Bilora Professional Combi II 1122 im Test

(Stativ)
Professional Combi II 1122 Produktbild
  • Befriedigend 2,6
  • 3 Tests
46 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Drei­bein­sta­tiv
Maximale Arbeitshöhe: 152 cm
Gewicht: 3000 g
Mehr Daten zum Produkt

Tests (3) zu Bilora Professional Combi II 1122

    • DigitalPHOTO

    • Ausgabe: 2/2008
    • Erschienen: 01/2008

    80%

    „Das drei Kilogramm schwere Stativ ist besonders für Einsteiger und Amateure geeignet, die für wenig Geld maximale Qualität haben wollen. ...“  Mehr Details

    • videofilmen

    • Ausgabe: 3/2007
    • Erschienen: 03/2007
    • Produkt: Platz 7 von 9
    • Seiten: 14

    „befriedigend“ (58 von 100 Punkten)

    „Plus: tiefe Aufnahmeperspektive; Spikes für festen Stand.
    Minus: Camcorderbefestigung; Bedienung umständlich.“  Mehr Details

    • DLM - digital lifestyle magazin

    • Ausgabe: 1/2008
    • Erschienen: 12/2007
    • 5 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Als Einsteigermodell bekommen Sie alles, was Sie brauchen und das zu einem wirklichen guten Preis. ...“  Mehr Details

Kundenmeinungen (46) zu Bilora Professional Combi II 1122

46 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
28
4 Sterne
11
3 Sterne
5
2 Sterne
0
1 Stern
2
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Bilora Professional Combi II 1122

Bauart
Typ Dreibeinstativ
Im Einsatz
Maximale Arbeitshöhe 152 cm
Gewicht 3000 g

Weiterführende Informationen zum Thema Bilora Prof. Combi II können Sie direkt beim Hersteller unter bilora.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Starke Beine

videofilmen 3/2007 - So ähnelt der Stativbereich dem Hama Omega Premium II 3D, während der 3-Wege-Metall-Kopf seine Verwandtschaft mit dem Kopf des Bilora Prof. Combi II nicht verleugnen kann. In Sachen Gesamtgewicht liegt das Unomat-Stativ mit 3,55 kg an die Spitze. Davon profitiert allerdings die Standfestigkeit. Dazu tragen auch die Mittelverstrebung und die Kurbelsäule bei. …weiterlesen

Stabile Leichtgewichte

DigitalPHOTO 4/2009 - Reges Treiben herrscht aktuell in den Entwicklungslabors der Hersteller hochwertiger Fotostative, die mit neuen Materialien und frischen Konzepten den Markt inspirieren. DigitalPHOTO hat zehn leichte Dreibeinstative ab 200 Euro für anspruchsvolle Fotografen getestet - ohne Kopf, aber mit Köpfchen.Testumfeld:Im Test waren zehn Dreibeinstative mit Bewertungen von 2,5 bis 6 von jeweils 6 möglichen Punkten. Getestet wurden unter anderem die Kriterien Handhabung, Verarbeitung und Stabilität. …weiterlesen

Standfest und verwegen

SPIEGELREFLEX digital 6/2008 - Scharfe Fotos gelingen am besten vom Stativ aus. Damit Ihnen das noch leichter fällt, haben wir fünf Carbon-Stative für Sie getestet.Testumfeld:Im Test befanden sich fünf Carbon-Stative mit den Bewertungen 1 x „sehr gut“, 3 x „gut“ und 1 x „befriedigend“. Getestet wurden unter anderem Belastung, Standfestigkeit, Bedienung und Ausstattung. …weiterlesen

Mehr Halt für wenig Geld

DigitalPHOTO 8-9/2007 - Sieben Dreibein-Stative namhafter Hersteller wurden aufgeklappt, auseinander gezogen, aufgestellt und intensiv unter die Lupe genommen. Alle Stative im Testfeld liegen deutlich unter der Preisgrenze von 200 Euro und sind damit für jeden Fotografen erschwinglich - aber genügen Sie auch höheren Ansprüchen, und gibt es noch Überraschungsmomente im Stativmarkt?Testumfeld:Im Test befanden sich sieben Dreibein-Stative. Die erreichten Gesamtwertungen reichen von 58 bis 91 Prozent. Testkriterien waren unter anderem Bedienbarkeit, Funktionalität Dreibein sowie Preis-Leistungsverhältnis. …weiterlesen