HiFi Test prüft Camcorder (6/2007): „Plattenzauber“

HiFi Test: Plattenzauber (Ausgabe: 4) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Filmen bis der Akku leer ist, ohne Band, DVD oder Speicherkarte wechseln zu müssen ist der Traum eines jeden Freizeitregisseurs. Die Festplatte macht's möglich; kleine Plattenlaufwerke mit Kapazitäten ab 30 GB aufwärts rotieren jeweils in den sechs Testgeräten und nehmen fleißig bis zu sieben Stunden Video in bester Qualität auf.

Was wurde getestet?

Im Test waren sechs Festplatten-Camcorder, drei aus der Einstiegsklasse und drei aus der Oberklasse, deren Bewertungen von 1,3 bis 1,6 reichen. Getestet wurden unter anderem die Kriterien Bild, Ton, Bedienung und Ausstattung.

  • JVC GZ-MG 130

    • Typ: Hybrid-Camcorder

    1,3; Einstiegsklasse – Testsieger

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    „Plus: scharfes, natürliches Bild; einfache Bedienung.
    Minus: leichte Nebengeräusche im Ton.“

    GZ-MG 130

    1

  • Panasonic SDR-H250

    1,3; Oberklasse – Testsieger

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    „Plus: hervorragendes Bild; gute Tonqualität; gute Fotoqualität.“

    SDR-H250

    1

  • JVC GZ-MG275

    1,4; Oberklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    „Plus: hohe Bildqualität; umfangreiche Nachbearbeitung; optimale Anbindung an Home-Rekorder.“

    GZ-MG275

    3

  • Sony DCR-SR72E

    1,4; Oberklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    „Plus: gutes Bild; hervorragender Ton; üppige Ausstattung.“

    DCR-SR72E

    3

  • Panasonic SDR-H20

    • Typ: Hybrid-Camcorder

    1,5; Einstiegsklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    „Plus: gute Bild- und Tonqualität; einfache Bedienung.
    Minus: eingeschränktes Editing.“

    SDR-H20

    5

  • Sony DCR-SR32E

    1,6; Einstiegsklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    „Plus: gute Ausstattung; gute Tonqualität.
    Minus: Menü etwas unübersichtlich.“

    DCR-SR32E

    6

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Camcorder