Companion 2 Produktbild
  • ohne Endnote **
  • 5 Tests
  • 131 Meinungen
** Hinweis: Es konnte keine Endnote vergeben werden. Mehr erfahren
ohne Note
5 Tests
Gut (2,5)
131 Meinungen

Bose Companion 2 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juni 2009
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,2); Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Highlight“

    Nach dem Test des Fachmagazins „digital home“ sind die Computer-Lautsprecher Bose Companion 2 des Premium-Herstellers perfekt für den Betrieb am PC oder Laptop geeignet. Neben dem herausragenden Sound loben die Redakteure auch das schicke Design, das den hohen Qualitätsanspruch unterstreicht. Praktisch finden sie die Anschlussmöglichkeit für eine weitere Audioquelle, zum Beispiel lässt sich das Smartphone via Koaxkabel anschließen. Möglich ist zudem der Anschluss eines Kopfhörers - sehr praktisch und ein weiteres Plus.
    Kritisiert wird lediglich der fehlende Netzschalter, weshalb die Lautsprecher selbst bei ausgeschaltetem Computer noch einen minimalen Stromverbrauch von 1,8 Watt aufweisen. Das Highlight unter den Computer-Lautsprechern begeistert mit umfangreicher Ausstattung und hervorragendem Klang bei geringen Abmessungen - für die Fachleute gibt es keinen Anlass zur Kritik.

  • „gut“ (70 von 100 Punkten)

    „Testsieger“

    7 Produkte im Test

    „Separate Boxen, Sparausstattung. Ausgewogener Klang, guter Bass, etwas leise.“

  • „mangelhaft“ (4,78)

    Preis/Leistung: „zu teuer“

    Platz 12 von 12

    „Plus: -.
    Minus: Mangelhafte Klangqualität; Mangelhafte Kanaltrennung.“

    • Erschienen: Januar 2007
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,3)

    „Plus: Natürlicher, definierter Klang; Druckvoller Bass; Zwei Audioeingänge, Kopfhörerausgang.
    Minus: Eingeschränkte Klangregelung.“

  • ohne Endnote

    Preis/Leistung: „gut“ (7 von 10 Punkten)

    10 Produkte im Test

    Das Companion 2 Stereosystem hinterlässt einen zwiespältigen Eindruck. Zwar ist die Leistung auf dem Papier ziemlich klein, aber in der Praxis kann man mit ihnen doch ordentlich Lärm verursachen. Dafür verantwortlich sind die ungedämpften Breitbandlautsprecher. Die Bässe werden stark überbetont, erreichen aber nie echte Tiefe. Im mittleren Tonbereich ist der Klangeindruck künstlich, was bei Popmusik und Games durchaus seine Vorteile haben kann. Ansonsten wirkt alles wenig differenziert, aber ohne echte Schwächen in einzelnen Bereichen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Kundenmeinungen (131) zu Bose Companion 2

3,5 Sterne

131 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
62 (47%)
4 Sterne
26 (20%)
3 Sterne
16 (12%)
2 Sterne
14 (11%)
1 Stern
11 (8%)

3,5 Sterne

126 Meinungen bei Amazon.de lesen

3,5 Sterne

5 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • Starke Ausdünstung, permanenter Brummton, keine Power-Led

    von Prismamedien
    • Nachteile: starke Materialausdünstung, permanenter Brummton, keine Power-Led
    • Geeignet für: Hintergrundmusik, Musik nebenbei am PC
    • Ich bin: audiophil

    Wenn ich die Testberichte namhafter HIFI-Magazine lese frage ich mich ernsthaft, ob man sich heute noch auf solche Tests verlassen kann. Ich gehe daher davon aus, dass die Testberichte dann gut ausfallen, wenn der Hersteller zum Test eine Anzeige schaltet. Das dürfte hier der Fall gewesen sein. Hier MEIN AUTHENTISCHER Testbericht:

    Als Audio-Engineer wollte ich auch vor dem PC nicht auf Audioqualität verzichten, soweit man bei den kastrierten MP3-Files im Internet überhaupt noch von HIFI sprechen kann. Ich habe die beiden Bose-Aktivboxen im Expert-Markt einem Vergleichstest unterzogen. Zum dort angebotenen Bruttopreis von 79,- € war vergleichsweise keine wirkliche Alternative zu finden, was den Sound angeht. Ich finde die Boxen angenehm abgestimmt, wobei der Fokus in der Tat mehr auf Bass und Mitten gelegt wird. Die Höhen treten dabei angenehm in den Hintergrund. Das Signal wird künstlich im Panorama geweitet, so dass man den gepriesenen Raumklang erhält. Frequenzabstimmung und Widening garantiert auch ein schmerzfreies Hören bei längerer Aktivität. Wer den klassischen Loudness-Sound gewohnt ist, also mit starker Anhebung der Bässe und der Höhen, wird damit sicher wenig Freude haben. Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten. Daher empfehle ich immer eine vergleichende Hörprobe. Soweit so gut.

    Negativ fällt auf, dass die Boxen schon beim Auspacken eine stechend chemische Ausdünstung an den Tag legen, die sich hartnäckig im Zimmer hält. Der Blick auf das Produktionsland China lässt vermuten, dass hier in der Tat nicht unbedenkliche Materialien verwandt wurden. Ich will für nichts garantieren, empfehle aber die Boxen eine Woche lang an die frische Luft zu stellen. Danach ist der Gestank halbwegs zu ertragen.

    Weiter fehlt der Box eine Power-LED-Anzeige, die dem Hörer verrät, ob die Box aktiv oder ausgeschaltet ist. Wer Strom sparen will, darf nach Gebrauch nicht vergessen, den Volume-Regler ganz links einrasten zu lassen, um die Box auszuschalten. Ansonsten ist das System im Aktivmodus und verbraucht ständig Energie.

    Zudem brummen die Lautsprecher selbst bei geringer Lautstärke so laut, dass bei Ambientsounds sogar noch das Brummen aus der Musik zu hören ist.
    Ich halte diese Punkte für Wesentlich und kann den Aktivboxen von der Edelmarke Bose nur ausreichende bis mangelhafte Noten bescheinigen. So sieht keine Qualität aus!

    Auf diese Meinung antworten
  • Gutes Design, mehr aber nicht!

    von timbostar
    • Vorteile: einfache Installation, einfaches Bedienen, einzigartige Klangqualität
    • Nachteile: wenig Bass, kein Regler für die Höhen, keine Klangregler, kein An-/Ausschalter
    • Geeignet für: Büro, unterwegs, Hintergrundmusik, Musik nebenbei am PC
    • Ich bin: technisch versiert

    Das erst mal, wo ich dieses 2.0 Soundsystem ausprobiert habe, war ich sehr enttäucht! Das Design ist zwar i.o. , aber der Rest naja. Ich war vor einigen Tagen im MediaMarkt um dieses und andere "Leistungsfähige" 2.0 Soundsysteme zu Testen (Design, Bass, Dialoge u.s.w.)! Dabei ist mir bei dem Bose 2.0 Soundsystem aufgefall, das es schonmal nicht so viel Bass wie gedacht hatte. Sondern ganz im gegenteil; kaum Bass!!! Dafür muss ich aber sagen, das die Mitten und Höhen richtig gut und natürlich herüberkommen! Was auch noch ein Plus ist, sind die vielen Anschlussmöglichkeiten also 3,5mm Klinke und Chinch. Die Lautsprecher haben eine Gesamtleistung von 14Watt RMS (2x 7Watt). Was auch noch eventuel nicht so gut ist, das es kein Lämpchen an der Vorderseite gibt, so das man nicht weiß ob sie an oder au sind!

    Das Preis-Leistungs Verhältniss ist auch "sehr schlecht"! Für einen Preis von über 80€, bekommt man auch besseres! Zum Beispiel das Creative T12 Wireless 2.0 Soundsystem (...) mit "BasXFlex-Technologie".

    --------------------Technische Daten--------------------
    - Gesamtleistung RMS/Sinus: 14Watt
    - Gewicht linker Lautsprecher: 800 g
    - Gewicht rechter Lautsprecher: 1000 g
    - Gewicht Versandkarton: 3000 g
    - Abmessung B x H x T: 8 x 19 x 15,2 cm
    - Farbe: Graphit mit silbernen Applikationen

    --------------------Lieferumfang--------------------
    - Aktivlautsprecher
    - Zusatzlautsprecher
    - Audio-Eingangskabel mit Stereo-Ministecker
    - Lautsprecherkabel
    - Audio-Eingangkabel mit Chinch-Steckern
    - Abnehmbares Netzteil
    - Gummifüße
    - Bedienungsanleitung

    --------------------Fazit--------------------
    Negative ist halt der fehlende aber auch versprochene Bass, das man die Boxen nicht abschalten kann und das Preis-Leistungs Verhältniss. Das ist aber bei Bose so. Eigentlich zahlt man hier 30€ mit für die Marke! Bose ist halt sehr teuer! Das Merkt man bei den großen Heimkino anlagen! Die klingen aber wirklich i.o.! Positive ist halt das gute Design was in nahezu jedes Zimmer passt. Auch der Klang ist sehr natürlich, nur der satte Bass fehlt halt.

    Aber für Leute die großen Wert auf Design und natürlichen Klang setzen, und auch auf Bässe verzichten können ist das schon ein gutes Prudukt. Nur der Preis ist ein bisschen übertrieben!

    --------------------Alternative--------------------
    - Creative T12 Wireless 2.0 Soundsystem für etwa 40€
    - Creative T20 2.0 Soundsystem für etwa 60€
    Oder für mehr Bass, aber trotzdem für wenig Platzbedarf:
    - Creative S2 Wireless 2.1 Soundsystem für etwa 80€

    Auf diese Meinung antworten
  • Einfach nur geil !

    von Grusel
    • Vorteile: genialer Klang
    • Geeignet für: zu Hause, Büro, großen Raum, Studio/Profibereich, kleinen Raum, Reisen
    • Ich bin: Profi

    Im PC und Laptop Bereich gibts wohl nix besseres im Moment für 100 €.

    Auf diese Meinung antworten
  • Antwort

    von zumbamaus

    Würdest du die Boxen empfehlen um damit LAUTE Musik in einem Tursaal zu spielen????

    Auf diese Meinung antworten
  • Weitere 1 Meinungen zu Bose Companion 2 ansehen
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Bose Companion 2

Technik
Verstärkung Aktivinfo
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 047272

Weiterführende Informationen zum Thema Bose companion II können Sie direkt beim Hersteller unter bose.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Gute Docks für wenig Geld

MP3 flash 2/2009 - Der Vorteil solcher Lösungen ist die prinzipiell bessere Stereowirkung. Eines unserer beiden Boxensets ist das Studio Dock 3i von Samson für 149 Euro, bei dem sich der iPod-Steckplatz oben im Hauptlautsprecher befindet. Last not least tritt Bose mit dem Companion 2 für 98 Euro an, der als einziger der Testteilnehmer nicht über die komfortable Einsteckmöglichkeit für iPods verfügt. Daher müssen diese – wie auch andere Player – über den Kopfhörerausgang angeschlossen werden. …weiterlesen