GameStar prüft Grafikkarten (8/2008): „Die besten Grafikkarten fürs Geld“ - Radeon HD 4870 X2 gegen Geforce GTX 280

GameStar

Inhalt

Im Preisbereich über 300 Euro regierte bisher die Geforce GTX 280 als schnellste und teuerste Grafikkarte. AMDs Doppel-Radeon HD 4870 X2 will nun die letzte Nvidia-Bastion stürmen.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich drei Grafikkarten, die Bewertungen von 81 bis 87 von jeweils 100 zu erreichenden Punkten erhielten. Getestet wurden die Kriterien Spieleleistung, Bildqualität, Technik, Kühlsystem sowie Ausstattung.

  • Sapphire Radeon HD 4870 X2 (2048 MB)

    • Grafikspeicher: 2 GB;
    • Speichertyp: GDDR5;
    • Kühlung: Aktiv

    87 von 100 Punkten – Hardware-Referenz

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    „Derzeit schnellste Grafikkarte dank zwei HD-4870-Chips. In Verbindung mit dem nur leicht hörbaren Kühlsystem und der soliden Ausstattung neue Grafik-Referenz!“

    Radeon HD 4870 X2 (2048 MB)

    1

  • MSI N280GTX-T2D1G-OC

    • Grafikspeicher: 1 GB;
    • Speichertyp: GDDR3;
    • Kühlung: Aktiv

    83 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    „Schnellste 3D-Karte mit einem Grafikchip. Zudem liegt das tolle Colin McRae Dirt bei. Nachteil: der teils deutlich hörbare Kühler und der fehlende Stromadapter.“

    N280GTX-T2D1G-OC

    2

  • EVGA GF GTX 280 FTW (1024 MB)

    • Grafikspeicher: 1 GB;
    • Speichertyp: GDDR3;
    • Kühlung: Aktiv

    81 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „mangelhaft“

    „Stark übertaktete GTX 280 mit allen nötigen Adaptern, aber magerer Ausstattung. Der Preis ... ist im Vergleich zu MSIs gleich schneller GTX 280 viel zu hoch.“

    GF GTX 280 FTW (1024 MB)

    3

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Grafikkarten