MO Motorrad Magazin prüft Motorradkombis (6/2008): „4 x komplett angezogen“

MO Motorrad Magazin

Was wurde getestet?

Im Test waren vier Motorradanzüge, die keine Endnoten erhielten.

  • Alpinestars Octane 2PC

    • Typ: Lederkombi

    ohne Endnote

    „... Er ist schön gemacht, sitzt allerdings sehr stramm in der gewohnten Größe. ... Damit ist er ein toller, sommerlicher Sportdress für den ambitionierten Landstraßenfahrer. ...“

    Octane 2PC
  • BMW Motorrad Atlantis 4

    • Typ: Lederkombi;
    • Art: Zweiteiler;
    • Protektoren: Rücken, Hüfte, Knie, Ellenbogen, Schulter

    ohne Endnote – Tipp

    „... Das Leder ist weich, dick, robust, hochwertig. ... Auch wenn es sehr warm ist, reguliert das Leder das Klima angenehm. Die Tierhaut ist hydrophobiert, also wasserdicht. Genauso die Reißverschlüsse. ... Schnitt, Qualität und Tagekomfort sind gut. ...“

    Atlantis 4
  • Held Delta und Octan

    ohne Endnote

    „Polyester trifft auf wasserdichtes Leder, das an den entscheidenden Stellen wie Ellenbogen und Knie aufgenäht ist. ... Die Jacke Delta kann erstaunlich viel für überschaubares Geld. Verarbeitung und Funktion liegen auf dem Niveau von deutlich teureren Jacken.“

    Delta und Octan
  • Rukka SRO Anatomic

    ohne Endnote

    „... Das Protektorenmaterial lässt sich komplett verformen, verhärtet erst beim Aufschlag. ... Ein geniales Tunnelsystem an den Ärmeln und ein ebenso genialer, abnehmbarer Kragen sowie das warme, herausnehmbare Innenfutter sorgen für exzellenten Wetterschutz. “

    SRO Anatomic

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorradkombis