TV-Receiver im Vergleich: Mehrwert-Boxen

HiFi Test: Mehrwert-Boxen (Ausgabe: 6) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Die TV-Nutzung über Satellit und Antenne hat auch in der ersten Jahreshälfte 2006 gegenüber dem Kabelempfang weiter zugelegt. Während das Kabel mit Zusatzfunktionen wie Telefonie und Internetzugang trumpfen kann, kosten diese Extras für Satellitenkunden aufgrund des nötigen Equipments deutlich mehr. Dafür trumpfen die Settop-Boxen-Hersteller speziell bei Satellitenempfängern mit jeder Menge zusätzlicher Features auf. HIFI TEST stellt Ihnen vier Sat-Boxen mit unterschiedlichen Mehrwert-Funktionen vor.

Was wurde getestet?

Im Test waren vier Festplattenrekorder mit Bewertungen von 1,3 bis 1,5. Getestet wurden unter anderem Kriterien wie Bild, Ton, Ausstattung und Bedienung.

  • 1

    TF 6000 PVR

    Topfield TF 6000 PVR

    1,3; Referenzklasse

    Preis/Leistung: „gut“

    „Topfields W-LAN-Festplattenrekorder ist ein moderner, schicker Sat-Empfänger, mit dem man dank zwei Tunern unabhängig voneinander Sendungen anschauen und aufzeichnen kann. ...“

  • 2

    Dreambox DM 7025

    Dream Multimedia Dreambox DM 7025

    • DVB-C: Ja

    1,4; Referenzklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „... ist ein für viele Applikationen offener Digitalreceiver mit individuell einsetzbaren Tunern und Festplatten und kann bis zu acht Sendungen gleichzeitig aufnehmen. ...“

  • 2

    EV-8000S

    Elanvision EV-8000S

    1,4; Referenzklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    „Der netzwerkfähige EV-8000S von Elanvision ist ein intelligenter Festplattenrekorder mit Satelliten-Doppeltuner und Aufzeichnungsmöglichkeit von zwei gleichzeitig laufenden Sendungen. ...“

  • 4

    PVR-6500 Twin

    Palcom PVR-6500 Twin

    1,5; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „... Wer gleichzeitig zwei Programme aufzeichnen und eine andere Sendung anschauen will, ist hier genau richtig.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema TV-Receiver