Kindersitze im Vergleich: „Der erste 'Sehr gute'“ - 'Mitwachsende' Kindersitze

Stiftung Warentest (test): „Der erste 'Sehr gute'“ - 'Mitwachsende' Kindersitze (Ausgabe: 6) zurück Seite 1 /von 7 weiter

Was wurde getestet?

Im Test waren sieben „mitwachsende“ Autokindersitze, darunter zwei für Kinder ab etwa 1 Jahr (Gruppe I/II/III. 9 bis 36 kg) und fünf für Kinder ab etwa 4 Jahre (Gruppe II/III. 15 bis 36 kg). Das Urteil lautet 4 x „gut“ , 1 x „befriedigend“, 1 x „ausreichend“ und 1 x „mangelhaft“. Testkriterien waren unter anderem Unfallsicherheit (Frontaufprall/Seitenaufprall, Sicherheit der Sitzkonstruktion) sowie Handhabung, Komfort.

  • 1

    Kidfix

    Britax Römer Kidfix

    • Typ: Kindersitz;
    • Gruppe nach Körpergewicht: Gruppe II-III (15 bis 36 kg);
    • Nur Isofix-Befestigung: Ja;
    • Vorwärtsgerichtet: Ja

    „gut“ (1,7)

    „'Sehr gut' in Handhabung und Komfort. Wird mit Dreipunktgurt angeschnallt. Zusätzliche Isofix-Befestigungen verbessern den Seitenaufprallschutz um eine halbe Note. So ist auch der leere Sitz im Auto gut befestigt.“

  • 2

    Rodi XR

    Maxi-Cosi Rodi XR

    • Typ: Kindersitz;
    • Gruppe nach Körpergewicht: Gruppe II-III (15 bis 36 kg);
    • Nur Isofix-Befestigung: Nein;
    • Vorwärtsgerichtet: Ja

    „gut“ (1,8)

    „Guter mitwachsender Sitz für Kinder ab etwa vier Jahren. In manchen Autos steht der Sitz stabiler, wenn die Fahrzeugkopfstütze entfernt oder nach hinten gerichtet eingesetzt wird.“

  • 3

    Lift Evo PT

    Concord Lift Evo PT

    • Typ: Kindersitz;
    • Gruppe nach Körpergewicht: Gruppe II-III (15 bis 36 kg);
    • Nur Isofix-Befestigung: Nein;
    • Vorwärtsgerichtet: Ja

    „gut“ (1,9)

    „Sehr einfache Handhabung. Die hohe Rückenlehne erschwert den Blick des Fahrers nach hinten und je nach Auto auch den Einbau, z. B. in Coupés. Ausprobieren!“

  • 4

    Junior

    Wavo Junior

    • Typ: Kindersitz

    „gut“ (2,0)

    „Der Sitz entspricht dem Chicco Max-3s, ist jedoch erst für Kinder ab etwa 4 Jahren freigegeben und dadurch besser. In manchen Autos steht der Sitz stabiler, wenn die Fahrzeugkopfstütze entfernt oder nach hinten gerichtet eingesetzt wird.“

  • 5

    Solution S

    Cybex Solution S

    • Typ: Kindersitz

    „befriedigend“ (2,7)

    „Durchschnittlicher Sitz für Kinder ab etwa 4 Jahren. In manchen Autos steht der Sitz stabiler, wenn die Fahrzeugkopfstütze entfernt oder nach hinten gerichtet eingesetzt wird.“

  • 6

    Max-3s

    Chicco Max-3s

    • Typ: Kindersitz

    „ausreichend“ (4,5)

    „Sitzerhöhung mit Rückenlehne. Gute Kopfabstützung, einfache Handhabung. Auch Gruppe-I-Kinder ab neun Monaten werden nur mit dem Dreipunktgurt gesichert. Wegen des schlechten Gurtverlaufs ist das nicht zu empfehlen.“

  • 7

    Teamtex Newfix SP

    Kids im Sitz Teamtex Newfix SP

    • Typ: Kindersitz

    „mangelhaft“ (5,5)

    „Für größere Kinder ab 25 kg darf die Rückenlehne nicht mehr benutzt werden und bietet dadurch keinerlei Schutz bei einem Seitencrash. Ein solcher Sitz ist ohne Rückenlehne nicht zu empfehlen.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Kindersitze