Euro das teuerste Gerät der Auswahl. Auch beim Discounter gibt es Blutdruckmesser. Ein Schnäppchen kann für Kranke zum Roulette werden, wenn – wie bei Plus für 40 Euro oder Rossmann MC 20 für 30 Euro – ungenau gemessen wird. „Ausreichend“ schnitten Sanitas und das Handgelenkgerät von Tchibo ab, mit 18 Euro sehr preiswert. …weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf