Motorräder im Vergleich: Vollkommen unterschätzt

Motorradfahrer

Inhalt

Dass die Qualitäten eines Motorrades nicht unbedingt Garant für dessen Verkaufserfolg sein müssen, belegen wieder die Zulassungszahlen bis einschließlich Juli dieses Jahres.

Was wurde getestet?

Im Test waren zehn Motorräder, die keine Endnote erhielten. Getestet wurden unter anderem Höchstgeschwindigkeit, Beschleunigung, Reichweite und Verbrauch.

  • BMW Motorrad F 800 ST (63 kW)

    • Typ: Sporttourer / Tourer;
    • Hubraum: 798 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „Ein kerniges Landstraßenmotorrad mit prächtiger Leistungsentfaltung und niedrigem Verbrauch, das selbst auf der Autobahn und im Reiseeinsatz eine tolle Figur abgibt. Das Ganze wird von einem sehr guten Fahrverhalten gekrönt.“

    F 800 ST (63 kW)
  • Ducati ST3s ABS (78,8 kW)

    • Typ: Sporttourer / Tourer

    ohne Endnote

    „... vereint die Würze italienischer Twins mit Alltagstauglichkeit. Die rote Diva weckt Emotionen, mit denen sportliche wie touristische Gemüter zum Höhenflug ansetzen. Für Sicherheit sorgt ein äußerst effektives ABS.“

    ST3s ABS (78,8 kW)
  • Honda CB 1300 S (85 kW)

    ohne Endnote

    „Motorcharakteristik, Fahrverhalten, Ausstattung und Verarbeitung setzen Maßstäbe in der Kategorie der klassischen Big Bikes.Wer eine Probefahrt mit der Wuchtbrumme macht, wird wahrscheinlich nicht mehr absteigen wollen.“

    CB 1300 S (85 kW)
  • Honda CBR600F (80 kW) [99]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 599 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „Die Quadratur des Kreises, wenn es um die Kombination von Supersport-Performance und Alltagstauglichkeit geht. Der zuverlässige Renner bietet Racing-Flair und narrensicheres Fahrverhalten zu einem konkurrenzlos günstigen Preis.“

    Info: Dieses Produkt wurde von Motorradfahrer in Ausgabe 9/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    CBR600F (80 kW) [99]
  • Honda NTV 700 Deauville (48 kW)

    • Typ: Sporttourer / Tourer

    ohne Endnote

    „Wer auf Image pfeift, bekommt mit der NT 700 V einen waschechten Langstreckler mit Vollausstattung, den man sonst nur in der Preis- und Hubraum-Oberliga findet. Im Gegensatz dazu fährt sich die Deauville aber spielerisch.“

    Info: Dieses Produkt wurde von Motorradfahrer in Ausgabe 7/2008 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    NTV 700 Deauville (48 kW)
  • Suzuki DR Z400SM

    • Typ: Supermoto

    ohne Endnote

    „Durch ihr superbes Fahrwerk ist die leichte DR-Z erste Wahl für Anfänger und Fortgeschrittene. Nicht nur Alphalt-Cowboys können mit ihr glücklich werden, denn mit einem Satz Grobstollen mutiert sie zur echten Offroad-Fräse.“

  • Suzuki GSX-R 750 (110 kW)

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 750 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4

    ohne Endnote

    „Für uns der beste Kompromiss aus Leistung und Fahrspaß. Mit bärenstarkem Motor im 600er-Fahrwerk taugt die ‚beste GSX-R aller Zeiten‘ zum Kurvenkratzen auf Straße und Rennstrecke, ohne den Piloten schnell zu überfordern.“

    Info: Dieses Produkt wurde von Motorradfahrer in Ausgabe 6/2008 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    GSX-R 750 (110 kW)
  • Triumph Sprint ST ABS (93 kW)

    • Typ: Sporttourer / Tourer;
    • Hubraum: 1050 cm³;
    • Zylinderanzahl: 3;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Mit serienmäßigem Koffersystem, sehr gutem Windschutz und großer Reichweite bei niedrigem Verbrauch spricht alles für die ST als idealem Reisepartner. Die sportliche Ausrichtung ist trotz höherem Lenker erhalten geblieben.“

    Sprint ST ABS (93 kW)
  • Yamaha FZ1 / FZ1 Fazer (110 KW)

    ohne Endnote

    „Yamahas Fazer kombiniert die Supersportgene einer R1 in faszinierender Weise mit einer komfortablen, landstraßengerechten Unterbringung des Fahrers. Wer Supersport liebt ... kommt um die FZ1 Fazer nicht herum.“

    FZ1 / FZ1 Fazer (110 KW)
  • Yamaha XT 660 X (35,3 kW)

    • Typ: Enduro / Motocross;
    • Hubraum: 660 cm³;
    • Zylinderanzahl: 1

    ohne Endnote

    „Dieser Eintopf ist nicht der stärkste, dafür aber sehr kultiviert. Sie ist nicht die Leichteste, fährt aber wie ein Fahrrad - und kostet weniger als ein Top-Velo. Wer also Spaß für kleines Geld sucht ...“

    Info: Dieses Produkt wurde von Motorradfahrer in Ausgabe 11/2007 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    XT 660 X (35,3 kW)

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder