fotoMAGAZIN prüft Objektive (12/2004): „Flexibel in die Ferne“

fotoMAGAZIN

Inhalt

Telezooms mit der Obergrenze 300 Millimeter sind unter Amateurfotografen sehr beliebt. Wir haben uns vier Vertreter mit ganz unterschiedlicher Ausstattung für Sie näher angesehen.

Was wurde getestet?

4 Telezooms bis 300 mm Brennweite im Vergleich: 2 x „sehr gut“ und 2 x „gut“.

  • Canon EF USM IS 4-5,6/75-300 mm

    • Objektivtyp: Teleobjektiv;
    • Bauart: Zoom

    „sehr gut“

    „Das bildstabilisiserte Zoom ist ein sehr guter Allrounder im Telebereich. Für wirklich hohe Aufgaben ist der von 1995 stammende ´Senior´ nicht geschaffen.“

    EF USM IS 4-5,6/75-300 mm
  • Sigma 100-300mm F4 EX DG APO HSM IF

    • Objektivtyp: Teleobjektiv;
    • Bauart: Zoom

    „sehr gut“

    „Ausgeglichen hohe Leistungen machen das Sigma zum Universalisten: Gute Lichtverhältnisse, moderate Abmessungen, erträgliches Gewicht bei akzeptablem Preis.“

    100-300mm F4 EX DG APO HSM IF
  • Nikon Nikkor AF ED 4,0-5,6/70-300 mm D

    • Objektivtyp: Teleobjektiv;
    • Bauart: Zoom

    „gut“

    „Solide Leistungen mit einigen typischen Schwächen dieser Objektiv- und Preisklasse.“

    Nikkor AF ED 4,0-5,6/70-300 mm D
  • Tamron AF 70-300mm F/4-5,6 Di LD MACRO 1:2

    • Objektivtyp: Teleobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Brennweite: 70mm-300mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    „gut“

    „Für die digitale APS-Klasse ist das Tamron in Anbetracht seiner Preisklasse zu empfehlen. Ein Stativ ist allerdings nahezu unerlässlich.“

    AF 70-300mm F/4-5,6 Di LD MACRO 1:2

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Objektive