Camcorder im Vergleich: Royal Flash

Video Kamera objektiv

Inhalt

Die Aufzeichnung auf Speicherkarte galt bisher als trendy, aber teuer. Mit den neuen Modellen wollen Canon, Panasonic, Samsung, und Sony das Gegenteil beweisen.

Was wurde getestet?

Im Test waren vier Camcorder, die keine Endnoten erhielten.

  • Canon HF100

    ohne Endnote

    „Canons drei Megapixel-Sensor hält, was die bauähnlichen Modelle bereits versprechen: Knackscharfe Bilder, die in der Auflösung an den Grenzen von HDTV kratzen. Dazu kommt eine Bildruhe, die gelegentlich an Fotos erinnern lässt. ...“

    HF100
  • Panasonic HDC-SD100

    ohne Endnote – Kauftipp

    „... Komplette Tonabteilung, Sucher, Multifunktionsrad und vergleichsweise gute Lichtempfindlichkeit sind dicke Pluspunkte. In der Praxis ist die Bedienung jedoch nicht an allen Stellen ergonomisch genug ...“

    HDC-SD100
  • Samsung VP-HMX20C

    ohne Endnote

    „... Die Samsung HMX20 zeigt viele gute Ansätze, fällt aber in der Auflösung, beim Weitwinkel und beim Bildstabilisator ab. Außerdem fehlen Anschlüsse und Bedienelemente ...“

    VP-HMX20C
  • Sony HDR-CX11

    • Touchscreen: Nein;
    • Live Streaming: Nein

    ohne Endnote – Kauftipp

    „... Die Auflösung inklusive der wichtigen Diagonalen ist sehr gut, auch hier ohne störende Scharfzeichnung und mit cleaner Darstellung. Farblich gibt sich die Kamera unter Tageslicht sehr neutral, unter Kunstlicht wird sie etwas wärmer. ...“

    HDR-CX11

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Camcorder