RX Fire Produktbild
ohne Note
3 Tests
ohne Note
3 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Ein­satz­ge­biet: Piste
Mehr Daten zum Produkt

Fischer Sports RX Fire im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    8 Produkte im Test

    „... entpuppt sich auf der Piste als heißes Eisen. Besonders die Fans extremster Carving-Schräglagen kommen aus dem Jubeln nicht mehr heraus. ...“

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test


    Info: Dieses Produkt wurde von planetSNOW in Ausgabe 2/2007 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    7 Produkte im Test

    „... Ein Powercarver, mit dem Fans extremster Schräglagen auf ihre Kosten kommen.“

Kundenmeinungen (3) zu Fischer Sports RX Fire

5,0 Sterne

3 Meinungen (1 ohne Wertung) in 1 Quelle

5 Sterne
2 (67%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

3 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • Fischer Fire RX der absolute Top Ski

    von avanti66de
    • Vorteile: guter Halt, leicht, gleichmäßige Fahrt
    • Geeignet für: Abfahrt, Puderschnee, Eisiges Wetter, Freizeit, Neuschnee
    • Ich bin: Fortgeschritten

    Ich bin 182 groß, wiege 82 kg...fahre seit 15 Jahren Ski...allerdings, immer nur 1 Woche im Jahr. Mein Fahrkönnen würde ich als Fortgeschritten (Mittel) bezeichnen. Habe mir immer Ski ausgeliehen und im letzten Jahr zum Saisonschluß den Fischer Fire RX in der Größe 165cm für 155 Euro gekauft. Selbst für 200 Euro ist der Ski ein absolutes Schnäppchen. Der Fire RX ist das ideale Material für Anfänger bis Fortgeschrittene...also Mittelgute Fahrer. Er ist extrem Fehlerverzeihend und hat ein super Radius...auf der Kante gefahren ist der Ski absolute Klasse....und jetzt kommt der Unterschied zu den Race Carvern...der Fire RX fährt sich auch in leichten Schwüngen und bei leichten bequemen rutschen absolut komfortabel.
    Meine Meinung für alle die Anfänger oder oder mittlere Fahrer sind...Finger weg von den teuren Profimodellen, denn die kann auch nur ein Profi beherrschen!!!
    Der Fire RX hat ein gigantisches Preis/Leistungsverhältnis....ein absoluter Top Ski und ist zudem noch vom Gewicht her sehr leicht....

    Antworten
  • Wow!!!!

    von Benutzer

    Der RX Fire ist Kurvenmaschine!!!! Vorausgesetzt man
    investiert einiges an Kraft und Konzentration. Der Ski ist mehr Sportgerät als ein Ski so einfach zum Berg reinruscheln. Auf der Kante gefahren ist der RX Fire der absoluter Höhepunkt und macht definitiv süchtig. Die Kanten sind sehr griffig, vor allem auf eisigem Untergrund ist der Ski eine Wucht und fährt sehr sicher. Um das Potential und damit den Spaßfaktor des Skis zu nutzen, ist einiges an Kraft und Konzentration aufzuwenden, es lohnt sich aber auf jeden Fall. Man sollte im übrigen über eine vernünftige Fahrtechnik verfügen. Der Ski ist sehr steif, d.h. die besten Fahreigenschaften liefert er auf der Kante. Der Ski mag gut präparierte Pisten, im zerfahrenen oder sulzigen Untergrund ist er zwar auch gut zu steuern, man braucht aber etwas mehr an Kraft. Kurze (für die ist der Ski gemacht) bis mittlere Radien lassen sich problemlos fahren, bei längeren hab zumindest ich so meine Probleme, da die breiten Schaufeln gnadenlos greifen und den Ski auf seine Bahn zwingen (wollen). Ich fahr die Länge 1,65m mit dem Referenzradius von 12m.

    Antworten
  • Fischer rx fire der Topski für sportliche Carvingfreaks

    von Luzecad

    Ich (173 groß und 70 kg schwer, sporticher Fahrer) habe den Head Supershape 2006/07 (1,65m) eine Saison gefahren und diese Saison 2007/2008 den Fischer rx fire (1,60m) und jeweils als Vorjahres-/ Auslaufmodell und jeweils ca. 20 Skitage. Beides sind sehr breitbandige Ski mit einem sehr hohen Spaßfaktor bei allen Schnee- und Pistenbedingungen. Der Head Supershape ist etwas gutmütiger und aber auch deutlich weicher und deshalb auch nicht so spurtreu (besonders auf harten Pisten) wie der Fischer rx fire. Beim Carven ist der RX Fire (auf der Kante!) mit seinem Radius ein absolutes Kampfgerät, Spurtreu ohne Ende und dennoch wendig - einfach Fun pur (bei trainierten Oberschenkel).
    Mir ist bei meiner Ski-Länge von 160m die vergleichsweise weit vorn montierte Bindung (auch wenn auf den Drehpunkt / Pfeil zur Schuhmitte passend) aufgefallen und erst nachdem ich den Bindungskopf um eine Lochreihe nach hinten versetzt habe war das Fahrgefühl für mich perfekt (zuvor hat sich die Schaufel beim Carven doch ziemlich in den Schnee "gefressen" und im Tiefschnee gabs weniger "Auftrieb").
    Also ich bin total begeistert von dem Fischer RX fire, für meinen Fahrstil und Geschmack (abgesehen vom Design) der beste Ski den ich je gefahren habe.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Fischer Sports RX Fire

Einsatzgebiet Piste

Weiterführende Informationen zum Thema Fischer Sports RX Fire können Sie direkt beim Hersteller unter fischersports.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Rossignol Radical R 9S Ti OversizeVölkl Racetiger SLSalomon Equipe SC RaceSalomon X Wing 10 SmartrakScott PureBlizzard Sport Free CrossK2 T-Nine Sweet LuvHead XRC 300Fischer Sports RC4 Race JRHagan Dragon