Quest Produktbild
Befriedigend (2,8)
6 Tests
Ausreichend (4,5)
5 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Geeig­net für: Auto
Mehr Daten zum Produkt

Garmin Quest im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: September 2005
    • Details zum Test

    „gut“

    „Sehr gut ausgestattetes Navi-Gerät mit Schwerpunkt Kfz-Anwendungen und eingeschränkter Tauglichkeit für Offroad-Fahrten und andere Outdoor-Aktivitäten.“

  • Note:2,8

    Preis/Leistung: 1,5

    Platz 5 von 6

    „ideales Offroad-Gerät mit Aha-Effekt beim sonntäglichen Wandern.“

  • „nicht empfehlenswert“

    7 Produkte im Test

    „... Allerdings ist die Ausstattung zu mager: Der nicht erweiterbare Speicher fällt mit 243 Megabyte zu klein aus. ...“

  • „befriedigend“ (327 von 500 Punkten)

    Platz 3 von 3

    „Der 679 Euro teure Quest ist mit seinem Formfaktor Vorreiter einer neuen Generation von Handheld-Navisystemen.“

  • „gut“ (2,1)

    Platz 4 von 5

    „Plus: Viele Funktionen; Outdoortauglich.
    Minus: Schlechte akustische Führung; Umständliche Adresseingabe.“

  • „befriedigend“ (2,8)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 5 von 6

    „Sehr klein, auch für (Rad-)Wanderungen geeignet, Rerouting zu langsam.“

Kundenmeinungen (5) zu Garmin Quest

1,5 Sterne

5 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
1 (20%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
4 (80%)
  • Bewertung quest2

    von Gutschi

    Tolles Gerät wenn es funktioniert! und das tut es meißtens nicht. Zwei mal bereits eingeschickt da fast nie - auch auf der freien Weide Sat.Empfang. DCiese funktioniert jetzt deutlich besser aber auch nicht befriedigend. Schlechte Wegführung sehr langsame Neuberechnung und und und

    Antworten
  • Ich bin zufrieden

    von igot igitt

    Ich nutze den Quest2 zum Geocaching und für die Anreise innerhalb von Deutschland.
    Klar iust dieKiste etwas langsam, aber sie läuft bei mir ganz gut und ich finde alles

    Antworten
  • Bei Navigation im Straßenverkehr überfordert

    von Benutzer

    Ich habe das Quest 2 im Oktober 2006 gekauft, weil es vielfältige Einsatzmöglichkeiten bietet: im Auto, auf dem Motorrad und wegen des großen Akkus auch beim Wandern. Außerdem ist des beschränkt auch für Off-road geeignet, z.B. weil es einen Track speichert. Für Navigation im Straßenverkehr rechnet das Gerät aber eindeutig zu langsam. Bei Neuberechnung kann man erstmal anhalten und eine Zigarette rauchen. Bei Überlandstrecken haben ich das Gerät nicht getestet, aber im Stadtverkehr passieren am laufenden Band groteske Navigationsfehler.
    Auch ich dachte zwischenzeitig, ich hätte ein defektes Modell erwischt. Nach einigen Tagen hat mir der Händler freudlicherweise das Quest 2 gegen ein Nüvi 360 umgetauscht, wobei ich einiges an Geld zurückbekommen habe. Das Nüvi ist tatsächlich auf dem Stand der Technik und rechnet schnell. Kein Vergleich mit dem Quest. Einziges Problem sind Mängel beim Kartenmaterial, was aber bei allen Navigationssystemen vom gleichen Hersteller stammt. In Deutschland sind mir bislang keine Mängel aufgefallen, aber in Spanien und Portugal fehlen wichtige Straßen. Kennt das Gerät z.b. eine Verbindungsstraße von 30km nicht, schickt es den Fahrer u.U. auf den Umweg von 100km...

    Antworten
  • Weitere 2 Meinungen zu Garmin Quest ansehen
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Garmin Quest

Geeignet für Auto
Geeignet für Auto vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Garmin StreetPilot 2610Tom Tom Go 300Blaupunkt Travel Pilot E FreestylerTom Tom Go700TomTom Go 500Sony NVX-P1Becker Traffic Assist 7914Aldi / Medion MD 96900ViaMichelin X-930Acer d100