Quartz Produktbild

Ø Gut (1,8)

Tests (4)

Ø Teilnote 1,8

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Nah­feld­mo­ni­tor
Mehr Daten zum Produkt

Emes Quartz im Test der Fachmagazine

    • Beat

    • Ausgabe: 6/2009
    • Erschienen: 05/2009
    • Produkt: Platz 7 von 12
    • Seiten: 6

    5 von 6 Punkten

    „... Bauartbedingt wirkt der Bassbereich vergleichsweise dünn, flach und kraftlos und sollte für mehr Transparenz durch einen Subwoofer erweitert werden. Dennoch ist der Quartz insgesamt recht sauber abgestimmt ...“  Mehr Details

    • Music & PC

    • Erschienen: 04/2008
    • 10 Produkte im Test
    • Seiten: 15

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „... Alle Frequenzbereiche wirken ausgewogen, stimmig, kompakt und straff. ... Zusammen mit einem guten Subwoofer hat die Quartz das Zeug zu einer günstigen Fullrange-Referenz-Abhöre. Alle Daumen hoch!“  Mehr Details

    • professional audio

    • Ausgabe: 7/2006
    • Erschienen: 06/2006
    • 10 Produkte im Test

    „sehr gut“ (Mittelklasse)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Ohne echte Schwächen, insgesamt sehr gut klingender Lautsprecher. Im HT-Bereich ein wenig zurückhaltend...“  Mehr Details

    • Beat

    • Ausgabe: 1/2007
    • Erschienen: 12/2006
    • Seiten: 1

    5,5 von 6 Punkten

    „Plus: stabiles Stereo-Bild; beeindruckende Phantom-Mitten; ausgewogene Klangbalance.
    Minus: flacher Bassbereich.“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Emes Quartz

Typ Nahfeldmonitor

Weiterführende Informationen zum Thema E-MES Quartz können Sie direkt beim Hersteller unter emes.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Im Nahfeld

Music & PC 3/2008 - So möchten wir die Box vorrangig im Freifeld empfehlen, dann allerdings nachhaltig: Günstiger und schicker haben wir noch keinen KRK-Sound präsentiert bekommen. EMES Quartz Der deutsche Entwickler Michael Seipel von EMES überraschte schon bei der kompakten, blauen Kobalt mit eigenständigem Design, hochwertiger Verarbeitung, ausgezeichneten klanglichen Eigenschaften und einem für deutsche Fertigung knapp kalkulierten Preis – fast alle anderen Boxen werden in China gefertigt. …weiterlesen

2.1 Meins!

Music & PC 2/2009 - Die durchschnittliche Klangqualität hat sich im Nahfeld auch im unteren Preissegment in den letzten Jahren beständig gesteigert. Maßgeblich mitgewirkt hat an dieser Entwicklung der Hersteller KRK - durch immer bessere Schallwandler für immer weniger Geld. Die neueste Reinkarnation der preiswerten Rokit-Serie hat das Anhängsel G2 und verspricht weitere Detailverbesserungen des Erfolgskonzeptes. Wir haben uns ein Set aus zwei RP6 G2 und dem neuen Subwoofer 10S angesehen - und angehört.Testumfeld:Im Test waren ein Paar Aktivboxen und ein Universal-Subwoofer. Sie erhielten keine Endnoten. …weiterlesen

Emes Quartz Aktiv-Monitor

Beat 1/2007 - Auf zwei Wegen ins Studio. Der Quartz Nahfeld-Monitor des deutschen Herstellers Emes kombiniert auf ideale Weise High-End-Features professioneller Studio-Monitore mit einem Low-End-Preis. …weiterlesen

KS Digital - C55 und C8

Amazona.de 7/2009 - KS Digital ist ein deutscher Hersteller von Studiomonitoren, der vor allem im Mastering-, Theater- und Rundfunkbereich für hochwertige Monitore als Alternative zu K&H, Genelec oder ME Geithain bekannt ist. Seit der kleinen C5 Tiny, einem kleinen 5"-Koaxial-Monitor, entstanden in Zusammenarbeit mit dem Vertrieb HL-Audio, ist auch das Augenmerk kleinerer Musikproduktionsstudios auf KS Digital gefallen, und so wurden weitere Modelle der C-Serie entwickelt. Sämtliche Komponenten der Boxen, also auch die Chassis selber, werden übrigens in Deutschland speziell nach Spezifikationen von KS-Digital hergestellt.Testumfeld:Im Test waren zwei Monitoring-Lautsprecher. Beide Produkte erhielten die Note „gut“. …weiterlesen