Panasonic DMR-ES15 2 Tests

(DVD-Recorder)
DMR-ES15 Produktbild

Ø Gut (2,4)

Tests (2)

Ø Teilnote 1,6

(23)

Ø Teilnote 3,1

Panasonic DMR-ES15 im Test der Fachmagazine

    • video

    • Ausgabe: 7/2006
    • Erschienen: 06/2006
    • Produkt: Platz 1 von 4
    • Seiten: 6

    „gut“ (71 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Testsieger“

    „Plus: gutes Bild im XP- und SP-Modus; Hosiden-Front-Eingang.
    Minus: beschreibt DL-DVD-Schichten nur einzeln; kein RGB-Eingang.“  Mehr Details

    • digital home

    • Ausgabe: 2/2006
    • Erschienen: 05/2006
    • Seiten: 1

    4 von 6 Punkten

    „Empfehlung Bedienung“

    „Plus: viele Rohlingtypen; QuickStart-Funktion; variables Encoding.“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Panasonic Dmr-Ex97S schwarz

    Festplatte Hdd: 500Gb Aufnahmemedien: Hdd, Dvdrw / dvdr Dl / dvd - Rw / dvd - R DL Aufnahmeformate: Mpeg - 2 Tuner: ,...

Kundenmeinungen (23) zu Panasonic DMR-ES15

23 Meinungen (1 ohne Wertung)
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
9
4 Sterne
6
3 Sterne
2
2 Sterne
1
1 Stern
4
  • Schnell defekt!

    von liko
    (Mangelhaft)

    Nach 3 1/2 Jahren ist das Laufwerk defekt. Austauschpreis würde so hoch sein wie der Neukauf. Bis zum Defekt lief der DVD Player optimal. Aber so ein Schaden bei einem nicht ganz billigen Gerät nach so verhältnismäßig kurzer Zeit ist nicht akzeptabel.

    Antworten

  • Eigentlich ein tolles Gerät

    von zappper
    • Vorteile: attraktives Design, einfache Bedienung, hohe Bildqualität
    • Nachteile: nicht langlebig
    • Ich bin: Erfahrener Nutzer

    Gekauft im November 2006 für 200 EUR, hat das Gerät zweieinhalb Jahr gute Dienste geleistet. Von Heute auf Morgen liest es jetzt keine DVD's mehr. Reparatur so teuer, dass es sich nicht lohnt. Für den Preis eines Kostenvoranschlags bei Panasonic kaufe ich mir lieber ein gebrauchtes Gerät oder ein biliges Noname-Produkt.
    Damals dachte ich, lieber etwas mehr Geld ausgeben für gute Qualität, aber alle zwei Jahre 200 EUR für einen DVD-Recorder? Das können sich die Panasonic-Chefs leisten... Ich mache es jetzt so: ein gebrauchtes Gerät für 20 EUR habe ich inzwischen als Ersatz und wenn das kaputt geht, tut es nicht weh, dann kommt das nächste dran. Wenn ich da an meinen CD-Player denke, der jetzt schon seit 20 (zwanzig!) Jahren seinen Dienst tut! Qualität kommt heute nach Profit: Panasonic? Nein danke.

    Antworten

  • Gleiches Erlebnis wie Rubinie

    von Wolfgang 1
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: nicht langlebig
    • Geeignet für: Normalen Gebrauch
    • Ich bin: Normaler Nutzer

    Hatte das Gerät im Juni 06 gekauft, nach 4 Wochen defekt. Panasonic konnte keinen Fehler finden, hatte aber (auf Garantie) das Laufwerk getauscht. im Juni 2009 ist das Laufwerk wieder defekt, mangels Garantie habe ich nun Elektroschrott, da Reparatur dem Neupreis nahekommt.
    Habe das Panasonic geschrieben, hier wurde ich nur auf eine standardisierte Seite verwiesen.

    Ganz offensichtlich scheint mir bei Panasonic die Qualität auch nicht mehr die zu sein, für die der Name früher gestanden hatte.

    Die Vorteile des Recorders (gute Bildqualität, einfache Bedienung) können dies in keinster Weise aufwiegen.

    Antworten

Passende Bestenlisten

Weiterführende Informationen zum Thema Panasonic DMR-ES15EG-S können Sie direkt beim Hersteller unter panasonic.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Panasonic DMR-ES 15EG-S

digital home 2/2006 - Aufnahmen können automatisch mit einem Rauschfilter versehen werden, auch zeitversetztes Fernsehen („Time Slip“) ist mit DVD-RAM möglich. Ebenfalls vorhanden ist die QuickStart-Funktion. Innerhalb von einer Sekunde startet eine TV-Aufnahme aus dem Standby heraus. Der Panasonic-Enkoder sorgt mit variablen Bitraten für gute Bilder, die Aufnahmequalität kann flexibel dem vorhandenen Platz auf dem Rohling angepasst werden. DivX-, MP3und JPEG-Dateien werden auch wiedergegeben. …weiterlesen

Scheibchen-Weise

video 7/2006 - Trotzdem bietet er Ausstattung satt. So zeichnet er auf alle verfügbaren Medien auf. Doppelschicht-Scheiben behandelt er allerdings wie zwei einzelne. Geht beispielsweise der Platz auf der einen Schicht zur Neige, wechselt er nicht automatisch auf die zweite Lage, sondern bricht die Aufzeichnung ab. In einer separaten Aufnahme lässt sich die zweite Schicht aber nutzen. Für Benutzer von Sat-Receivern bietet der Recorder die praktische „External Link“-Funktion. …weiterlesen