Objektive im Vergleich: Low-Budget gegen Ultraschall

fotoMAGAZIN

Inhalt

FourThirds-Fotografen können im Olympus-System unter mehreren Objektivlinien wählen.

Was wurde getestet?

Im Test waren vier Zooms mit den Bewertungen 1 x „super“ und 3 x „sehr gut“. Testkriterien waren Optik und Mechanik.

  • Zuiko Digital ED 12-60 mm 1:2,8-4,0 SWD

    Olympus Zuiko Digital ED 12-60 mm 1:2,8-4,0 SWD

    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Brennweite: 12mm-60mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Sehr gute Leistungen und ein schöner Brennweitenbereich prädestinieren das 12-60 mm SWD als Standardzoom für viele Foto-Fälle.“

  • Zuiko Digital ED 14-42 mm 1:3,5-5,6

    Olympus Zuiko Digital ED 14-42 mm 1:3,5-5,6

    • Objektivtyp: Standardobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Brennweite: 14mm-42mm;
    • Autofokus: Ja

    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Als preiswertes Kitobjektiv für Einsteiger ist das Zuiko Digital ED 14-42 mm trotz Schwächen bei der Anfangsbrennweite zu empfehlen.“

    Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe 7/2008 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • Zuiko Digital ED 50-200 mm 1:2,8-3,5 SWD

    Olympus Zuiko Digital ED 50-200 mm 1:2,8-3,5 SWD

    • Objektivtyp: Teleobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Brennweite: 50mm-200mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    „super“ (5 von 5 Sternen)

    „Top-Leistungen zeichnen auch die SWD-Version des 50-200 mm aus. Leichtes Abblenden eröffnet das volle Leistungspotenzial.“

  • Zuiko Digital ED 70-300 mm 1:4,0-5,6

    Olympus Zuiko Digital ED 70-300 mm 1:4,0-5,6

    • Objektivtyp: Teleobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Brennweite: 70mm-300mm;
    • Bildstabilisator: Nein

    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Wenn man die Stärken des 70-300-mm-Zooms ausnützt und konsequent Bildstabilisator oder Stativ verwendet, hat man viel Freude an ihm.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Objektive