Heimkino prüft Beamer (4/2006): „Lichtspielturnier“ - Mittelklasse

Heimkino: „Lichtspielturnier“ - Mittelklasse (Ausgabe: 5) zurück Seite 1 /von 9 weiter

Inhalt

Die kommende Fußball-Weltmeisterschaft im eigenen Land vergrößert den Wunsch, die Akteure auf der großen Leinwand anzufeuern. Die Spiele beginnen jedoch teilweise schon am Nachmittag. Wer da nicht den Raum verdunkeln kann, wird sich bei einem für die Heimkino-Anwendung optimierten Beamer anstrengen müssen, den Ball zu erkennen. Nicht nur hierfür hält die Industrie jedoch eine Lösung parat: Crossover-Projektoren.

Was wurde getestet?

Im Test waren zwei Projektoren mit den Bewertungen 2,0 und 2,1. Die Projektoren wurden unter anderem in den Kriterien Bild, Ausstattung und Bedienung getestet.

  • Toshiba MT400

    • Native Auflösung: XGA (1024x768);
    • Helligkeit: 850 ANSI Lumen;
    • Lichtquelle: Lampe;
    • Technologie: DLP

    2,0; Mittelklasse – Testsieger

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    „Toshiba hat uns überzeugt und präsentiert mit dem MT400 nicht nur das homogenste Bild, sondern für 1.500 Euro auch noch ein nahezu unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis. Kompliment und ab ins Finale...“

    MT400

    1

  • Mitsubishi HC 910

    • Lichtquelle: Lampe;
    • Technologie: DLP

    2,1; Mittelklasse

    Preis/Leistung: „gut“

    „Mitsubishis HC910 ist bereits ein augewachsener DLP-Heimkino-Projektor und als solcher für 1.800 Euro fast ein Schnäppchen. Für uns der ideale Gefährte beim Halbfinale Deutschland gegen Italien.“

    HC 910

    2

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Beamer