ohne Note
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Anwen­dungs­ge­biet: Herzin­suf­fi­zi­enz / Herz­schwä­che, Blut­hoch­druck
Mehr Daten zum Produkt

Heumann Pharma Spironolacton 50/-100 Heumann Tabletten im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    436 Produkte im Test

    „Geeignet bei hohem Blutdruck, wenn dieser auf eine Überproduktion des Hormons Aldosteron (Hyperaldosteronismus) zurückgeht (selten).“

  • ohne Endnote

    175 Produkte im Test

    „Geeignet bei Herzschwäche in niedriger Dosierung (max. 25-50 Milligramm pro Tag). Mit Einschränkung geeignet bei älteren Menschen und bei Nierenschwäche wegen der Gefahr eines Kaliumüberschusses mit der Folge gefährlicher Herzrhythmusstörungen.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Heumann Pharma Spironolacton 50/-100 Heumann Tabletten

Datenblatt zu Heumann Pharma Spironolacton 50/-100 Heumann Tabletten

Anwendungsgebiet
  • Bluthochdruck
  • Herzinsuffizienz / Herzschwäche
Weitere Produktinformationen: Das Arzneimittel ist rezeptpflichtig.
Zusammensetzung pro 1 ml/1 g oder wie angegeben bzw. pro abgeteilte Einheit: Spironolacton 50 mg bzw. 100 mg

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Spironolacton hemmt an den Nieren die Wirkung des Hormons Aldosteron, das den Wasserhaushalt mit reguliert. Dadurch scheiden die Nieren verstärkt Kochsalz (Natriumchlorid) und Wasser aus, Kalium jedoch wird im Körper zurückgehalten. Das Mittel wird vor allem bei Herzschwäche eingesetzt. Bei hohem Blutdruck wird Spironolacton nur gegeben, wenn die Nebennieren - häufig bedingt durch einen Tumor oder eine andere Gewebewucherung - übermäßig viel Aldosteron produzieren (Hyperaldosteronismus). Wird der Tumor operativ entfernt, sinkt der Blutdruck wieder auf normale Werte.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: