Tonabnehmer im Vergleich: Veteranentreffen

LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur - Heft 2/2005

Inhalt

Alte Hasen verleugnen oft, dass sie zum alten Eisen gehören. Diese Urgesteine der Tonabnehmergeschichte beanspruchen indes, mehr darauf zu haben, als vergangene Taten zu preisen. Wie behaupten sie sich gegenüber einem jüngeren Zeitgenossen?

Was wurde getestet?

Im Test waren fünf Tonabnehmer mit Benotungen von 115 bis 140.

  • Denon DL 103

    • Typ: MC-System

    Pulsfrequenz 140

    „... Das DL 103 spielt großes Tennis zum Ping Pong-Preis.“

    DL 103

    1

  • Dynavector DV-10x5

    • Typ: MC-System

    Pulsfrequenz 135

    „... Das Dynavector DV - 10x5 verbindet hohen Spaßfaktor und reife Tugenden auf faszinierende Art. ...“

    DV-10x5

    2

  • Ortofon MC 10 Super

    • Typ: MC-System

    Pulsfrequenz 130

    „... Ein Abtaster, der spontan gefällt und wahrscheinlich nach langer Zeit nicht minder attraktiv erscheint.“

    MC 10 Super

    3

  • Goldring G1042

    • Typ: MM-System

    Pulsfrequenz 125

    „... Mit traumwandlerischer Sicherheit spaziert das G1042 durch jede Art von Musik und wird ihr vollends gerecht.“

    G1042

    4

  • Audio-Technica AT-OC 9 ML/II

    • Typ: MC-System

    Pulsfrequenz 115

    „... Einzig der Tiefton ist etwas schwachbrüstig geraten.“

    AT-OC 9 ML/II

    5

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Tonabnehmer