SM 57 Produktbild
ohne Note
1 Test
ohne Note
1 Meinung
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Instru­men­ten­mi­kro­fon
Mehr Daten zum Produkt

Shure SM 57 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „... das klassische Mikrofon zur Instrumenten- und Amplifier-Abnahme sowie zur Aufnahme von Drum. Es besitzt einen sehr klaren, transparenten Sound und arbeitet recht höhenbetont ...“

zu Shure SM57

  • Shure SM57-LCE dynamisches Instrumentenmikrofon mit Nierencharakteristik für
  • Shure SM 57 LC, Dynamisches Instr.-Mikrofon, Niere, Frequenzgang 40 -
  • Shure - SM57-LCE Mikrofon dynamisch
  • SHURE SM57 LCE Dynamisches Mikrofon Instrumentenmikrofon inkl. Zubehör
  • Shure SM 57 LC dynamisches Mikrofon 205473
  • Shure SM57 LCE
  • Shure SM57 233847
  • SHURE Mikro SM-57 LCE
  • Shure SM 57 LC
  • Shure SM57

Kundenmeinung (1) zu Shure SM 57

3,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
1 (100%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

3,0 Sterne

1 Meinung bei billiger.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Shure SM 57

Technik
Typ Instrumentenmikrofon

Weiterführende Informationen zum Thema Shure SM-57 können Sie direkt beim Hersteller unter shure.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Kabellos zu gutem Ton

schmalfilm - Gerade freie, entfesselte Kameraarbeit ist mit der Filmkamera spannend. Der Ton wird bei der Arbeit mit Zelluloid aber flott zum Hindernis, denn seit es kein vorbespurtes Material mehr gibt, bedarf es der Mitnahme von Gerätschaften zur separaten Aufnahme. Im letzten schmalfilm gab es die Marktübersicht zu Audio-Festplattenrekordern, die jedes Tonaufzeichnungsmanko beheben und nebenbei noch locker den Kassettenrekorder der heimischen Stereoanlage ersetzen können. Im Feldeinsatz bräuchte nun jedes Mikro eine Strippe zum Rekorder, logisch. Das kann jedoch ziemlich viel Spontanität bei der Filmerei kosten – für Filmer ein Grund mehr, mit Sendern und Empfängern für die Drahtlos-Mikrofonie zu liebäugeln.Unter der Rubrik „filmton“ bespricht die schmalfilm-Redaktion diesmal wie man sich mit ein paar Zusatzgeräten viel Kabellei bei Tonaufnahmen erspart. Was zu beachten ist und wie es funktioniert wird in einem Interview mit Herrn Knon geklärt. …weiterlesen

Gala-Konzert

AUDIO - AUDIO pure music Vol. 2 bringt Ihnen eine komplette Bruckner-Sinfonie ins Haus. So wie die Musiker sie im Konzert spielten – ungeschnitten, unkomprimiert.Audio schenkt Ihnen das totale Klangerlebnis! In der Ausgabe 7/2007 liegt die zweite CD aus der Reihe ‚pure music‘ bei. Diesmal gibt es eine komplette Bruckner-Sinfonie - und zwar ungeschnitten und unkomprimiert. In dem Artikel wird unter anderem die Aufnahmetechink erläutert. …weiterlesen

Abmischen der Vocals

Beat - Die menschliche Stimme ist auch in der modernsten Musikrichtung mit dabei. Sie haucht dem digitalen, kühlen Charakter elektronischer Musik Leben ein. Egal, ob Gesang oder Sprache, trocken oder mit einem dichten Hallraum, Vocals bilden einen angenehmen Kontrast. Mir ist wichtig, dass der menschliche Charakter erkennbar bleibt – es sei denn, ich entferne ihn absichtlich, zum Beispiel durch einen Vocoder-Effekt. Wichtigste Voraussetzung für gelungene Vocal-Parts ist eine gute Intonation. Die Stimme ist ein Instrument, welches für Aufnahmen unbedingt beherrscht werden sollte.Im dritten Teil der Ratgeber-Reihe „The Trance Experience: Jeder braucht Bass!“ erfahren Sie alles über das Abmischen von Vocals. Auf drei Seiten erklärt DJ Torsten Fassbender Ihnen, worauf Sie bei der Einbindung von Vocals in einen Trance-Song achten müssen. …weiterlesen

Gitarren-Recording in der Praxis

Beat - Bei kaum einem anderen Instrument kann man während der Aufnahme durch so viele Faktoren Einfluss auf den Klang nehmen wie bei der E-Gitarre. Was man besonders beachten muss und wie Gitarren-Recording auch im Desktop-Studio funktioniert, erklärt Beat in diesem Spezial.Testumfeld:Im Test waren sechs Studio-Mikrofone. Es wurden keine Endnoten vergeben. …weiterlesen

Spitzengespräch

professional audio - Die Preisspanne unsrer Testkandidaten - 120 bis 3.000 Euro - suggeriert, dass wir hier Äpfel mit Birnen vergleichen. Doch weit gefehlt: preiswert sind alle.Testumfeld:Im Test waren 13 Kleinmembran-Kondensator-Mikrofone mit den Bewertungen 10 x „sehr gut“, 1 x „gut bis sehr gut“ und 2 x „gut“. Testkriterien waren Ausstattung, Verarbeitung und Meßwerte. …weiterlesen