Gut (2,0)
1 Test

keine Meinungen
Meinung verfassen

Aktuelle Info wird geladen...

Marantz CD 4000 im Test der Fachmagazine

  • „Oberklasse“

    4 Produkte im Test

    „Der kleine Bruder des CD 500 mag Harmonie. Plus: natürliche Klangfarben nach Art des Hauses. Minus: spielt mit etwas angezogener Handbremse.“

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Marantz CD 4000

Passende Bestenlisten: CD-Player

Datenblatt zu Marantz CD 4000

CD-Wechsler fehlt
Portabel fehlt

Weitere Produkte und Tests

Produktwissen

Hut ab!

AUDIO - Exposure, Vincent und Music Hall liefern ein Paradebeispiel dafür, wie interessant und facettenreich diese Abwägungen ausfallen können. EXPOSURE 1010A / 1010CD Kenner der bisherigen Exposure-Vollverstärker erleben ein Déja-vù, wenn sie dem neuen 1010 unter die Haube schauen: Das grundsätzliche Layout, die Platzierung der einzelnen Funktionsbereiche und der Signalfluss erinnern stark an den teureren 2010S, der bei AUDIO jahrelang als Vergleichsgerät im Einsatz war. …weiterlesen

Bitte mehr Bit

Klang + Ton - Und damit man dem Umbau auch ansieht, was in ihm steckt, wird eine neue, dicke Frontplatte aus Edelholz und Plexi angeboten. Falls man jedoch mit dem Standardlook des Players zufrieden ist, kann man auf diese Modifikationsstufe auch verzichten. Der totale Umbau Das Kit eignet sich für CD-Spieler von Philips (CD713, 723, ...) und Marantz (CD 4000, 5000). …weiterlesen

Glimm-Doppel

stereoplay - Satte Cinch- und Klemmverbindungen auf der Rückseite, dazu zwei XLR-Ports und ein feines ALPS-Potenziometer zentral auf der Vorderseite. Die Italiener wissen, was sie tun. Auch beim CD-Player CD Uno. Was ist er überhaupt? Ein klassischer CD-Player oder ein Digital/Analog-Wandler mit integriertem CD-Mechanismus? Unison hat ihm eine Vielzahl von Eingängen spendiert. So kann der USB-Port Daten bis 32 Bit und 384 Kilohertz auslesen. Ebenso beherrscht er die DSD-Ausbeute bis DSD 265. …weiterlesen

Die ewige Drehbank

FIDELITY - Diesen Titel beansprucht zwar auch Burmester für den etwa zeitgleich vorgestellten 916, doch das soll uns hier nicht weiter interessieren. Interessant hingegen ist der radikale Ansatz von C.E.C., dass klanglich entscheidende Konstruktionsprinzipien von Analog- und Digitallaufwerken vergleichbar sein sollen. Selbst einer der offensichtlichsten Unterschiede - hier konstant 33 1/3 bzw. 45 U/min, dort variierend zwischen ca. 200 und 500 U/min - sei bei näherer Betrachtung hinfällig. …weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf