Universum Stereoanlagen

10
  • Universum VT-CD 4085

    • Sehr gut 1,4
    • 1 Test
  • Universum VTC-CD 3095

    • Sehr gut 1,3
    • 1 Test
  • Universum VTC-CD 3070

    • Sehr gut 1,4
    • 1 Test
  • Universum VTC-CD 1052

    • Gut 1,9
    • 2 Tests
  • Stereoanlage im Test: VT-CD 1080 von Universum, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    Universum VT-CD 1080

    • Sehr gut 1,4
    • 1 Test
  • Stereoanlage im Test: Compact Sound System von Universum, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Universum Compact Sound System

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
  • Universum VT-CD 1062

    • Gut 1,7
    • 1 Test
  • Universum VTC-CD 4005

    • Gut 2,0
    • 2 Tests
  • Universum 035963

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Universum Kompakt-Anlagen.

Weitere Tests und Ratgeber zu Universum Mini-HiFi-Anlagen

  • Vielseitigkeit auf höchstem Niveau
    Video-HomeVision 8/2012 Wer Loewe sagt, meint heutzutage immer auch Audio. Der Kronacher TV-Hersteller hat sich mittlerweile auch im Hi-Fi-Markt zu einer absoluten Größe entwickelt. Die Audioanlage SoundVision ist dafür der neueste Beweis. ... Im Check befand sich eine Soundbar, welche die Bewertung „überragend“ erhielt.
  • Das Traumschiff
    AUDIOphile 1/2015 Beide stehen heute dem Unternehmen vor - und werden es nicht offen zugeben: Beide sind zugleich Stellvertreter der Zielgruppe. Eben vornehmlich Männer, die unter High-End-Klang weder verschnörkelte Stereoschränke in ihrem Wohnzimmer sehen wollen, noch kaschierte Kunststoff-Handtaschen mit iPhone-Anbindung. Von Laffert und Wietschorke scharten ein Team um sich - für Form, Marketing und natürlich für ernsthaftes Klangdesign. Was schwingt im Namen mit?
  • Herforder Thrills
    AUDIO 4/2014 Mit seinen drei eingebauten 50-Watt-Schaltendstufen und einem ebenfalls integrierten 2.1-Lautsprecher-System ersetzt dieser Kasten Herforder eine ganze Stereo-Anlage. Mit der Ablösung des DVD-Laufwerks durch einen Blu-ray-Treibsatz bringt der neue Caruso Blu auch das AV-System zeitgemäß auf Trab. Einfach via HDMI den Fernseher anschließen und fertig ist die anspruchvolle Instant-Entertainment-Lösung mit verblüffendem Klang bei minimalem Platzbedarf.
  • SFT-Magazin 3/2014 Um das Display ablesen zu können, sollte man den Platz nach oben allerdings nicht zu knapp bemessen. Panasonic SC-PMX9 Bei der SC-PMX9 setzt Panasonic auf hochwertige Materialien wie Aluminium und Holz. Die stabile Verarbeitung sowie die Klavierlack-Optik runden das gelungene Design ab. Nur die wackelige und billig anmutende Klappe für das iPhone-Dock passt nicht in das ansonsten positive Gesamtbild. Die mitgelieferte Fernbedienung ist angenehm groß und liegt gut in der Hand.
  • Vom Heimnetz auf die HiFi-Anlage
    PCgo 12/2013 Die meisten mobilen Engeräte besitzen eine Bluetooth-Schnittstelle. Wurde ein mobiles Gerät per Funk mit dem Bluetooth-Audioadapter gekoppelt, verwendet es die HiFi-Anlage als Lautsprecher. Jeder Bluetooth Audioadapter lässt sich mithilfe eines Netzteils betreiben, manche Geräte laufen alternativ per Batterie und Akku. Eine weitere Variante: Die Empfänger holen sich die benötigte Energie per USB-Kabel. Dazu muss die Musikanlage aber einen USB-Anschluss besitzen.
  • Drei Dinge auf einmal
    MAC LIFE 1/2011 Das Navigieren durch die Menüs eines iPod gelang zwar per Fernbedienung auf dem iPod selbst, fand aber keine Entsprechung auf dem Display des Gerätes, sodass man scharfe Augen benötigte. Videowiedergaben vom iPod touch und iPhone – das Gerät ist nicht iPhone-zertifiert – mussten zudem manuell gestartet werden. Sicherlich sind hier wie so oft auch Beschränkungen seitens Apple im Spiel, die Handhabung des Gerätes macht das jedoch nicht besser.
  • Audio Video Foto Bild 4/2010 Sie nimmt auch Musik im MP3-Format auf – etwa von CD oder aus dem Radio. Mit der eingebauten Schaltuhr lassen sich Radiosendungen programmieren und aufnehmen. Im Hörtest belegte die Sony nur den vierten Platz. Ihre Boxen liefern einen kraftvollen Sound mit tiefen Bässen. Aber die hohen Töne klingen aufdringlich und spitz. Als einzige Anlage im Test kann die Sony-Anlage DVD-Filme mit DTS-Ton wiedergeben und Fotos in voller HD-Auflösung auf Flach-Fernsehern anzeigen.
  • AUDIO 1/2009 Per Pre-Out kann zusätzlich ein aktiver Subwoofer im Tiefton mit anpacken. Mit drei analogen Cinch-Anschlüssen und einem optischen Toslink-Eingang dürfen MD-Player, Sat-Receiver oder Spiele-Konsolen an der Mini-Anlage andocken. PFIFFIGER PHILIPS Auch Philips setzt auf Zweiwege-Boxen, die im selben schwarzglänzenden Finish so hübsch daher kommen wie der Receiver. Nur die Verbindungskabel sind nicht ganz so edel: ein proprietäres Stecksystem an dünnen Käbelchen.
  • AUDIO 2/2016 Und wenn, bedeutet das noch nicht, dass sie auch beim Musikhören alles mit einer App machen wollen. Für sie hat Philips jetzt eine Anlage gebaut, die dem allgemeinen Trend folgt, wenn es um drahtlose Musikwiedergabe in mehreren Räumen geht. Doch in Sachen Bedienkonzept heben sich die Holländer vom Rest der Branche ab: Eine App ist nicht erforderlich, um mit dem Izzy-System drahtlos Sound im ganzen Haus zu verteilen.
  • Computer-Musik
    Audio Video Foto Bild 1/2010 Mit einem Notebook ist es leicht, die gespeicherte Musik über eine Stereoanlage abzuspielen: Einfach den tragbaren Computer neben die Anlage stellen, ein kurzes Verbindungskabel anschließen, und los geht’s. Ein nicht transportabler Computer lässt sich meist nicht so einfach an die Anlage andocken: Oft sind extralange Kabel nötig, Brummgeräusche stören, oder die Musik muss per Funk zur Anlage übertragen werden.