Zotac CI660 nano im Test

(PC-System)
  • ohne Endnote
  • 1 Test
3 Meinungen
Produktdaten:
Bauart: Mini-​PC
Verwendungszweck: Office
Systemkomponenten: Intel-​CPU
Prozessormodell: Intel Core i7-​8550U
Grafikchipsatz: Intel UHD Gra­phics 620
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Zotac CI660 nano

    • c't

    • Ausgabe: 3/2019
    • Erschienen: 01/2019

    ohne Endnote

    „... Außer der Display-Erkennung waren die Kritikpunkte nur geringfügig. Ansonsten bietet Zotac mit der Zbox CI660 nano einen gelungenen Barebone, der dank passiver Kühlung im Betrieb nicht auf die Nerven geht ... Der Dual-Ethernet-Anschluss ist dabei das Tüpfelchen auf dem i ...“  Mehr Details

zu Zotac CI660 nano

  • Zotac CI660 nano

    Völlig neues Design mit stärkerer passiver Kühlung

  • Zotac Zbox CI660 Barebone nano mini-PC (Intel Core i7-8550U quad-core,

    Prozessorsockel: BGA 1356. Prozessorfamilie: Intel Core i7 der achten Generation, Prozessor - Taktfrequenz: 1, 80 GHz, ,...

  • ZOTAC ZBOX CI660 nano Intel Core-i7-8550U 1,60GHz, 2X DDR4 SODIMM,

    Intel Core - i7 - 8550U 1, 80GHz, Boost bis 4, 00GHz / 2x SO - DIMM DDR4 - 2400 / 2133 / 1x 2, 5" ,...

  • ZOTAC ZBOX CI660 NANO i7-8550U 0GB/0GB DP/HDMI/WLAN/BT

    • Intel® Core™ i7 - 8550U Prozessor (bis zu 4, 0 GHz) , Quad - Core • 0 GB RAM, 0 GB Festplatte , USB 3. ,...

  • Zotac ZBOX-CI660NANO - Barebone PC, ZBOX CI660 nano

    Das neue passiv - gekühlte Gehäuse der ZBOX CI660 nano ist von Grund auf neu designed und ist an die Honigwabe - ,...

  • ZOTAC CI660 nano (Intel Core i7-8550U, HDMI, USB 3.0 Typ-A)

    (Art # 9793102)

  • Zotac Zbox CI660 Barebone nano mini-PC (Intel Core i7-8550U quad-core,

    Prozessorsockel: BGA 1356. Prozessorfamilie: Intel Core i7 der achten Generation, Prozessor - Taktfrequenz: 1, 80 GHz, ,...

Kundenmeinungen (3) zu Zotac CI660 nano

3 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
0
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

CI660 nano

Winzig aber trotzdem flott und dabei lautlos

Stärken

  1. vergleichsweise starker Prozessor
  2. zwei Ethernet-Anschlüsse
  3. lautlos dank passiver Kühlung

Schwächen

  1. CPU wird temperaturbedingt bei Dauerlast gedrosselt
  2. RAM, Betriebssystem und Festplatte müssen nachgerüstet werden

Wenn Sie mit einem Mini-PC liebäugeln, der möglichst unauffällig im Wohnzimmer, Büro und Co. seine Arbeit verrichten soll, ist Zotacs Zbox CI660 nano eine gute Wahl. Das Barebone-System ohne RAM, Festplatte und Betriebssystem läuft völlig ohne Lüfter. Deshalb bleibt das System stets lautlos. Der integrierte Prozessor Intel Core i7-8550U benötigt wenig Energie, liefert aber trotzdem eine Performance auf einem ähnlichen Niveau wie leistungshungrige Desktop-Prozessoren. Bei anhaltender Last wird der Takt allerdings gedrosselt, um die Temperaturen im Zaum zu halten. Die Anschlussausstattung ist gut: USB in mehreren Ausführungen, Displayanschlüsse für 4K und 60 Hz sowie zwei LAN-Ports, die das Gerät für Business-Anwender interessant machen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Zotac CI660 nano

Geräteklasse
Bauart Mini-PC
Verwendungszweck Office
Hardware & Betriebssystem
System PC
Betriebssystem Ohne Betriebssystem
Systemkomponenten Intel-CPU
Prozessor
Prozessormodell Intel Core i7-8550U
Prozessor-Kerne 4 Kerne
Prozessorleistung 1,8 GHz
Grafikchipsatz Intel UHD Graphics 620
Ausstattungsmerkmale
  • WLAN
  • Bluetooth
Optische Laufwerke Kein optisches Laufwerk
Schnittstellen 1x HDMI 2.0a, 1x DisplayPort 1.2, 5x USB 3.0 (Typ A), 2x USB 3.1 (Typ C), 2x LAN, 2x 3,5-mm-Klinke
Abmessungen & Gewicht
Breite 20,4 cm
Tiefe 12,9 cm
Höhe 6,8 cm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: ZBOX-CI660NANO

Weiterführende Informationen zum Thema Zotac CI660 nano können Sie direkt beim Hersteller unter zotac.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Liebling, ich habe den PC geschrumpft!

PC Magazin 3/2013 - Denn Windows RT läuft auch auf den kleinen und sparsamen ARM-Prozessoren. Allerdings wäre ein derartiges Gerät deutlich kostspieliger und auch größer. Denn Windows RT verlangt nach stärkeren Quadcore-ARM-Prozessoren vom Schlag eines Nvidia Tegra 3 und wenigstens 32 GByte Flash-Speicher. Da auch noch das Betriebssystem Geld kostet, wäre so ein Rechner kaum günstiger als ein Desktop-PC - oder sogar teurer. …weiterlesen