Mobilfunknetz Produktbild
  • Gut 1,6
  • 9 Tests
  • 2 Meinungen
Gut (1,6)
9 Tests
ohne Note
2 Meinungen
Typ: GSM-​Mobil­fun­knetz
Mehr Daten zum Produkt

T-Mobile Mobilfunknetz im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (414 von 500 Punkten)

    Platz 3 von 4

    „‚Nur die Datenverbindungen auf Landstraßen und Autobahnen entsprechen nicht den Erwartungen. Wer hier keine Internetverbindung braucht, bekommt bei T-Mobile Austria ein Netz, das keine herausragenden Stärken, aber auch keine großen Schwächen aufweist.‘“

  • „gut“ (424 von 500 Punkten)

    Platz 2 von 4

    „... In den meisten Messungen liegen die Bonner deutlich hinter Vodafone, wobei Erfolgsraten und Geschwindigkeiten für sich genommen wirklich gut sind. Was T-Mobile nachdenklich machen muss, ist, wie nah ihnen O2 mittlerweile gekommen ist. ...“

  • „sehr gut“ (454 von 500 Punkten)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 4

    „... Damit eilt der rosa Riese in einigen Disziplinen der Konkkurrenz davon. So hat er eine komplexe Internetseite im Schnitt über zehn Prozent schneller runtergeladen als der fixeste Mitbewerber. ...“

  • „gut“ (389 von 500 Punkten)

    Platz 2 von 4

    „... überzeugen in Sachen Sprachverbindung vor allem bei den Drivetests in Innenstädten und auf dem flachen Land. Wenn es um Datenübertragungen geht, muss sich T-Mobile ... der Vodafone-UMTS-Übermacht geschlagen geben.“

  • „sehr gut“ (93 von 100 Punkten)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 3

    „Der Marktführer bietet derzeit das schnellste und stabilste HSDPA-Netz in Deutschland - und macht Daten im ländlichen Raum per EDGE Beine.“

  • „gut“ (399 von 500 Punkten)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 4

    „Wenn Mobiltelefonieren wie Essen und Schlafen zu Ihrem Alltag gehört und Sie auch beruflich auf ständige Erreichbarkeit und Netzverfügbarkeit angewiesen sind, sollten Sie Ihren Vertrag bei T-Mobile unterschreiben. ...“

  • 6,9 von 10 Punkten

    Platz 3 von 4

    „Stärken: Sehr gute Netzabdeckung. Verträge ohne Mindestlaufzeit möglich. Schwächen: Kein HSCSD. Relativ teure Tarifstruktur. Hohe netzinterne SMS-Preise“

  • „sehr gut“ (435 von 500 Punkten)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 4

    „Unter den Netzbetreibern hält Marktführer T-Mobile die Konkurrenz mit ausgewogenen Leistungen in allen drei bewerteten Disziplinen in Schach - und holt sich damit den absolut verdienten Gesamtsieg.“

Kundenmeinungen (2) zu T-Mobile Mobilfunknetz

1,0 Stern

2 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
2 (100%)

1,0 Stern

2 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • Oft keine oder nur schlechte Verbindung

    von Annemarie133
    • Nachteile: meganervige Telefonautomaten

    Seitdem ich mein Handy habe (10 Jahre), telefoniere ich mit dem D1 Netz. Jetzt werde ich wohl kündigen. Sehr oft habe ich nur eine schlechte Verbindung oder gar keine, vor allem im Haus (auf dem Land) oder U-Bahn. Da wo andere Anbieter mittlerweile einen guten Empfang haben, brechen bei meinem Telefonnetz die Gespräche immer ab. Mir reicht es!

    Auf diese Meinung antworten
  • Oft keine oder nur schlechte Verbindung

    von Annemarie13
    • Nachteile: meganervige Telefonautomaten

    Seitdem ich mein Handy habe (10 Jahre), telefoniere ich mit dem D1 Netz. Jetzt werde ich wohl kündigen. Sehr oft habe ich nur eine schlechte Verbindung oder gar keine, vor allem im Haus (auf dem Land) oder U-Bahn. Da wo andere Anbieter mittlerweile einen guten Empfang haben, brechen bei meinem Telefonnetz die Gespräche immer ab. Mir reicht es!

    Auf diese Meinung antworten
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu T-Mobile Mobilfunknetz

Typ GSM-Mobilfunknetz

Weiterführende Informationen zum Thema T-Mobile Mobilfunknetz können Sie direkt beim Hersteller unter telekom.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Österreich & Schweiz im Netztest

connect 11/2010 - Unsere Nachbarn in Österreich und der Schweiz genießen Mobilfunk auf hohem Niveau. Können ihre Netzbetreiber das Ergebnis von 2009 sogar noch toppen?Testumfeld:Im Test befanden sich sieben Netzbanbieter. Als Testkriterien dienten die Telefon-Funktion (in der Stadt und auf dem Land) sowie der Datentransfer (Internet-Seitenaufruf, Breitbandverfügbarkeit, Datei-Upload ...). …weiterlesen

Abgeschaltete Callcenter wurden auch von Telekom genutzt

Wie berichtet hat die Bundesnetzagentur die Abschaltung von sieben Callcenter-Nummern veranlasst, die für massive Belästigungen von Privatpersonen verantwortlich waren. Das Online-Magazin teltarif.de hat nun ein pikantes Detail an der Affäre aufgedeckt: Vier der sieben betroffenen Nummern gehörten zu Callcentern, die im Auftrag der Deutschen Telekom tätig waren. Den Informationen des Magazins zufolge handle es sich um 0800-Rufnummern, die für die Mobilfunk-Tochter T-Mobile und die Festnetz-Sparte T-Home genutzt wurden.

Die besten Tarife für 10 Länder

Computer Bild 13/2013 - Der Tarif Internet Mobile enthält ab einem Aufladewert von 5 Euro ein Datenpaket von 150 Megabyte für eine Woche. 300 Megabyte für zwei Wochen kosten 10 Euro, Telefongesprä- che nach Deutschland 70 Cent pro Minute. Die Aktivierung der Telefonieoptionen klappt über die Eingabe von Codes, etwa #224#, #220# oder #123#. Detailinfos zu den einzelnen Codes liefert aber nur die der SIM-Karte beigefügte Aktivierungsanleitung - Basiskenntnisse in Französisch sind dabei hilfreich. …weiterlesen

Immer bestens verbunden

Guter Rat 1/2007 - Der Ex-Monopolist bietet drei Telefon-Tarife. T-Net Standard Alt-Tarif für 15,66 Euro im Monat, der nicht mehr angeboten wird, den aber Bestandskunden behalten dürfen. Nachteil: Rufnummernübermittlung bei ankommenden Gesprächen ist nicht inklusive. Call Plus Analoganschluss für 15,95 Euro im Monat, Laufzeit 1 Monat, Kündigungsfrist 6 Werktage. Der Tarif wird nur auf ausdrückliche Nachfrage vermittelt (Info: Tel. 0800–330 10 00). …weiterlesen

Das Ende der SMS?

PC NEWS Nr. 4 (Juni/Juli 2012) - Die ersten Pläne für einen derartigen Kurznachrichtendienst gab es in der Telekommunikationsorganisation CEPT bereits seit mindestens 1982. Das eigentliche SMS-Konzept wurde dann 1983 und 1984 entwickelt - hauptsächlich von Friedhelm Hillebrand und Bernard Ghillebaert, die bei den damaligen staatlichen Telekommunikationsbehörden Deutschlands beziehungsweise Frankreichs angestellt waren. Dieses Konzept wurde dann 1985 dem GSM-Komitee vorgestellt. …weiterlesen

Daten-Wettlauf

connect 6/2007 - Bei drei Netzbetreibern ist der UMTS-Nachbrenner HSDPA bereits am Start. connect hat mit großen Aufwand nachgemessen und klärt, bei welchem Anbieter Sie am schnellsten Daten saugen.Testumfeld:Im Test waren drei Netzanbieter von HSDPA mit Bewertungen von 58 bis 93 von jeweils 100 Punkten. Ausserdem wurde O2 mit Messungen mit optimierter TCP-Window Oacket Size getestet und hat die Bewertungen „gut“ (76 von 100 Punkten) erhalten. …weiterlesen

„Österreich und Schweiz im Netztest“ - Österreich

connect 12/2009 - Testumfeld:Im Test befanden sich vier Netzbetreiber aus Österreich, von denen je zwei mit „sehr gut“ und „gut“ bewertet wurden. Als Testkriterien dienten Telefonieren (Drivetest Stadt, Drivetest ländlicher Raum) und Datentransfer (Internet-Seitenaufruf, E-Mail-Download, E-Mail-Upload ...). …weiterlesen

Schneller, höher, weiter

Telecom Handel 1/2015 - Heute setzen alle deutschen Netzbetreiber auf die Technologie, wobei LTE noch viele Jahr komplementär zu GSM und UMTS - allgemein als 2G und 3G bekannt - genutzt werden soll. Die hauptsächliche Verbesserung von LTE besteht in der höheren Geschwindigkeit der Verbindung: Waren es zu Beginn maximal 100 MBit/s im Downlink und 50 MBit/s im Upstream, sind inzwischen 150 MBit/s Realität; das gilt für die Ausbaustufe CAT.4, die von Endgeräten unterstützt werden muss. …weiterlesen

Die besten Tarife für das iPhone 4S

Macwelt 9/2012 - Dazu gehören Prepaid-Tarife, wie es sie beispielsweise vom Anbieter Congstar, der das T-Mobile-Netz nutzt oder beim Provider Fonic, der über das O2-Netz läuft, gibt. Der Vorteil: Sie entscheiden selbst, wie lange Sie den Tarif nutzen möchten. Das Guthaben für Telefonie und SMS können Sie jederzeit aufladen. Und wenn ein neues iPhone herauskommt, können Sie die SIM-Karte einfach austauschen. Der Nachteil: Bei Congstar und Fonic haben Sie monatlich nur 500 MB an Datenvolumen zur Verfügung. …weiterlesen

Der große Mobilfunk-Netztest

connect 1/2016 - Somit dürfen sich Sunrise-Kunden darüber freuen, dass ihr Anbieter auch im Jahr 2015 wieder verdient die Note "sehr gut" erzielt und auch im Vergleich aller Mobilfunknetzbetreiber innerhalb der DACH-Region erneut einen der Spitzenplätze belegt. Der drittplatzierte Schweizer Anbieter legt kräftig zu und schafft es bei den Daten auf Rang zwei. Auch unter neuem Namen bietet der dritte Schweizer Netzbetreiber seinen Kunden die gewohnt hohe Leistung. …weiterlesen

Mäusefalle

Computer Bild 10/2009 - Er kauft das Handy also praktisch in 24 Monatsraten. Obwohl so eine ordentliche Summe zusammenkommt, werden manche Vertragshandys mit einer Netzsperre ausgeliefert („Netlock“). Die funktionieren nur im Mobilfunknetz des Anbieters. Erst nach 24 Monaten erhält der Kunde beim Anbieter einen Freischaltcode, mit dem das Handy dann in jedem Netz funktioniert2. Eine frühere Freischaltung ist meist nur gegen Gebühr (rund 100 Euro) möglich. …weiterlesen

Deutschland im Netztest

connect 10/2006 - Ein Handyvertrag bindet zwei Jahre und kostet in der Summe locker 500 Euro. Dumm, wenn man oft im Funkloch sitzt. Damit ihenn das nicht passiert, hat connect weder Kosten noch Mühen gescheut und ist auf große Messfahrt gegangen. Ziel der Mission: die Qualität der GSM-Netze zu testen.Testumfeld:Im Test waren vier Mobilnetze mit den Bewertungen 348 bis 399 von jeweils 500 Punkten. …weiterlesen

Großer Netztest 2008

connect 11/2008 - Der Mobilfunk soll jederzeit eine gute Verbindung garantieren. Der connect-Netztest zeigt, ob die Netzbetreiber bei diesem Anspruch schwächeln.Testumfeld:Es wurden vier Mobilfunk-Netzbetreiber verglichen, die Bewertungen von „sehr gut“ bis „befriedigend“ erhielten. Testkriterien waren das Telefonieren im Drivetest und in der Bahn sowie der Datentransfer (Internet-Aufruf/E-Mail-Download, E-Mail-Upload, Datei-Download). …weiterlesen