Motorradtaschen/-rucksäcke im Vergleich: Sackdienliche Hinweise

Mopped

Inhalt

Die Tankrucksack-Welt ist zweigeteilt: Von ein paar exotischen Ausnahmen abgesehen besteht sie aus Riemen- und aus Magnet-Modellen. Wobei häufig nur die Grundplatte den Unterschied ausmacht, ob etwas umständlich eingefädelt oder nur ganz bequem aufgelegt werden muss. Die Mehrzahl der Naked Bikes, Tourer und Sportler ist immer noch mit Stahlblechtanks bestückt. mopped, das Magazin für die Masse, testete daher 16 Magnetmodelle auf einer Suzuki GSF 1200 Bandit.

Was wurde getestet?

Im Test waren 16 Tankrucksäcke, die Bewertungen von „sehr gut“ bis „ausreichend“ erhielten. Zu den Testkriterien zählten Verarbeitung, Ausstattung, Handhabung sowie Fahrtest.

  • 1

    Alpha

    Held Alpha

    • Typ: Tankrucksack

    „sehr gut“ (80 von 100 Punkten) – mopped TIPP

    „Schnörkelloser Klassiker von Held mit exzellent haftenden Magneten und auch vollbeladen tollen Fahreigenschaften.“

  • 1

    Sport Magnet

    SW-Motech Sport Magnet

    „sehr gut“ (80 von 100 Punkten) – mopped TIPP

    „Hochwertiger Tankrucksack mit äußerst haftfähiger Magnet-Grundplatte, der eine praktische Fächeraufteilung und ausreichend Volumen hat.“

  • 3

    Sursee

    IXS Sursee

    • Typ: Tankrucksack

    „gut“ (78 von 100 Punkten)

    „Mit einem prima Gesamtergebnis ohne echte Schwächen in einem der vielen Test-Kriterien schneidet der sauber verarbeitete Sursee ab, der sicher nicht nur für Bandit-Tanks eine gute Wahl ist.“

  • 3

    Oxford Sprint Tankrucksack

    • Typ: Tankrucksack

    „gut“ (78 von 100 Punkten)

    „Der in Blau, Rot oder Schwarz lieferbare Sprint glänzt mit hochwertiger Verarbeitung und sehr guten Fahreigenschaften.“

  • 5

    Xpack Cameleon

    • Typ: Tasche

    „gut“ (76 von 100 Punkten)

    „Für den Cameleon sind jede Menge Zubehör und Erweiterungsmöglichkeiten erhältlich. In der getesteten Version hinterließ das äußerlich auffälligste und auch teuerste Modell im Vergleich einen guten Eindruck.“

  • 6

    Richa Multitank Bag

    „gut“ (73 von 100 Punkten)

    „Der in vier Farbvarianten erhältliche Richa kann bis auf das an der falschen Stelle sitzende Schloss am etwas zu kurz geratenen Lenkkopfgurt in fast allen Belangen überzeugen.“

  • 7

    XTU X7610 Cruiser

    • Typ: Tasche

    „gut“ (72 von 100 Punkten)

    „Der in Schwarz/Blau und Schwarz/Grau lieferbare Cruiser baut zwar recht groß, schluckt dafür aber bei Bedarf reichlich Gepäck. Besonders lobenswert: die großen Landkartenfächer in Deckel und Grundplatte.“

  • 8

    Louis Motorradvertrieb Jubiläum Tankrucksack

    • Typ: Tankrucksack

    „gut“ (71 von 100 Punkten) – mopped TIPP

    „Der Louis-Sack bietet das beste Preis/Leistungs-Verhältnis im Vergleich. Er steht zwar in keinem Kriterium ganz an der Spitze, doch trüben auch keine größeren Schwächen den ordentlichen Gesamteindruck.“

  • 9

    Multi Tankrucksack

    Büse Multi Tankrucksack

    • Typ: Tankrucksack

    „befriedigend“ (69 von 100 Punkten)

    „Der Multi ist vergleichsweise einfach gefertigt, hat reichlichen und sehr variablen Stauraum sowie schön große Landkartenfächer.“

  • 10

    Polo Motorrad Drive Tankrucksack Milano

    • Typ: Tankrucksack

    „befriedigend“ (66 von 100 Punkten)

    „Der Polo-Tankrucksack überzeugt zwar mit guten Fahreigenschaften, schwächelt jedoch mit dem bei jeder Montage einzufädelnden Lenkkopfgurt und einer viel zu kleinen Kartentasche in zwei K.O.-Kriterien.“

  • 11

    Streetline Tank- Bag Magnet

    Hein Gericke Streetline Tank- Bag Magnet

    „befriedigend“ (65 von 100 Punkten)

    „Günstiger Tankrucksack mit prima Landkartenfach und ausreichend Stauraum, aber schlecht haftenden Magneten und weiteren Detailmängeln.“

  • 12

    Bogense

    Dane Bogense

    • Typ: Tankrucksack

    „ausreichend“ (58 von 100 Punkten)

    „Durch seine zu labile Verbindung zur Magnet-Grundplatte und weitere Detailmängel hinterlässt der Bogense insgesamt keinen guten Gesamteindruck.“

  • 13

    Givi T 424

    • Typ: Tankrucksack

    „ausreichend“ (57 von 100 Punkten)

    „Vollgepackt türmt sich der Givi wie ein Berg vor dem Fahrer auf. Das sorgt zwar für ein riesiges Packvolumen, aber auch für merkliche Einbußen beim Fahrkomfort.“

  • 13

    Ixon X-Kit

    „ausreichend“ (57 von 100 Punkten)

    „Der in Schwarz/Blau oder Schwarz/Grau erhältliche X-Kit kann außer durch riesigen Stauraum und große Kartenfächer wenig überzeugen. Vor allem der ungenügende Halt führt zu Punktabzügen.“

  • 13

    Miles & Miles Tourbag

    • Typ: Tasche

    „ausreichend“ (57 von 100 Punkten)

    „Viele kleine und große Detailmängel, allen voran die zu labile Verbindung zur (außerdem wenig haftfähigen) Magnet-Grundplatte, sorgen für ein wenig überzeugendes Testergebnis.“

  • 16

    Top Sellerie Estoril

    „ausreichend“ (51 von 100 Punkten)

    „Man merkt dem Estoril an, dass er für die Montage auf einer Tankhaube konzipiert wurde. Mit der getesteten Magnethalterung lassen die Stabilität und der Halt beim Fahren sehr zu wünschen übrig.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorradtaschen/-rucksäcke