Stereofunker

connect: Stereofunker (Ausgabe: 2) zurück Seite 1 /von 5 weiter

Inhalt

Sie haben Funk, sie rocken in Stereo und sie sind äußerst paarungswillig: connect hat sechs Headsets getestet, die per Bluetooth mit dem Handy, dem Notebook oder der Stereoanlage anbandeln.

Was wurde getestet?

Im Vergleich waren sechs Headsets. Das Urteil reicht von „gut“ bis „ausreichend“.

  • i.Tech Blueband

    • Typ: On-Ear-Kopfhörer;
    • Verbindung: Bluetooth

    „gut“ (379 von 500 Punkten) – Testsieger

    „Während die Konkurrenten einen bis zu drei Zentimeter dicke Hörer ans Ohr hängen, ist das Blueband angenehm flach gebaut.“

    Blueband

    1

  • Motorola HT820

    • Verbindung: Bluetooth

    „gut“ (379 von 500 Punkten) – Testsieger

    „Das Headset kommt so futuristisch daher wie das RAZR V3 - und macht unter den Kandidaten den hochwertigsten Eindruck.“

    HT820

    1

  • Plantronics Pulsar 590A

    • Bluetooth: Ja

    „gut“ (373 von 500 Punkten)

    „Wer mit Nackenbügeln nicht zurecht kommt, der dürfte bein Plantronics Pulsar 590a an der richtigen Adresse sein.“

    Pulsar 590A

    3

  • Hama BSH-200

    „befriedigend“ (371 von 500 Punkten)

    „Mit dem ansteckbaren Arm rückt das Mikrofon an den Mund und sorgt dabei für präsenteren Klang beim Gesprächspartner.“

    BSH-200

    4

  • Cellink BTST-9000

    • Geeignet für: Handy

    „befriedigend“ (367 von 500 Punkten)

    „Keine Frage: Die dreieckigen Ohrhörer sind ein Hingucker, liegen aber nicht besonders fest am Ohr.“

    BTST-9000

    5

  • D-Parts B-Speech Calypso

    • Schnittstelle: Bluetooth;
    • Geeignet für: Handy

    „befriedigend“ (320 von 500 Punkten)

    „Ein rundes Paket: Dem B-Speech Calypso liegt ein Bluetooth-Sender bei, der an USB-Schnittstelle und Klinkenbuchse Anschluss findet.“

    B-Speech Calypso

    6

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Gaming-Headsets