Intel Core 2 Quad Q6600 Test

(PC-Prozessor)
  • ohne Endnote
  • 7 Tests
1 Meinung
Produktdaten:
  • Prozessortyp: Intel Core 2 Quad
  • Taktfrequenz: 2400 MHz
  • Sockeltyp: Sockel 775
  • Prozessor-Kerne: 4
Mehr Daten zum Produkt

Tests (7) zu Intel Core 2 Quad Q6600

    • PC Games Hardware

    • Ausgabe: 3/2007
    • Erschienen: 02/2007
    • 2 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Kein aktuelles Spiel kann von vier Kernen profitieren, der Q6600 liegt daher bei Gothic 3 und Anno 1701 ungefähr gleichauf mit einem Core 2 Duo E6600. ...“

    • GameStar

    • Ausgabe: 2/2009
    • Erschienen: 12/2008
    • 4 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Preis-Leistungs-Tipp“

    „Schnelle und günstige Quad-Core-CPU mit dem nach wie vor besten Preis-Leistungs-Verhältnis im Intel-Lager.“

    • TecChannel

    • Erschienen: 10/2008
    • 5 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Aus der Art schlagend und nicht konkurrenzfähig mit dem Q6600 ist allerdings der hohe Energiebedarf des Phenom X4 9950 Black Edition. Trotzdem bieten beide Prozessoren am meisten für das investierte Geld. ...“

    • GameStar

    • Ausgabe: 2/2008
    • Erschienen: 12/2007
    • 3 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Leistungs-Tipp“

    „Vierkernprozessor mit hoher Parallelleistung und Zukunftssicherheit, da Spiele zunehmend auf vier Kerne optimiert werden.“

    • Au-ja.de

    • Erschienen: 05/2007
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Editor's Choice“

    „... Für einen kleinen Server und insbesondere für eine leistungsstarke Workstation ist der Core 2 Quad Q6600 eine optimale Wahl, sofern die verwendete Software die vier Kerne zu nutzen weiß. Beim Raytracing, Rendern und der Videobearbeitung fühlt sich Intels Quad-Core sehr wohl und arbeitet dabei energieeffizienter als zwei Dual-Core Xeon Prozessoren. Im Heimbereich und für Spieler ist der Prozessor hingegen weniger geeignet, da die meisten Anwendungen nur einen Kern verwenden und daher bereits ein Dual-Core Prozessor oft unterfordert ist ...“

    • Hardware-Mag.de

    • Erschienen: 04/2007
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Besonders die Bereiche Rendering und teilweise auch Videobearbeitung gehören zu den Domänen der Quad-Core-Prozessoren. Gemittelt über den gesamten Parcours ergibt sich ein Geschwindigkeitsvorteil von etwa 13 Prozentpunkten, den der Quad Q6600 gegenüber dem E6600 erringen kann. Weitere Software-Optimierungen sollten die Multi-Core Technik in naher Zukunft noch besser positionieren können. Besonders Spiele profitieren aktuell praktisch so gut wie gar nicht von der gestiegenen Rechenpower und Multi-Core Prozessoren arbeiten überwiegend im Leerlauf. Durch Multitasking lässt sich aber auch bei nicht optimierten Applikationen eine höhere Parallelität erzielen. ...
    Wer nach einem leistungsstarken Herzstück für seine Workstation sucht und keine 900 Euro für einen Prozessor ausgeben möchte, der wird mit dem Q6600 eine kostengünstige Alternative vorfinden. ...“

    • TecChannel

    • Erschienen: 01/2007
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Der Performance-Gewinn vom Dual-Core zum Quad-Core erreicht bei Anwendungen wie Rendering und Simulationen bis zu 94 Prozent. Mehr ist bei multi-thread-optimierten Anwendungen aufgrund des Amdahl-Gesetzes kaum möglich. Dieses Ergebnis war allerdings zu erwarten, 2-Sockel-Systeme skalieren beim Einsatz einer zweiten Dual-Core-CPU ähnlich.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Intel® Core 2 Quad Q6600

  • Intel Q6600 Core2 Quad Prozessor (2,4 GHz, 1066 MHz FSB, 8 MB Cache, Quad Core)

    Socket: 775 / Kern: Kentsfield / Cache: 2x4096 KB / Taktfrequenz: 2, 4 GHz / FSB: 1066 MHz / Strombedarf: 105 W / boxed

  • Intel Core 2 Quad Q6600 2.40GHz / 8MB Cache/ 1066MHz FSB Quad Core Prozessor -

    Hersteller: Intel Bezeichnung: Core 2 Quad Processor Q6600 CPU Speed: 4 x 2. 40 GHz Bus Speed: 1066 MHz L2 Cache ,...

  • Intel Core 2 Quad Q6600 105W, 4x 2.40GHz, tray (HH80562PH0568M)

    Codename: Kentsfield (Architektur: Core) Kerne: 4 (Threads: 4) Basistakt: 2. 40GHz TDP: 105W (Fertigung: 65nm) Segment: ,...

Kundenmeinung (1) zu Intel Core 2 Quad Q6600

1 Meinung
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Datenblatt zu Intel Core 2 Quad Q6600

Energie
VID Spannungsbereich 0.85 - 1.5V
Funktionen
Prozessor-Code SLACR
Thermal Design Power (TDP) 95W
Prozessor
Anzahl Prozessorkerne 4
Box vorhanden
CPU-Multiplikator (Bus-/Kernverhältnis) 9
Diagonal field of view 2.4GHz
Frontsidebus des Prozessors 1066MHz
Prozessor Cache Typ L2
Prozessor Lithografie 65nm
Prozessor-Cache 8MB
Prozessor-Taktfrequenz 2.4GHz
Prozessorfamilie Intel Core 2 Quad
Prozessorsockel Socket T (LGA 775)
Stepping G0
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: BX80562Q6600, BX80562Q6600+BX80570
Technische Daten in Zusammenarbeit mit ICEcat.biz

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Hardware heiß gespielt PC Games Hardware 7/2012 - Versuchsaufbau Um zu überprüfen, bei welchen Temperaturen der Prozessor und die Grafikkarte ihren Geist aufgeben, kommt folgende Hardware zum Einsatz: Wir bestücken das Gigabyte GA-EP45-UD3 (P45-Chipsatz) mit einem Core 2 Quad Q6600 sowie 2 x 2 GiByte DDR2-RAM. Die Kühlung übernimmt der mit dem Vierkerner mitgelieferte Boxed-Kühler. Die Grafikkarte, die wir zusammen mit der Platine in einem offenen Testaufbau verwenden, ist eine Geforce GTX 285 mit Referenz-Kühldesign. …weiterlesen


CPU-Oldies flottmachen PC Games Hardware 11/2012 - Außerdem benötigen Sie für eine Übertaktung auf 4 GHz auch eine gute Kühlung, um den Prozessor durchgehend mit angehobener Spannung betreiben zu können, die Boxed-Kühlung ist dafür nicht empfehlenswert. Core 2 Quad Q6600: Schnell, aber heiß Der Core 2 Quad Q6600 gehörte zu den beliebtesten Prozessoren der jüngeren Geschichte, mit ihm wurden Vierkerner massentauglich. Auch deshalb dürfte diese CPU noch in so manchem Rechner zu finden sein. …weiterlesen