Gut

1,6

Note aus

Aktuelle Info wird geladen...

Nikon D70 im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“

    12 Produkte im Test

  • „sehr gut“ (78,5 von 100 Punkten)

    Platz 3 von 14

  • „gut“ (1,8)

    Platz 2 von 7

    „Insbesondere mit aktueller Kamerasoftware ist Nikon D70 ein Tipp für Umsteiger mit einem Fundus an Nikon-Objektiven.“

  • „sehr gut“ (157 von 200 Punkten)

    Platz 4 von 4

    „Pro: Auflösung reicht fast an die 8-Megapixel-Konkurrenz heran, sehr kurze Belichtungs- und Synchronzeit möglich, AF-Hilfslicht, Gitter im Sucher einblendbar, professionelles Handling, ladbare Gradationskurve. Contra: keine Spiegelvorauslösung, Moiré-Neigung“

  • 81,22%

    „Testsieger“

    Platz 1 von 2

    „... In gewohnter Optik erhält der Fotograf mit der Nikon D70 eine klassische Spiegelreflexkamera mit einer vertrauten Ergonomie und einem guten Handling. ...“

  • „gut“ (82 von 100 Punkten)

    Platz 2 von 3

    „...ein hochwertiger Body, ein schneller Autofokus, exzellente Bedienbarkeit...“

  • „sehr gut“ (91,2%)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 4

    „Mit guten Ergebnissen bei Ausstattung, Geschwindigkeit und Handling setzt sich Nikons D70 an die Spitze der Einsteiger-SLRs; in der Bildqualität muss sie sich gegenüber den übrigen Modellen gschlagen geben.“

  • 78,5 Punkte

    „Testsieger“

    Platz 6 von 15

    „Die Nikon D70 bietet ein robust verarbeitetes Kunststoffgehäuse und einen professionellen Funktionsumfang...“

  • 79 von 100 Punkten

    Platz 4 von 6

    „Die Nikon D70 bietet immer noch den günstigsten Einstieg in das hauseigene digitale SLR-System und ist nicht nur für Einsteiger, sondern auch für Fotografen mit höheren Ambitionen bestens geeignet. Leider trübt die extrem aggressive Aufbereitung der feinsten Bilddetails sowie die offenbar nicht optimal gewählte Dicke des optischen Tiefpassfilters das Erscheinungsbild.“

  • „sehr gut“ (1,0)

    Preis/Leistung: „gut“, „Empfehlung“

    Platz 1 von 2

    „Sehr leistungsfähige D-SLR, die auch professionelle Ansprüche befriedigt.“

  • „gut“ (79 von 100 Punkten)

    Platz 4 von 6

    „Die D70 bietet sehr gute Allround-Eigenschaften und den günstigen Einstieg in das Nikon-Objektivsystem.“

    • Erschienen: 01.10.2004
    • Details zum Test

    „Topkauf“ (5 von 5 Sternen)

    „Für den Preis gibt es kaum etwas Vergleichbares auf dem Markt. Spitzenmodell!“

  • 8,7 von 10 Punkten

    „Testsieger“

    Platz 1 von 2

    „Preiswerte digitale SLR mit sehr guter Ausstattung.“

    • Erschienen: 01.08.2004 | Ausgabe: 7-8/2004
    • Details zum Test

    4 von 6 Punkten („gelungen“)

    „Amateure und Semiprofessionelle können beruhigt sein - die Nikon D70 steht der Canon 300D nicht nach...“

  • 82 von 100 Punkten

    Platz 3 von 5

    „Plus: üppige Ausstattung; kurze Einschaltzeit; geringe Auslöseverzögerung; gute Bildqualität; einblendbare Gitterstruktur; gelungene Ergonomie; hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis; 3D-Color-Matrixmessung; schneller Verschluss. Minus: langsamer AF; unzuverlässiger Weißabgleich bei Kunst- und Mischlicht“

Mehr Tests anzeigen

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Nikon D70

zu Nikon D 70

  • Nikon MB- D10 Multifunktionshandgriff VAK16801

Kundenmeinungen (24) zu Nikon D70

4,0 Sterne

24 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
15 (62%)
4 Sterne
4 (17%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
3 (12%)
1 Stern
2 (8%)

4,1 Sterne

21 Meinungen bei Amazon.de lesen

3,3 Sterne

3 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • von tazfotdevil

    D70 ist kein spielzeug mehr

    Ich besitze siet kurzem eine Nikon D70 neben einen Canon eos 300d, nikon Coolpix 7900 , Nikon f65 usw.

    Ich finde dieser kamera richtig gut sogar super, was mir gefallt ist die moglochkeit die objectieve der F65 weiter auch fur digital zuntzen zu konnen. Gegenuber die canon eos 300d finde ich die body der canon leichter aber der d70 liegt besset in der hand, fur meine hande liegt der D70 etwas besser , schwerer, mann hat echt das gefull etwas in der hand zu haben. , Der canon ist etwas gebraucher freundlidcher als der D70, Aber was uberale qualitat schatze ich nikon doch etwas höher an
    Antworten
  • von Benutzer

    solide Kamera, gute Bilder, wahnsinns Akkuleistung

    Schwankte zwischen Canon und Nikon und habe mich für die Nikon entschieden. Sie liegt gut in der Hand, hat ein klasse Objektiv (Set in Japan gekauft) und macht ordentliche Bilder auch bei einsetzender Dunkelheit. Was mich immer wieder umhaut ist die Akkuleistung. Trotz intensivem Einsatz von Zoom, Blitz, Displayeinsatz, Kopiervorgänge auf HD etc. fotografiere ich seit 2 Monaten mit dem gleichen Akku der einfach nicht leer werden will.
    So sehr ich den kauf der Nikon Coolpix 5000 (absoluter Schrott) damals bereut habe umsomehr werde ich durch die Leistung und Qualität der D70 entschädigt.
    Antworten
  • von Walter Knezicek

    NIKON D70 - Erfahrungen

    Bei meiner nagelneuen NIKON D70s tut sich nach dem Einschalten manchmal nichts. Am Display erscheint dort, wo die Anzahl der Bilder stehen sollt r12. Zeit und Blende werden nicht angezeigt. Erst nach mehrmaligem Aus- und Einschalten kommen irgendwann die richtigen Angaben und alles funktioniert wieder. Lediglich das Motiv ist mittlerweile verschwunden.
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Spiegelreflex- & Systemkameras

Datenblatt zu Nikon D70

Allgemeines
Typ Digitale Spiegelreflexkamera
Sensor
Auflösung 6,1 MP
ISO-Empfindlichkeit 200-1600
Gehäuse
Gewicht 600 g
Fokus & Geschwindigkeit
Autofokus
Autofokus vorhanden
Display & Sucher
Displaygröße 2"
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • CompactFlash Card (CF)
  • MicroDrive (MD)

Weiterführende Informationen zum Thema Nikon D 70 können Sie direkt beim Hersteller unter nikon.de finden.

Weitere Produkte und Tests

Produktwissen

10 Systemkameras im Test

PC-WELT - Eine Systemkamera ist ideal für Leute, die erstklassige Bilder haben möchten, aber das Gewicht und die Größe einer Spiegelreflexkamera scheuen. PC-WELT hat die neue Generation im Testlabor untersucht.Testumfeld:Im Test befanden sich zehn Digitalkameras, die 8 x mit „gut“ sowie 2 x mit „befriedigend“ bewertet wurden. Als Testkriterien dienten Bildqualität, Ausstattung, Handhabung und Service. …weiterlesen

Kein NEID mehr!

zoom - Unter Fotografen ist Nikon eine feste Größe. Unter Filmern noch nicht. Deshalb haben wir neben Kameramann Oliver Kochs auch den Foto- und Videomacher Gero Breloer gebeten, die D4 zu testen. Er hat sich auch gleich noch eine D800 für den Praxistest geschnappt.Testumfeld:Es wurden zwei Kameras getestet. Sie blieben ohne Endnoten. …weiterlesen

Favoritin im Fokus

Stiftung Warentest - Systemkameras: Sie sind die Stars anspruchsvoller Fotografen: Kameras mit wechselbaren Objektiven. Jetzt gelingen mit ihnen auch Amateuren oscarverdächtige Fotos.Testumfeld:Im internationalen Gemeinschaftstest unter Federführung der Stiftung Warentest waren 18 Systemkameras. Bis auf zwei „befriedigende“ Produkte waren alle Digitalkameras „gut“. Als Testkriterien dienten Bild (Farbwiedergabe, Verwacklungsschutz, Auflösung, Verzeichnung / Helligkeitsverteilung ...), Video, Blitz, Sucher, Monitor und Handhabung (Gebrauchsanleitung / tägliche Benutzung, Geschwindigkeit / Scharfstellen). Das Qualitätsurteil wurde abgewertet, wenn der Monitor nur „ausreichend“ war. Gleitende Abwertungen: Je schlechter das auslösende Urteil, desto stärker werteten die Tester ab. …weiterlesen

Spiegel versus System

ColorFoto - Ob Canon EOS M oder Nikon 1 – auch die Marktführer bieten nun spiegellose Systemkameras an. Canon integriert seine M ins EOS-System, Nikon positioniert die 1 deutlich abgegrenzter mit kleinerem Bajonett und kleinerem Sensor. Beide müssen sich im Test gegen eine im Preis vergleichbare konventionelle SLR aus dem eigenen Haus bewähren. Das dritte Konkurrenzpärchen bilden die Fujilm X-E1 und Pentax K-5 II.Testumfeld:Untersucht wurden sieben Digitalkameras, die mit 41 bis 57,5 von 100 möglichen Punkten bewertet wurden. Als Testkriterien dienten Bildqualität sowie Ausstattung/Performance. …weiterlesen

Alle digitalen SLRs

ColorFoto - Dank ihrer ausgezeichneten Bildqualität und schnörkellosen Bedienung kann man die EOS 300D trotz ihrer relativ langen Marktpräsenz noch immer vorbehaltlos empfehlen. Nikon D70 Die Nikon D70 weckt auf Anhieb Vertrauen: Ihr Kunststoffgehäuse ist griffig und robust, und trotz der kompakten Bauweise hat man das Gefühl, eine Kamera mit professionellem Anspruch in der Hand zu halten. Unterstrichen wird dieser Eindruck durch das im Set erhältliche Nikkor-Objektiv AF-S 3,5–4,5/18–70 mm G ED. …weiterlesen

Volks DSLRs von Nikon und Olympus

DigitalPHOTO - Bei all der durchdachten und logischen Aufteilung der Kamera und der Bedienung, die mehr von einer semiprofessionellen SLR als von einem Einsteigermodell hat, muss der Amateur bei der Nikon D70 aber auf einen Hochformatauslöser verzichten. Hier definiert Nikon seinen Abstand in die nächst höhere Kameraklasse. Im Inneren des schwarzen Boliden kommt ein mit 6,1 Megapixeln kleinerer Sensor zum Einsatz als in der Olympus E-300. …weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf