zurück Voriger Test der Kategorie

ALPIN prüft Eispickel (12/2003): „Eisgeräte“

ALPIN: Eisgeräte (Ausgabe: 1) zurück Seite 1 /von 5 weiter

Inhalt

Eisklettern hat Konjunktur. Und Konjunktur belebt bekanntlich das Geschäft - viele neue und verbesserte Beile buhlen um die Kundschaft!

Was wurde getestet?

Im Test waren elf Eisgeräte, von denen 7 als „gut“, 1 als „mittelmäßig“ und 3 als „missraten“ erachtet wurden. Zu den getesteten Kriterien gehörten unter anderem „Wie lässt sich Gerät schlagen?“, Sprengwirkung und Fingerschutz.

  • AustriAlpin Vampir III

    „gut“

    „Sehr bissiges Gerät mit einer tollen Haue und einem guten Fingerschutz. Gut sind auch anatomische Handteller am Griffende.“

    Vampir III
  • Black Diamond Viper

    „gut“

    „Tolles und schön verarbeitetes Gerät mit guter, neuer B-Haue. Recht schwer und sehr kopflastig. Daher für reine Techniker weniger geeignet.“

    Viper
  • Camp Awax

    „gut“

    „Tolles, sehr leichtes Gerät mit super Haue. Lediglich das Handschlaufensystem (Freestyle) hat uns nicht überzeugt, besser mit Dragonne-Handschlaufe. Fingerschutz bzw. Handauflage mittelmäßig.“

    Awax
  • Grivel Wing

    „gut“

    „Homogenes Eisgerät mit sehr angenehm gummiertem Griff. Die Handschlaufe ‚läuft‘ etwas schwer. Wie alle kopflastigen Geräte im Ermüdungszustand etwas schwierig zu schlagen.“

  • Petzl Quark

    „gut“

    „Modernes Gerät, das sehr gut in der Hand liegt. Das Handschlaufensystem liegt super am Handgelenk, nur das Ein- und Aushängen klappt mäßig gut.“

    Quark
  • Simond Anaconda

    „gut“

    „Die Überraschung im Test. Das Anaconda sieht brav aus, ist aber ein super Gerät mit extrem geringer Sprengwirkung. Das Ein- und Aushängen der Handschlaufe gefiel uns nicht ganz so gut.“

    Anaconda
  • Vaude Lucky Action Direct

    „gut“

    „Klasse Gerät in ungewöhnlichem Design, das in senkrechtem Eis super funktioniert. Wird es (stärker) überhängend, neigt es dazu, rauszurutschen. Der Fingerhaken ist für kleine Hände etwas zu hoch.“

    Lucky Action Direct
  • DMM Xeno

    „mittelmäßig“

    „Modernes Gerät mit einigen Schwächen. Vor allem die Handschlaufe lässt sich schwer öffnen; ist sie nass, geht sie fast gar nicht mehr auf.“

  • Cassin X-Files

    „missraten“

    „Sehr schweres Gerät, dass auch im senkrechten Gelande unerwartet rausrutscht. Gut funktioniert das Ein- und Aushängen der Handschlaufe.“

  • Salewa Morpheus

    „missraten“

    „Gerät mit moderner Optik, das vor allem wegen der der wuchtigen T-Haue und der falsch genähten Handschlaufe etwas abfällt.“

    Morpheus
  • Stubai Scorpion

    „missraten“

    „Etwas problematisches Gerät mit guter Handschlaufe, die allerdings schwierig anzulegen ist. Der große Karabiner ist gut zu bedienen, bei Verwendung von Kurbelschrauben ungünstig (Pendel).“

    Scorpion

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Eispickel

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf