iPaq 114 Produktbild
  • Gut 2,0
  • 6 Tests
  • 17 Meinungen
Gut (2,0)
6 Tests
Gut (2,1)
17 Meinungen
Anschlüsse / Schnitt­stel­len: Kopf­hö­rer-​ / Laut­spre­cher-​Aus­gang, Wire­less LAN
Typ: Palm­top / Win­dows PDA / Pocket PC
Mehr Daten zum Produkt

HP iPaq 114 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... Das E-Mail-Programm überzeugt mit guter Bedienung und vielen Funktionen, aber ohne Mobilfunk macht es den PDA nicht zum Pushmail-Messenger für den Geschäftsmann. ...“

    • Erschienen: Dezember 2007
    • Details zum Test

    „gut“ (400 von 500 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „... gewohnt leistungsfähig und bietet die nötige Software, um mit externer Internet-Verbindung zum mobilen Büro zu werden. Verzichtet hat HP auf Gimmicks, die meist eh nur schwer in der Tasche liegen.“

    • Erschienen: März 2008
    • Details zum Test

    „gut“

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: Flach, leicht, gut verarbeitet; Gute Speichererweiterbarkeit dank SDHC; WLAN und Bluetooth bedienungsfreundlich.
    Minus: Wenig Zusatz-Software; Kein GPS eingebaut.“

    • Erschienen: Dezember 2007
    • Details zum Test

    „gut“

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: Sehr schneller Prozessor; flach, leicht, gut verarbeitet; Gute Speichererweiterbarkeit dank SDHC; WLAN und Bluetooth bedienungsfreundlich.
    Minus: Kein GPS eingebaut.“

    • Erschienen: Oktober 2007
    • Details zum Test

    „gut“

    Preis/Leistung: „sehr gut“


    Info: Dieses Produkt wurde von Pocket PC Magazin in Ausgabe 3/2008 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „Klassischer Pocket-PC ohne Mobilfunk: Der neue iPaq 114 bietet einen schnellen Prozessor, WLAN und einen SDHC-Steckplatz.“

zu HP iPaq 114

  • HP iPAQ 114 Classic Handheld
  • HP iPAQ 114 Classic Handheld

Kundenmeinungen (17) zu HP iPaq 114

3,9 Sterne

17 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
7 (41%)
4 Sterne
6 (35%)
3 Sterne
2 (12%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
2 (12%)

3,9 Sterne

17 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu HP iPaq 114

Arbeitsspeicher 64 MB
Anschlüsse / Schnittstellen
  • Wireless LAN
  • Kopfhörer- / Lautsprecher-Ausgang
Typ Palmtop / Windows PDA / Pocket PC

Weitere Tests & Produktwissen

Edles Lederetui für den E-Book-Reader

In früheren Zeiten hat man wertvolle Bücher in einen edlen Umhang gewandet, in der Schulzeit kommen meistens die scheußlichen Plastikumschläge zum Einsatz, und sparsame Menschen nehmen einfach Zeitungspapier, um Bücher einzuschlagen. Für den Kindle 2 hingegen muss es selbstredend etwas besseres sein, dachte sich wohl die Firma Cole Haan, und hat darauf hin das Cole Haan Patent Leather Cover für Kindle 2 entworfen. Die Revolution des Buchmarktes – übrigens: das Konkurrenzprodukt von Sony, der PRS-505, ist seit gestern für 300 Euro in Deutschland endlich erhältlich –, das Revolutionsprodukt also kommt nämlich in der zweiten Ausgabe ganz ohne ein schützendes Kleid daher, das der Kindle 1 noch hatte.

Glanzlicht

connect 1/2008 - Die besten Tage reiner PDAs sind vorbei, doch dank des unaufhaltsamen technischen Fortschritts kommen die besten Organizer erst noch - wie der brandneue HP iPAQ 114 zeigt. Getestet wurden die Kriterien Ausdauer, Ausstattung, Handhabung und Leistung. …weiterlesen

Was taugen Ultra-Mobile-PCs?

Computerwoche 8/2008 - Wer einen UMPC kaufen will, sollte vor allem auf die handhabung achten. Die COMPUTERWOCHE hat Geräte von Samsung und Gigabyte getestet.Testumfeld:Getestet wurden zwei UMPCs, die keine Endnoten erhielten. …weiterlesen

Gruß aus der Vergangenheit

Notebook Organizer & Handy 1-2/2008 - Ein Pocket-PC, der nostalgische Gefühle weckt: Der neue iPaq 114 erinnert an Zeiten, als die unangefochtene Nummer 1 im Pocket-PC-Segment HP hieß. Und obwohl sich der Markt seitdem rasant verändert hat, will HP nochmals mit einem ganz klassischen Pocket-PC punkten. …weiterlesen

Aufbruchstimmung in Palo Alto

Pocket PC Magazin 10/2007 - Ehemals der unumstrittene Marktführer auf dem Pocket-PC-Markt, war es um HP in letzter Zeit stiller geworden. Nun melden sich die Amerikaner aus dem kalifornischen Palo Alto aber mit einem Paukenschlag zurück: Mit vier neuen Pocket-PCs, zwei davon mit superschnellem HSDPA-Mobilfunk, wollen sie den Handheld- und Smartphone-Markt angreifen.Testumfeld:Im Test waren vier Pocket-PCs, die keine Endnote erhielten. …weiterlesen

Wegweisend

connect 3/2006 - Die gemessenen Leistungsdaten sind auch hier dank Windows Mobile 2003 sehr gut – insbesondere, was das Synchronisationstempo angeht. Wenig überzeugend ist jedoch die maximale Helligkeit des 240-x-320-Pixel-Displays: Mit nur rund 96 cd/m ist es in hellen Um- 2 gebungen schlecht ablesbar. Wie die beidenY akumos hat auch der Acer außer Infrarot und USB keine Schnittstellen anzubieten; Bluetooth- und WLAN-Gegenstellen werden sich nicht mit ihm anfreunden können. …weiterlesen

Reisebegleiter

video 8/2005 - „Portable Media Centers“ wie der Samsung Yepp YH-999 (siehe rechts) oder Pocket-PCs wie der Dell Axim X50v (siehe nächste Seite) zeigen per Download bezogene Filme auch unterwegs. Ob’s Spaß macht, hat video in der Praxis getestet. POCKET-KINO AUS DEM NETZ Als erster Anbieter für mobile Videos auf Abruf offeriert T-Online Vision seit kurzem einen Teil seines rund 340 Filme umfassenden On-Demand-Katalogs in einem speziellen Format für mobile Endgeräte. …weiterlesen

Slim & fast

connect 10/2004 - Alle Argumente für eine fundierte Kaufentscheidung finden Sie in den Einzelkritiken der beiden Newcomer, die Qual der Wahl bleibt freilich Ihnen überlassen. Fazit Der Pocket Loox 720 von Fujitsu Siemens macht schon auf dem Papier beziehungsweise beim Blick auf Ausstattungsliste und Messwerte eine sehr gute Figur. Wer jedoch das helle und kontrastreiche VGA-Dispay in natura gesehen hat und ein Faible für Pocket-PCs hat, um den ist es ruck, zuck geschehen. …weiterlesen

Fun-Faktor

connect 6/2004 - Auch Documents To Go findet sich hier das erste Mal auf einem Palm der Zire-Klasse. Zusammen mit dem Internet-Browser und Versa-Mail ist der Zire 72 damit auch für Business-Anwender ein geeignetes Tool. Wobei inzwischen viele Firmen einem Kamera-PDA wohl genauso wie einem Foto-Handy den Zugang zum Werksgelände verwehren. Der hochauflösende Kamera-Sensor profitiert von dem im Zire 72 verbauten Prozessor, dem brandneuen XScale PXA 270. Der kann mit Foto-Chips bis 4 Megapixel direkt kommunizieren. …weiterlesen

Bruderkämpfe

connect 6/2003 - Obwohl seine eigene Digicam die doppelte Auflösung bietet, enttäuschen ihn die Bilder des Sony-PDA nicht. Im Gegenteil, die Struktur eines Lederarmbands oder der sattblaue Farbton einer im Sonnenschein glänzenden Limousine finden Anerkennung. NZ90 mit begeisternden Foto-Features Vollends begeistert ist er vom User-Interface. Neben all den Annehmlichkeiten guter Digital-Kameras – etwa Weißabgleich, manuelle Blenden-Verstellung, Autofocus, Blitz – bietet der NZ90 eine schnelle Bildbeurteilung. …weiterlesen

Tolle Aussicht

connect 8/2004 - Neben dem mit viel V orschusslorbeeren gestarteten Tomtom Go könnte vor allem die Marke Magellan eine gewichtige Rolle in diesem Segment spielen, die mit ihrem RoadMate bei Media Markt & Co. vertreten ist – der französische Hersteller Thales Navigation zeichnet auch für das in Amerika populäre Hertz Neverlost-System verantwortlich. Als Dritter im Bunde muss das neue Y akumo-PDA-Bundle zeigen, was es drauf hat. Warum? …weiterlesen

Glänzender Auftritt

connect 6/2008 - Schuhe sind das Aushängeschild des Mannes, doch auch bei PDA-Phones ist der repräsentative Nutzen nicht zu unterschätzen. Samsung und HP zeigen, was sie können.Testumfeld:Im Test waren zwei PDA-Phones, die die Noten „gut“ und „befriedigend“ erhielten. Testkriterien waren Ausdauer (Betrieb, Standby), Ausstattung (System, Schnittstellen, Funktechnik ...) und Handhabung (Handlichkeit, Bedienung, Qualität ...). …weiterlesen

Flachmann für die Nische

Pocket PC Magazin 3/2008 - Der iPaq 114 ist einer der wenigen Pocket-PCs ohne Mobilfunk - ein Nischen-Gerät für Leute, die Handy und Organizer am liebsten getrennt bei sich haben. …weiterlesen