Roadmaster Pro Produktbild
  • ohne Endnote
  • 1 Test
  • 1 Meinung
ohne Note
1 Test
ohne Note
1 Meinung
Typ: Renn­rad
Mehr Daten zum Produkt

Canyon Roadmaster Pro im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    10 Produkte im Test

    „Plus: Erstklassige Ausstattung bei günstigem Preis; Ausgewogenes Fahrverhalten, sehr hohe Rahmensteifigkeit.
    Minus: Leichtes Bremsrubbeln am Vorderrad.“

Kundenmeinung (1) zu Canyon Roadmaster Pro

4,5 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
1 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,5 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Roadmaster pro "Scheffler" von Canyon

    von Walter aus dem Westerwald
    • Vorteile: gute Verarbeitung, langlebig, leicht, fährt sich gut, günstig
    • Geeignet für: Straßen-Radfahren
    • Ich bin: Wochenend-Radfahrer

    ich habe mir August 2003 ein Roadmaster pro zugelegt. Es war eine bisher nicht bereute Entscheidung. Wenn ich den Preis von 1999 € (kompl. Dura Ace !!) und die anderen hochwertigen Komponenten vergleichen will, muß ich definitiv lange suchen. Ein Bekannter von mir ist ein jahrelanger Cervello-Fahrer. Er gab mir seinerzeit den Tip, es beim Versandhandel in Koblenz zu versuchen. Gesagt-getan-hingefahren (von Goslar)-vermessen-Größe mit Vorbau etc. angepaßt-2 Wochen gewartet- und seit dem:ihr kennt das, wenn`s läuft und läuft und läuft und läuft usw.. Ich werde mir irgendwann ein neues kaufen (Specialized Roubaix evtl.), aber die Ausstattung von Canyon schlägt dort mit wesentlich mehr Geld zu Buche.
    Zusammenfassung: Canyon kann ich mit einem ruhigen Gewissen weiterempfehlen, ich bin nach wie vor schwer begeistert.
    P.S.: Ich fahre recht ordentlich, also es steht nicht nur in der Garage!!

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Canyon Roadmaster Pro

Basismerkmale
Typ Rennrad

Weiterführende Informationen zum Thema Canyon Bicycles Roadmaster Pro können Sie direkt beim Hersteller unter canyon.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Für Stadt und mehr

aktiv Radfahren 1-2/2016 - Victoria, eine Marke der Hartje KG in Hoya, tummelt sich traditionell im städtischen Bereich. Das Urban 3.8 überzeugt durch elegante Optik, seinem besonders breiten und tiefen Einstieg für angenehmes Auf-/ Absteigen. Die Verarbeitung des Rahmens verdient Lob, ebenso der breite und zum Fahrer gezogene Lenker mit winkelverstellbarem Vorbau zur optimalen Anpassung an die Körpergröße. Ergonomische Griffe, breite 4-Finger-Bremsgriffe und die Klingel im Bremsgriffsockel erfreuen täglich. …weiterlesen

Preiswert in den Radsport-Frühling

Velomotion 1/2006 - Die Ultegra-Klasse um 1500 Euro ist heiß umkämpft, denn hier findet das große Geschäft statt. Die Hersteller sind in der Pflicht, Individualität statt Massenware zu liefern, was in den meisten Fällen auch gelingt. Velomotion hat in der Praxis und im Labor getestet, was die zehn Mittelklasserenner leisten.Testumfeld:Im Test waren 10 Rennräder. Es wurden keine Endnoten vergeben. …weiterlesen

„Rasante Renner und Gelände - Gänger“ - Rennräder

Fit For Fun 8/2005 - Leichter treten, ohne sich abzustrampeln: FIT FOR FUN testete 8 Rennräder und 8 Trekking-Bikes, mit denen Sie schnell und sorglos in die Gänge kommen.Testumfeld:Im Test waren 16 Bikes, darunter acht Rennräder mit Bewertungen von 113 bis 142 von jeweils 185 Punkten. …weiterlesen

Flotter Dreier im Allgäu

Procycling 9/2007 - Nicht im Heuschober, sondern auf kleinen Bergstraßen fand er statt, der Carbon-Dreier, mit dem Marcel Wüst seinen geruhsamen Allgäu-Urlaub auflockerte. Canyon, BH und FRM hießen die Carbon-Schönheiten, die sich um Marcels Gunst bewarben - dass seine Wahl auf die Rheinländerin des Terzetts fiel, lag allerdings nicht an lokalpatriotischen Erwägungen.Testumfeld:Im Test waren drei Profi-Carbon-Fahrräder. Es wurden keine Endnoten vergeben. …weiterlesen

Asphalt - Express(ionisten)

aktiv Radfahren 4/2005 - Einen wendigen und steifen Rahmen mit einer qualitativ hochwertigen Ausstattung mit stabilen, leichten Laufrädern für rund 1000 Euro. Nicht möglich - sagen Sie?Testumfeld:Im Test waren vier Rennräder mit den Bewertungen 1 x „sehr gut“ und 3 x „gut“. …weiterlesen

Einsteiger - Bitte aufsteigen!

RennRad 3/2005 - Shimano Ultegra-Zehnfach, Smolik-Laufräder, Ritchey-Komponenten und Carbongabel, verbaut an einem steifen und agilen Rahmen für rund 1000 Euro? Nicht möglich?! Doch! Sechs Räder aus der so genannten ´Einsteigerklasse´ haben wir rechtzeitig zum bevorstehenden Frühlingsbeginn für Sie getestet.Testumfeld:Im Test waren 6 Rennräder der Einstiegsklasse. …weiterlesen

Triathlonräder schnell wie der Wind

RennRad 5/2005 - Testumfeld:Im Test waren vier Triathlonräder ohne Gesamtnoten. Bewertet wurden aber Kriterien wie Steigung, Abfahrt, Wendigkeit, Laufruhe/Sprint oder Komfort." …weiterlesen