Caps schützen Ihren Kopf vor Sonne, Regen und Wind. Beim Sport sollten Caps vor allem atmungsaktiv sein und schnell trocknen. Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Basecaps am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

20 Tests 1.000 Meinungen

Die besten Basecaps

1-20 von 44 Ergebnissen
  • Buff Pack Summit Cap

    ohne Endnote

    1  Test

    6  Meinungen

    Cap im Test: Pack Summit Cap von Buff, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Buff Pack Run Cap

    ohne Endnote

    1  Test

    0  Meinungen

    Cap im Test: Pack Run Cap von Buff, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Craft Vent Mesh Cap

    ohne Endnote

    1  Test

    0  Meinungen

    Cap im Test: Vent Mesh Cap von Craft, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Adidas Classic 3-Streifen Kappe

    Sehr gut

    1,4

    0  Tests

    540  Meinungen

    Cap im Test: Classic 3-Streifen Kappe von Adidas, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
  • Gore Wear Air Gore-Tex Active Shell Cap

    Gut

    2,1

    1  Test

    24  Meinungen

    Cap im Test: Air Gore-Tex Active Shell Cap von Gore Wear, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
  • IdeniXx Laufkappe Classic

    ohne Endnote

    2  Tests

    0  Meinungen

    Cap im Test: Laufkappe Classic von IdeniXx, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Buff Pack Run Visor

    Gut

    1,7

    1  Test

    53  Meinungen

    Cap im Test: Pack Run Visor von Buff, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
  • BIMI-Caps Summit Cap

    ohne Endnote

    1  Test

    0  Meinungen

    Cap im Test: Summit Cap von BIMI-Caps, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Salomon Race Visor

    Gut

    2,1

    1  Test

    16  Meinungen

    Cap im Test: Race Visor von Salomon, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
  • Adidas Classic Six-Panel Lightweight Kappe

    ohne Endnote

    0  Tests

    0  Meinungen

    Cap im Test: Classic Six-Panel Lightweight Kappe von Adidas, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • HyperKewl Cooling Sport Cap

    ohne Endnote

    1  Test

    1  Meinung

    Cap im Test: Cooling Sport Cap von HyperKewl, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Adidas Classic Six-Panel Kappe

    Gut

    2,1

    0  Tests

    66  Meinungen

    Cap im Test: Classic Six-Panel Kappe von Adidas, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
  • Adidas Run CC Cap

    ohne Endnote

    1  Test

    0  Meinungen

    Cap im Test: Run CC Cap von Adidas, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Adidas N.E.R.D. Cap

    ohne Endnote

    0  Tests

    0  Meinungen

    Cap im Test: N.E.R.D. Cap von Adidas, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • X-Bionic Fennec Visor Bandana

    ohne Endnote

    1  Test

    0  Meinungen

    Cap im Test: Fennec Visor Bandana von X-Bionic, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Zoot Ultra IceFil Cap

    ohne Endnote

    1  Test

    1  Meinung

    Cap im Test: Ultra IceFil Cap von Zoot, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Mammut Storm Cap

    Gut

    1,9

    2  Tests

    10  Meinungen

    Cap im Test: Storm Cap von Mammut, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
  • Chaskee Zuma Zip-In

    ohne Endnote

    1  Test

    0  Meinungen

    Cap im Test: Zuma Zip-In von Chaskee, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Rovince Jagdkappe

    Gut

    2,0

    1  Test

    0  Meinungen

    Cap im Test: Jagdkappe von Rovince, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • Capo Trekking Cap

    ohne Endnote

    1  Test

    0  Meinungen

    Cap im Test: Trekking Cap von Capo, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

Aus unserem Magazin

Ratgeber: Caps

Sty­li­sche Kopf­be­de­ckung

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Top-Typen: Sportmützen, Fitted Caps, Snapbacks, Trucker Caps
  • Top-Hersteller: Adidas, Nike, New Era, Flexfit
  • Sport-Caps sollten vor Sonne, Wind und Regen schützen und atmungsaktiv sein
  • Nie in der Waschmaschine, sondern per Hand reinigen

Klassische Adidas Cap (Bildquelle: adidas.de) Klassische Adidas Cap (Bildquelle: adidas.de)

Gibt es Testergebnisse zu Kappen und Mützen?

Interessante Aussagen von Fachmagazinen finden sich lediglich zu sportlichen Caps. Vor allem Testmagazine aus dem Laufsportbereich, wie zum Beispiel die „Condition“ oder die „triathlon“, haben in der Vergangenheit Schirmmützen genauer unter die Lupe genommen. Dabei ging es den Testern besonders um die Kühlleistung der Kappen bei schweißtreibenden Aktivitäten. Auch Tragekomfort und Verarbeitung der Mützen sind den Prüfern wichtig. Des Weiteren spielt beim Laufsport oder ähnlichen Aktivitäten die Atmungsaktivität der Cap eine große Rolle. Nicht nur der Schirm, sondern auch das Material einer Kappe schützt vor UV-Strahlung. Experten empfehlen für Sportarten, die im Freien und bei warmem Wetter stattfinden, einen Lichtschutzfaktor von 50+.

Snapstrap-Verschluss (Bildquelle: adidas.de) Snapstrap-Verschluss (Bildquelle: adidas.de)

Was sagen Käufer zu Caps?

Neben speziellen Sportmützen beherrschen eher stylische Caps als Modeaccessoire den Markt. Die meisten Kundenrezensionen lassen sich daher zu solchen Kappen finden. Dabei sind meist Kommentare zur Passform und zum Design der Mütze zu finden. Bei Sportcaps für Torhüter, Tennisspieler, Golfer, Wanderer oder Läufer äußern sich die Kunden dazu, ob die Cap für die jeweilige Sportart gut geeignet ist. Zudem erfährt man aus Kundenmeinungen häufig, ob die gesuchte Kappe wasser- und somit schweißabweisend ist.

Welche sind die wichtigsten Hersteller und Marken für Caps?

Wer auf der Suche nach praktischen Kopfbedeckungen für diverse Sportarten ist, ist mit einer Suche bei den großen Sportartikelunternehmen, wie zum Beispiel Adidas und Nike, gut beraten. Geht es lediglich um eine Cap als cooles Accessoire, kommen sehr viele Marken in Frage. Für Caps ohne Aufdruck oder Logo einer Sportmannschaft ist seit vielen Jahren Flexfit der Marktführer. Wer gern sein Lieblingsteam repräsentieren möchte, schaut sich in erster Linie bei New Era um. Das US-amerikanische Unternehmen besitzt die Lizenzen vieler Ligen und Teams (MLB, NFL, NBA) und bietet somit ein sehr breit gefächertes Portfolio an Kappen. Kassenschlager ist seit Langem das sogenannte 59FIFTY (fitted Cap) mit seiner charakteristischen, steifen Kopfkrone. Der Schirm lässt sich sowohl gerade als auch gebogen tragen. Solche Caps werden unter anderem in den Online-Shops und Läden von Foot Locker, Snipes, Titus oder New Yorker verkauft.

Das typische New Era 59FIFTY Cap (Bildquelle: neweracap.eu) Das typische New Era 59FIFTY Cap (Bildquelle: neweracap.eu)

Welche Arten von Caps gibt es?

Als Klassiker gilt die sogenannte Snapback. Dabei handelt es sich um eine Schirmmütze mit einer Verstellmöglichkeit aus Plastik im hinteren Bereich. Sie hat den großen Vorteil, dass sie in der Größe angepasst werden kann und somit auf nahezu jeden Kopf passt. Ein ähnliche Alternative ist der Snapstrap-Verschluss aus Textilmaterial. Auch die unter dem Namen Trucker Caps bekannten Kappen erfreuten sich eine Weile großer Beliebtheit und kommen immer wieder in Mode. Sie sind ebenfalls mit einer Verstellmöglichkeit ausgestattet und zeichnen sich im Design vor allem durch den luftigen Mesh-Bereich im hinteren Teil aus. Die oben angesprochenen fitted Caps haben Einheitsgrößen und müssen daher in der passenden Größe bestellt werden. So findet jeder Cap-Fan ein bequem sitzendes Modell. Die Hersteller haben nicht nur unterschiedliche Herren- und Damenvarianten im Programm, sondern bieten auch spezielle Caps für Kinder und sogar Babys an.

Größentabelle für die New Era 59FIFTY

Umfang (cm)         Kappengröße         Alter
48,2                         6                              0-2 Jahre
51,1                         6 3/8                        2-4 Jahre
52,0                         6 1/2                        4-6 Jahre
53,0                         6 5/8
53,9                         6 3/4                        6-12 Jahre
54,9                         6 7/8
55,8                         7                              Erwachsene
56.8                         7 1/8
57,7                         7 1/4
58,7                         7 3/8
59,6                         7 1/2
60,6                         7 5/8
61,5                         7 3/4
62,5                         7 7/8
63,5                         8

Was ist bei der Wäsche und Pflege von Kappen zu beachten?

Caps sollten möglichst nicht in einer Waschmaschine gereinigt werden, da sie durch einen Waschgang ihre Form verlieren können. Wem die Form nicht so wichtig ist, kann einen Schonwaschgang bei 30 Grad wagen. Cap-Freunde empfehlen in Foren, die Kopfbedeckung in der Spülmaschine zu waschen. Wer kein Risiko eingehen möchte, reinigt die Mütze per Hand im Waschbecken mit Hilfe eines Schwamms und milder Seife.

von Kai Frömel

Zur Cap Bestenliste springen

Tests

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Alle anzeigen 

    • triathlon

    • Ausgabe: Nr. 122 (Juli 2014)
    • Erschienen: 06/2014

    Wie wichtig ist ein kühler Kopf?

    Testbericht über 4 Kühlmützen

    Überhitzt der Körper, bricht die Leistung ein. Da eine einfache und von Triathleten häufig praktizierte Methode dagegen Schutz und Kühlung des Kopfes ist (Kappe und Schwamm), haben wir mit der Deutschen Sporthochschule Köln (DSHS) unter Leitung von Sebastian Zeller mit Julian Mutterer und Robert Skazidroga in einer Pilotstudie getestet, ob spezielle Kühlkappen die

    zum Test

    • LAUFZEIT

    • Ausgabe: 4/2020
    • Erschienen: 06/2020
    • Seiten: 6

    Endlich wieder in ‚kurz-kurz‘ laufen

    Testbericht über Sommer-Laufbekleidung

    Die warme Jahreszeit, wie sehr haben wir uns nach ihr gesehnt. Es ist Zeit, sich aus den extradicken Schichten Funktionskleidung zu pellen und die Sommergarderobe zum Einsatz zu bringen. Wir haben ausgewählte Hersteller gebeten, uns ihre Sommer-Highlights zu zeigen. Hier ist das Ergebnis. Testumfeld: Im großen Sommer-Test der Ausgabe 4/2020 hat LAUFZEIT

    zum Test

    • Bergsteiger

    • Ausgabe: 9/2021
    • Erschienen: 08/2021

    Kaum spürbar

    Testbericht über 1 Cap

    zum Test

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Caps

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf