Stiftung Warentest prüft Fahrradschlösser (6/2007): „Bügel hilft gegen Diebstahl“ - diverse Bauformen

Stiftung Warentest: „Bügel hilft gegen Diebstahl“ - diverse Bauformen (Ausgabe: 7) zurück Seite 1 /von 5 weiter

Was wurde getestet?

Im Test waren fünf besondere Fahrradschlossbauform, darunter ein Faltbügelbügelschloss, ein 2-Bügel-Schloss, ein Kettenschloss, eine Einsteckkette für ein Rahmenschloss und ein Faltkabelschloss. Die Bewertung reicht von „gut“ bis „mangelhaft“. Untersucht wurden unter anderem Aufbruchsicherheit (Gegen gewaltsames Öffnen; Gegen intelligentes Öffnen) und Handhabung (Befestigung am Rad, Transport / Geräusche beim Fahren; Öffnen, Schließen ...).

  • Abus Bordo 6000/90

    • Typ: Faltschloss;
    • Sicherheitsstufe: 10 von 15;
    • Gewicht: 1030 g

    „gut“ (1,9)

    „Aufbruchsicherheit: ‚gut‘ (1,8);
    Handhabung: ‚gut‘ (2,2).“

    Bordo 6000/90
  • Master Lock Street Cuff 8200

    • Typ: Kettenschloss;
    • Gewicht: 1400 g

    „gut“ (2,0)

    „Aufbruchsicherheit: ‚sehr gut‘ (1,5);
    Handhabung: ‚befriedigend‘ (3,2).“

    Street Cuff 8200
  • Abus Steel-O-Chain 810/110

    „befriedigend“ (2,7)

    „Aufbruchsicherheit: ‚gut‘ (1,7);
    Handhabung: ‚ausreichend‘ (3,7).“

    Steel-O-Chain 810/110
  • Axa Einsteckkette RL 100 für Defender RL

    „mangelhaft“ (5,0)

    „Aufbruchsicherheit: ‚mangehaft‘ (5,0);
    Handhabung: ‚befriedigend‘ (3,4).“

  • Burg-Wächter Zick-Zack-Zu 777/100

    „mangelhaft“ (5,5)

    „Aufbruchsicherheit: ‚mangehaft‘ (5,5);
    Handhabung: ‚befriedigend‘ (2,7).“

    Zick-Zack-Zu 777/100

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrradschlösser