CD-Player im Vergleich: Gekonnt gedopt

stereoplay: Gekonnt gedopt (Ausgabe: 9) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Die CD-Spieler-Technik ist ausgereizt, sollte man meinen. Von wegen: Drei Herstellern gelang es, die Leistung ihrer preiswerten Player weiter zu steigern.

Was wurde getestet?

Im Test waren drei CD-Player mit Bewertungen von 72 bis 73 von jeweils 100 möglichen Punkten. Bewertet wurden der ‚Klang CD‘ sowie die Kategorien Messwerte, Praxis und Wertigkeit.

  • Onkyo DX-7355

    „gut - sehr gut“ (73 Punkte) – Highlight

    Preis/Leistung: „überragend“

    „Preiswerter, gut verarbeiteter Player mit präziser, standfester Abbildung. Arbeitet die musikalischen Facetten vorbildlich heraus, tonal minimal hell abgestimmt. Auch für MP3.“

    DX-7355

    1

  • Yamaha CDX 397 MK II

    • Typ: MP3-CD-Player

    „gut - sehr gut“ (73 Punkte)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Außer dem fehlenden Kofhörerausgang baugleich zum 1/07 getesteten CDX 497. Mit Lautstärkeregelung und MP3/WMA-Wiedergabe. Klanglich sehr neutral und ausgewogen.“

    CDX 397 MK II

    1

  • Cambridge Audio Azur 340C

    „gut - sehr gut“ (72 Punkte)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Grundsolide verarbeiteter Player mit Systemfernbedienung. Klanglich ein Meister sanfterer Gangarten mit reichlich Flair, aber etwas gebremstem Antritt im Bass.“

    Azur 340C

    3

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema CD-Player