zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

MAC LIFE prüft E-Bikes (9/2020): „Zwei Räder für mehr Schub“

MAC LIFE: Zwei Räder für mehr Schub (Ausgabe: 10) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

E-Bikes der neuen Generation geben sich stylisch und vernetzt. Die zusätzliche Elektropower sieht man vielen Modellen gar nicht mehr an. Im Test: zwei Topexemplare, das S3 von Vanmoof und das „Modell 3“ von Cowboy. Wie schlagen sie sich in der Praxis, wie im Reichweitenvergleich? Und welches Bike hat in puncto Smart-Funktionen die Nase vorn? Mac Life hat den beiden smarten Urbanisten auf den Zahn gefühlt.
  • Cowboy 3

    • Typ: E-Citybike;
    • Gewicht: 16,9 kg;
    • Anzahl der Gänge: Singlespeed;
    • Motor-Typ: Hecknabenmotor;
    • Akku-Kapazität: 360 Wh

    „... Mit der Cowboy-App wird unter anderem das Rad aktiviert, das Licht eingeschaltet und auf Wunsch auch navigiert. Eine sehr praktische neue Funktion: Das Fahrrad erkennt nun, wenn sich sein Besitzer mit dem Smartphone nähert und schaltet sich dann automatisch ein. Man muss also nicht erst umständlich das Telefon aus der Tasche ziehen, die App starten und das Fahrrad aktivieren. ...“

    3
  • Vanmoof S3

    • Typ: E-Citybike;
    • Gewicht: 19 kg;
    • Anzahl der Gänge: 4;
    • Motor-Typ: Frontnabenmotor;
    • Akku-Kapazität: 500 Wh

    „... mit einem Turbo-Boost-Knopf an der rechten Lenkerseite ... katapultiert das S3 seinen Fahrer innerhalb weniger Sekunden auf die in der EU zugelassene Höchstgeschwindigkeit für Pedelecs. Das ist nicht nur super praktisch, sondern macht auch einfach Spaß! ... Dafür muss der Vanmoof-Käufer aber ... das ganze Rad in der Nähe einer Steckdose parken, weil der Akku nicht portabel ist. ...“

    S3

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema E-Bikes