Breva V 1100 (63 kW) Produktbild
Gut (2,0)
4 Tests
ohne Note
2 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Sport­tou­rer / Tou­rer
Mehr Daten zum Produkt

Moto Guzzi Breva V 1100 (63 kW) im Test der Fachmagazine

  • 620 von 1000 Punkten

    Platz 2 von 3

    „Eine betörende und alltagsstarke Offerte. Und der Klang... Doch der Preis von 11000 Euro ist schwer verdaulich und das Fahrverhalten nicht optimal.“

    • Erschienen: Januar 2007
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Das Ganze gepaart mit zeitgemäßer Technik und einem Fahrverhalten, mit dem sich nicht nur erklärte Fans dieser Spezies anfreunden können. ...“

  • „gut“ (16 von 27 Punkten)

    Platz 1 von 2

    „Diejenigen, die die Vorzüge einer R 1150 R schätzen, den flach abstehenden Zylindern jedoch skeptisch gegenüberstehen, werden nun aus Italien bedient. Die neue Moto Guzzi Breva 1100 hat die Tutteln hochgeschnallt und zieht mit der BMW gleich.“

    • Erschienen: Juni 2005
    • Details zum Test

    628 von 1000 Punkten

    „Für die Moto Guzzi eine neue Welt, für die Welt eine neue Bereicherung: Die neue Breva V 1100 überzeugt in vielem. Wer mit guten 80 PS zufrieden sein kann, findet in ihr eine treue und komfortable Begleiterin. Mit knapp 11000 Euro nimmt Moto Guzzi aber auch einen ordentlichen Preis, der es der Breva, so brav sie sich schlägt, im hart umkämpften Markt schwer machen wird.“

Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Moto Guzzi Breva V 1100 (63 kW)

Kundenmeinungen (2) zu Moto Guzzi Breva V 1100 (63 kW)

4,3 Sterne

2 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
1 (50%)
4 Sterne
1 (50%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,3 Sterne

2 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • von Leobreva

    Alltagsbreva - alle Tage Breva

    Jetzt fahre ich sie seit 23000 km, die weiteste Reise war ca. 500km nach Mandello (2mal, einmal mit Sozia) sonst nur Alltagsfahrten wie Einkaufen, zur Arbeit, etc... und sie tut ihren Job sehr zufriedenstellend, macht jeden Tag aufs neue viel Spass, habe den Kauf in keinem Moment bereut.
    Ich habe an meiner Breva Hepco&Becker Sturzbügel, Seitenkoffer und Topcase inkl. Trägesystem montiert (mehr Fassungsvermögen als Originalsystem und keine weitere Einschränkung der Schräglage links). Weiters montierte ich das Originalwindschild und ersetzte das serienmäsige Sumserl durch eine hörbare Zweiklangfanfare.
    Verbesserungsmöglichkeiten:
    mehr Drehmoment (Loch zw. 3500 u. 4500 u/min)
    10 - 20 Pferdchen mehr würden nicht schaden
    Hauptständer setzt zu früh auf
    Windschild (verbesserungen - lästige Luftwirbel im Helmbereich)
    Hinterradbremse sehr bissig (ich habe kein ABS)
    Antworten
  • von Zweizylinder

    Super Allrounder

    Sehr Alltagstauglich. Schönes Design das man nicht auf jeder Straßenkreuzung sieht. Wartungsarmer Kardan mit wenig Lastwechsel. Sehr Kurvenwillig!
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Motorräder

Datenblatt zu Moto Guzzi Breva V 1100 (63 kW)

Typ Sporttourer / Tourer

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: