Motorradfahrer prüft Motorräder (6/2008): „Verkehrte Welt“

Motorradfahrer

Inhalt

Aprilia Tuono 1000 R Factory, Triumph Speed Triple 1050 und Yamaha FZ1 basieren auf Sportlern und bringen Hightech mit menschenwürdiger Sitzhaltung zurück auf die Landstraße.

Was wurde getestet?

Es wurden drei Motorräder getestet. Sie erhielten keine Endnoten.

  • Aprilia Tuono 1000 R Factory (102 kW) [06]

    • Typ: Naked Bike;
    • Zylinderanzahl: 2

    ohne Endnote

    „Der Profi im Naked-Bereich mit der höchsten Rennstreckentauglichkeit, mit dem auch ambitionierte Sportfahrer glücklich werden. ... Dabei kommt der Alltagsspaß keinesfalls zu kurz.“

    Tuono 1000 R Factory (102 kW) [06]
  • Triumph Speed Triple (97 kW)

    • Typ: Naked Bike, Supersportler;
    • Hubraum: 1050 cm³;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „... hinterlässt mit ihren in der Grundabstimmung straff ausgelegten Federelementen auf abgesperrtem Terrain eine gute Figur. Die hohe Sitzposition und die Gewichtsverteilung stören zuweilen im Alltag.“

    Speed Triple (97 kW)
  • Yamaha FZ1 (110 kW)

    • Hubraum: 998 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4

    ohne Endnote

    „Überraschung: Die Stärkste bietet die höchste Alltags-Performance und ist auch für weniger Ambitionierte am einfachsten zu handhaben. ...“

    FZ1 (110 kW)

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder