Bewegungsapparat-Medikamente im Vergleich: Die besten Mittel gegen Osteoporose

healthy living: Die besten Mittel gegen Osteoporose (Ausgabe: 11) zurück Seite 1 /von 7 weiter

Inhalt

Medikamente gegen den Verlust von Knochenmasse. Sie gehören zu den meist verordneten. Auch deshalb, weil immer mehr junge Menschen sie benötigen. Doch welche haben die wenigsten Nebenwirkungen? Welche sind auch für Männer geeignet? Und welche wirken zudem vorbeugend?

Was wurde getestet?

Im Test waren acht Medikamente gegen Knochenschwund, von denen sechs verschreibungspflichtig sind. Es wurden keine Endnoten vergeben.

  • Lilly Deutschland Evista

    • Anwendungsgebiet: Osteoporose

    ohne Endnote

    „... Vor- und Nachteile sollten durch den Arzt genau abgewogen werden, Raloxifen ist östrogenähnlich, wirkt allerdings fast nur am Knochen (Wachstumseffekt). ...“

  • Merck Vigantoletten 500/1000 Tabletten

    • Anwendungsgebiet: Osteoporose

    ohne Endnote

    „... Nicht geeignet bei hohen Calciumwerten und Nierensteinen. Selten kommt es zu allergischen Reaktionen. In Kombination mit bestimmten Entwässerungstabletten kann der Calciumspiegel gefährlich ansteigen. ...“

  • MSD SHARP FOSAMAX 10mg Tabletten

    • Anwendungsgebiet: Osteoporose;
    • Rezeptpflicht: Verschreibungspflichtig

    ohne Endnote

    „... Unbedingt Einnahmeregeln einhalten (u.a. morgendliche Tablette nüchtern und aufrecht mit viel Leitungswasser einnehmen. Nach ca. 30 Minuten frühstücken). Es kann zu Kopfschmerzen und Magen-Darm-Problemen kommen. ...“

  • Novartis Karil Nasenspray

    • Anwendungsgebiet: Osteoporose;
    • Rezeptpflicht: Verschreibungspflichtig;
    • Apothekenpflicht: Apothekenpflichtig

    ohne Endnote

    „... Nicht einnehmen bei Calciummangel. Mögliche Nebenwirkungen u.a. Nasenschleimhautentzündungen (Nase vor der Therapie untersuchen lassen). Sollte mit Calcium und Vitamin D kombiniert werden. ...“

  • Opfermann Arzneimittel TRIDIN Kautabletten

    • Anwendungsgebiet: Osteoporose

    ohne Endnote

    „... Nur für Erwachsene. Achtung! Nur in einer bestimmten Blutkonzentration hat Fluor einen positiven Effekt auf den Knochen, Ansonsten schadet es. Daher regelmäßig das Blut untersuchen lassen. Behandlungsdauer meist drei Jahre. ...“

  • Orion Pharma Calcimagon-D3 Kautabletten

    • Anwendungsgebiet: Osteoporose

    ohne Endnote

    „... Immer dunkel, kühl und trocken lagern (die Wirkung geht sonst verloren). Nicht geeignet bei Nierensteinleiden und angeborener Fructoseintoleranz. Zweimal am Tag eine Kautablette reicht aus. ...“

  • Procter & Gamble Actonel 5 mg Filmtabletten

    • Anwendungsgebiet: Osteoporose

    ohne Endnote

    „... Einnahmeregeln genau beachten: Kann zwar zu jeder Tageszeit geschluckt werden, aber nur in bestimmten Zeitabständen zwischen zwei Mahlzeiten. Nicht geeignet bei Nierenfunktionsstörungen. ...“

    Actonel 5 mg Filmtabletten
  • Strathmann Ossofortin Brausetabletten/Retardtabletten

    • Anwendungsgebiet: Osteoporose, Entzündungen;
    • Rezeptpflicht: Verschreibungspflichtig;
    • Apothekenpflicht: Apothekenpflichtig

    ohne Endnote

    „... Nicht geeignet für Frauen im gebährfähigen Alter sowie bei schweren Nieren- und Lebererkrankungen. Nach 2-3 Monaten kann es zu Schmerzen in den Beinen kommen. Vereinzelt treten Magen-Darm-Beschwerden auf. ...“

    Ossofortin Brausetabletten/Retardtabletten

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Bewegungsapparat-Medikamente